Haupt Mac 13-Zoll-MacBook Pro vs. MacBook Air: Das kaufen oder das kaufen?
Mac

13-Zoll-MacBook Pro vs. MacBook Air: Das kaufen oder das kaufen?

Funktion Es gibt nur eine logische Wahl. Chefredakteur, Tablets 6. Mai 2020 12:45 Uhr PDT macbook air pro vergleichen Apple/IDG

Wenn Sie sich schon lange darauf gefreut haben, ein neues MacBook zu kaufen, ist die Zeit gekommen. In den letzten sechs Monaten hat jeder Laptop, den Apple herstellt, ein bedeutendes Upgrade erhalten, sodass Apples Angebot für den Rest des Jahres 2020, abgesehen von einer technischen Verbesserung im Herbst, drei Modelle umfasst: das MacBook Air, das 13-Zoll-MacBook Pro und das 16 -Zoll MacBook Pro.

In diesem Artikel erwähnt

16-Zoll MacBook Pro 2,4 GHz 8-Core Core i9 (2019)

16-Zoll MacBook Pro 2,4 GHz 8-Core Core i9 (2019) Herausgeber Lesen Sie unsere Rezension Beste Preise heute: $ 1899,99 bei Best Buy | 2399,00 $ bei B&H Photo | 2799,00 $ bei Adorama

Aber selbst bei nur drei Modellen ist die Entscheidung für einen Laptop nicht so einfach. Während wir davon ausgehen, dass 16-Zoll-MacBook Pro-Käufer wissen, wer sie sind, ist der Unterschied zwischen dem 13-Zoll-MacBook Pro und dem MacBook Air nicht so groß, wie Sie vielleicht denken. Ich habe mich eingehend mit den technischen Daten beider Geräte beschäftigt und bin zu einem verblüffenden Ergebnis gekommen: Selbst wenn Sie genug Geld haben, um sich das 13-Zoll-MacBook Pro leisten zu können, möchten Sie sich vielleicht stattdessen ein MacBook Air zulegen.

Entwurf

Aus der Apple-Website geht hervor, dass das 13-Zoll-MacBook Pro fast identisch mit dem Vorgängermodell ist, mit sehr ähnlichen Abmessungen wie das MacBook Air. Laut Apples Spezifikationen haben beide ein Gehäuse, das 8,36 Zoll mal 11,97 Zoll misst, aber das MacBook Pro hat eine konstante Dicke von 0,61 Zoll, während das MacBook Air nur 0,16 an seiner dünnsten Stelle und 0,63 Zoll an seiner dicksten Stelle ist. Infolgedessen ist der Pro mit 3,1 Pfund etwas schwerer als der Air mit 2,8 Pfund.



Wenn Sie sie öffnen, sind sie sich auch sehr ähnlich. Beide haben ziemlich große Bildschirmränder mit ihrem Namen am unteren Rand. Zwei vertikale Lautsprecher flankieren die Seiten der Tastatur, darunter ein riesiges Force Touch-Trackpad. Der wesentliche ästhetische Unterschied besteht darin, dass beide Laptops in Space Grau und Silber erhältlich sind, während nur das MacBook Air in Gold erhältlich ist.

Kauf das: Es ist schwer, mit Apples Laptop-Design in einer der Farben hier zu argumentieren, aber wenn Sie Gold mögen, stecken Sie irgendwie fest.

Anzeige

Wie bei den vorherigen Generationen verfügen das MacBook Air und das 13-Zoll-MacBook Pro über das gleiche 13,3-Zoll-Retina-Display mit der gleichen Auflösung von 2560 × 1600 und der integrierten True Tone-Technologie. Die Displayspezifikationen unterscheiden sich in der Helligkeit (die 500 Nits des Pro sind etwas heller im Vergleich zu den 400 Nits des Air) und der Farbskala (der Pro hat einen erweiterten P3-Farbraum, während der Air sRGB unterstützt), aber das sind relativ kleine Unterschiede. Abgestimmte Augen sehen beim Betrachten von Bildern auf dem MacBook Pro sattere Farben, aber die Spezifikationen deuten größtenteils darauf hin, dass Sie sehr ähnliche Displays erhalten.

13 Zoll MacBook Pro FarbenApfel

Das MacBook Pro und das MacBook Air haben sehr ähnliche Bildschirme.

Kauf das: Die meisten Leute werden mit dem schmaleren Farbraum des MacBook Air sehr zufrieden sein. Design- oder Videoprofis werden das MacBook Pro haben wollen.

Klaviatur

Mit der Einführung des 13-Zoll MacBook Pro hat Apple sich offiziell von der Butterfly-Tastatur verabschiedet, sodass beide Laptops über das gleiche hintergrundbeleuchtete Magic Keyboard mit 65 Tasten verfügen, darunter vier Pfeiltasten in umgekehrter T-Anordnung. Aufgrund meiner Erfahrungen mit dem 16-Zoll MacBook Pro kann ich mit Sicherheit sagen, dass es eine enorme Verbesserung gegenüber der Vorgängerversion ist.

In diesem Artikel erwähnt

MacBook Air (2020, 256 GB Speicher)

MacBook Air (2020, 256 GB Speicher) Lesen Sie unsere Rezension Beste Preise heute: 9 bei Apple

Der Unterschied zwischen MacBook Pro und MacBook Air liegt in der Reihe der Funktionstasten. Während beide einen Touch-ID-Sensor ganz rechts haben, hat der Air ein Standard-Array mit ESC gefolgt von den Tasten F1 bis F12, während der Pro ESC hat, gefolgt von einem winzigen horizontalen Bildschirm, der Touch Bar genannt wird. Entwickelt, um die Effizienz zu steigern, ändert es sich je nach verwendeter App und kann mit dauerhaften Tastenkombinationen, einschließlich der altmodischen Funktionskürzel, angepasst werden.

macbook air 2020 pfeiltastenIDG/Willis Lai

Sowohl das MacBook Air als auch das MacBook Pro haben Pfeiltasten in einer umgekehrten T-Formation.

Kauf das: Sie sollten wahrscheinlich keine Kaufentscheidung basierend auf der Touch Bar treffen. Die Leute haben im Laufe der Jahre gelernt, es zu mögen, aber letztendlich ist es nur eine Frage der Bequemlichkeit. Die Standardfunktionstasten des Air sind für viele Leute in Ordnung.

Häfen

Beide Einstiegsmodelle des 13-Zoll MacBook Pro und des MacBook Air verfügen über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und ein Paar USB-C-Thunderbolt-3-Anschlüsse, sodass jedes Notebook einen der atemberaubenden Pro Display XDR-Monitore von Apple mit Strom versorgen kann. Da Sie auch USB-C zum Aufladen benötigen, ist dies im Grunde das Nötigste, um alles zu erledigen. Wenn Sie jedoch etwas mehr ausgeben, können Sie die USB-C-Anschlüsse bei den MacBook Pro-Modellen ab 1.799 US-Dollar auf vier verdoppeln.

Kauf das: Für ein paar Wochen hatte das MacBook Air tatsächlich eine bessere I/O als das 13-Zoll-MacBook Pro, aber jetzt sind sie im Grunde gleich. Ob Sie 0 ausgeben müssen nur Es liegt an Ihnen, die zusätzlichen USB-C-Anschlüsse zu erhalten, aber wenn Sie eines der höheren Modelle im Auge haben, ist dies ein netter Bonus.

Prozessor und Grafik

Das MacBook Pro hebt sich in puncto Geschwindigkeit vom MacBook Air ab, aber nicht alle Konfigurationen sind gleich aufgebaut. Hier sind die Optionen, die Apple verkauft.

MacBook Air

1,1 GHz Dual-Core Intel Core i3 (10. Generation) 1,1 GHz Quad-Core Intel Core i5 (10. Generation) 1,2 GHz Quad-Core Intel Core i7 (10. Generation; auf Bestellung anpassen)

13-Zoll-MacBook Pro (2 Thunderbolt-Anschlüsse)

1,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 (8. Generation) 1,7 GHz Quad-Core Intel Core i7 (8. Generation; Option zum Anpassen auf Bestellung)

13-Zoll-MacBook Pro (4 Thunderbolt-Anschlüsse)

2,0 GHz Quad-Core Intel Core i5 (10. Generation) 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7 (10. Generation; Option zum Anpassen auf Bestellung)

So wechseln Sie von att zu Verizon
13 zoll macbook pro öffnenApfel

Die Prozessoroptionen des High-End-MacBook Pro sind die besten.

Hier gibt es einiges hervorzuheben. Obwohl die Prozessoren der 13-Zoll MacBook Pros der Einstiegsklasse höhere Taktraten und doppelt so viele Kerne haben, sind sie nicht viel schneller als die Chips im MacBook Air. In den Geekbench 5-Benchmarks des 2019er-Modells sind sich die beiden Maschinen sehr ähnlich, wobei das MacBook Air das Pro bei Single-Core-Aufgaben und das Pro das Air bei Multi-Core-Aufgaben übertrifft. Kurz gesagt, Sie werden keinen Leistungsunterschied zwischen den beiden Maschinen bemerken. Sie werden jedoch mit den High-End-MacBook Pros einen deutlichen Schub sehen. Wir werden bald Benchmarks haben, aber basierend auf den Chips der neunten Generation im 16-Zoll-MacBook Pro wird die Multi-Core-Leistung unglaublich schnell sein.

In diesem Artikel erwähnt

13 Zoll 1,4 GHz Core i5 MacBook Pro 512 GB Speicher (Mitte 2020)

13 Zoll 1,4 GHz Core i5 MacBook Pro 512 GB Speicher (Mitte 2020) Beste Preise heute: 1.198,90 $ bei Amazon

In Bezug auf die Grafik verwenden sowohl das MacBook Air als auch die High-End-MacBook Pros Intels integrierte Iris Plus Graphics, die schneller ist als die Intel Iris Plus Graphics 645 in den Low-End-MacBook Pros. Aber wenn Grafik für Sie beim Arbeiten oder Spielen wichtig ist, sollten Sie sich das 16-Zoll-MacBook Pro und seine dezenten AMD Radeon Pro-Karten ansehen.

macbook air 2020 hero1IDG/Willis Lai

Sie erhalten mit dem MacBook Air eine anständige Grafik, aber nichts, was Sie umhauen wird.

Kauf das: Wenn es auf die Leistung ankommt, ist es sinnvoll, auf den 2,0-GHz-Quad-Core-Prozessor der zehnten Generation im höherwertigen MacBook Pro zu wechseln. Andernfalls sollten Sie andere Optionen als die Geschwindigkeit abwägen.

funktioniert eine samsung uhr mit einem iphone?

Speicher, Batterie und RAM

Auch hier teilt Apple diese Laptops in zwei Klassen ein. Die beiden Low-End-MacBook Pro-Modelle und das MacBook Air haben identischen Arbeitsspeicher und Speicher, während das High-End-MacBook Pro auf der ganzen Linie doppelt so viel bekommt:

MacBook Air: 8GB/16GB Speicher, 256GB/512GB/1TB/2TB SSD MacBook Pro (2 Thunderbolt-Anschlüsse): 8GB/16GB Speicher, 256GB/512GB/1TB/2TB SSD MacBook Pro: (4 Thunderbolt-Anschlüsse): 16 GB/32 GB Speicher, 512 GB/1 TB/2 TB/4 TB SSD

Während Sie die gleiche Menge an RAM erhalten, hat Apple das MacBook Air mit 3733 MHz LPDDR4X-Speicher ausgestattet, während die Low-End-MacBook Pros langsamere 2133 MHz LPDDR3-Sticks haben. Wenn Sie dazu neigen, viele Apps geöffnet zu halten, wird sich die Geschwindigkeit bemerkbar machen.

Die Akkulaufzeit ist bei den drei Modellen sehr ähnlich. Apple behauptet, dass das MacBook Air etwas mehr Akkulaufzeit hat als das Pro – bis zu 11 Stunden Webnutzung und 12 Stunden Apple TV App-Filmwiedergabe gegenüber 10 Stunden.

Kauf das: Der Basisspeicher ist bei all diesen Modellen sehr anständig und der Arbeitsspeicher sollte ausreichen. Treffen Sie Ihre Entscheidung also nach Ihren Bedürfnissen. Das heißt, 256 GB Speicher sollten für die meisten Leute ausreichend sein.

Preis (Standardkonfigurationen)

Obwohl sie sich sehr ähnlich sehen, gibt es für Apples kleinste Notebooks eine breite Preisspanne:

MacBook Air: 9 (1,1 GHz Dual-Core Core i3, 256 GB SSD) MacBook Air: 1.299 $ (1,1 GHz Quad-Core Core i5, 512 GB SSD) MacBook Pro: 1.299 $ (1,4 GHz Quad-Core Core i5, 256 GB SSD, 8 GB RAM, zwei Thunderbolt-Ports) MacBook Pro: 1.499 $ (1,4 GHz Quad-Core Core i5, 512 GB SSD, 8 GB RAM, zwei Thunderbolt-Ports) MacBook Pro: .799 (2,0 GHz Quad-Core Core i5, 512 GB SSD, 16 GB RAM, vier Thunderbolt-Ports) MacBook Pro: 1.999 US-Dollar (2,0 GHz Quad-Core Core i5, 1 TB GB SSD, 16 GB RAM, vier Thunderbolt-Ports)

Kauf das: Wenn Sie Geschwindigkeit wollen und nach einer Standardkonfiguration suchen, sollten Sie das 1.799-Dollar-Modell in Betracht ziehen. Wenn Sie nicht so viel ausgeben möchten, gibt es das MacBook Air für 1.299 US-Dollar. Das 999-Dollar-Modell ist kein Fehlkauf, aber der zusätzliche Speicher und der schnellere Prozessor sind die 300-Dollar wert.

Preis (benutzerdefinierte Konfigurationen)

Für jedes der verkauften Modelle bietet Apple die gleichen drei Anpassungen an: Prozessor, Arbeitsspeicher und Speicher. Ein schnellerer Chip kostet zwischen 100 und 250 US-Dollar für jedes Modell, und die Verdoppelung des Arbeitsspeichers kostet 100 US-Dollar bei den unteren MacBook Pros, 200 US-Dollar beim MacBook Air und 400 US-Dollar bei den oberen MacBook Pros. Und wenn Sie mehr Speicher wünschen, zahlen Sie 200 US-Dollar (512 GB), 400 US-Dollar (1 TB) und 800 US-Dollar (2 TB), um die 256-GB-Modelle zu aktualisieren, und 200 US-Dollar (1 TB), 600 US-Dollar (2 TB) und 1.200 US-Dollar (4 TB) auf den 512 GB Einsen.

13-Zoll-Macbook-Pro-DisplayApfel

Wenn Sie genug Geld ausgeben, ist das 13-Zoll-MacBook Pro ein Geschwindigkeitsdämon.

Kauf das: Sofern Geld keine Rolle spielt, würden wir nicht empfehlen, mehr für einen besseren Prozessor auszugeben, da alle Geschwindigkeitssteigerungen wahrscheinlich nominal sind. Wenn Sie den Speicher des Basis-MacBook Air von 256 GB auf 512 GB erhöhen möchten, empfehlen wir Ihnen, einfach das nächste Modell zu kaufen, da Sie nur 100 US-Dollar mehr ausgeben und einen besseren Prozessor erhalten. Wir empfehlen jedoch, mehr für RAM auszugeben. Egal, welches Modell Sie kaufen, die Verdoppelung des Arbeitsspeichers ist eine sinnvolle Investition, wenn Sie es aus keinem anderen Grund, als Sie später nicht aufrüsten können.

Was ist zu beachten

Wir sind immer noch auf der Suche nach dem neuen 13-Zoll-MacBook Pro. Aber basierend auf den Spezifikationen stechen zwei Modelle heraus: das 1,1 GHz Dual-Core Core i5 MacBook Air mit 512 GB Speicher und 16 GB RAM-Upgrade für 1.499 US-Dollar und das 2,0 GHz Quad-Core Core i5 MacBook Pro mit 512 GB und 32 GB RAM Upgrade für 2.199 $.

Von diesen beiden scheint das MacBook Air das Modell für die meisten Leute zu sein. Selbst wenn Sie den zusätzlichen Arbeitsspeicher des Pro nicht berücksichtigen, sparen Sie immer noch 300 US-Dollar, wenn Sie sich für die Ai entscheiden. Die Hauptunterschiede zwischen ihnen – Prozessorgeschwindigkeit, Touch Bar und das Wide-Gamut-Display – machen für die meisten Leute keinen großen Unterschied.