Haupt Iphone 5G FAQ: Was ist 5G und was bedeutet es für das iPhone?
Iphone

5G FAQ: Was ist 5G und was bedeutet es für das iPhone?

Funktion Hier ist, was Sie wirklich über diese drahtlose Technologie der nächsten Generation wissen müssen. Angestellter Autor, Tablets 7. Mai 2021 13:05 PDT iphone 5g groß Apfel

Update 08.05.21: Die iPad Pro hat jetzt 5G-Unterstützung, zusammen mit dem iPhone 12 und iPhone 12 Pro.

Die Marketingmaschinerie für 5G läuft auf Hochtouren. AT&T hat wohl den ersten Schuss abgegeben, als es anfing, einige seiner 4G-LTE-Dienste 5G Evolution umzubenennen, komplett mit einem 5G-e-Logo in der Statusleiste einiger Telefone. Jetzt ist 5G überall, wo Sie hinschauen. Alle großen Mobilfunkanbieter geben viel Geld aus, um 5G hochzufahren und versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass Sie zuallererst Sie sind brauchen es, und mehr noch, du brauchst es von dieser Träger.

Es ist auch alles unnötig verwirrend. Die Netzbetreiber versuchen, Sie mit großen Bandbreitenzahlen, irreführenden Abdeckungskarten und verwirrenden Behauptungen zu belästigen, die wenig mit der Realität zu tun haben.



Hier ist, was Sie wirklich über 5G wissen müssen und wie es sich auf Sie als Apple-Benutzer auswirken wird.

Was ist überhaupt 5G?

Einfach gesagt, 5G ist der nächste große Schritt in der Mobilfunktechnologie. Eine sehr vereinfachte Beschreibung der mobilen Generationen sieht so aus:

  • 1G war das alte analoge, nur sprachgesteuerte Mobilfunkmaterial aus den 80er Jahren.
  • 2G gab uns SMS-Texte und MMS-Bilder und schließlich (als eine Art Zwischenschritt) eine eingeschränkte Datenübertragung.
  • 3G war die Geburtsstunde des mobilen Internets. Die Geschwindigkeiten waren langsam, aber Sie konnten Karten und Webseiten laden und grobe Videoanrufe tätigen. Das ursprüngliche iPhone war technisch gesehen ein 3G-Gerät, obwohl es auf die Verbindung mit dem EDGE-Netzwerk von AT&T beschränkt war, das die meisten als eine Art von 2,5G betrachten. Sein Nachfolger, das iPhone 3G, ist mit den richtigen 3G HSDPA-Netzwerken verbunden.
  • 4G ist der LTE-Dienst, den wir heute haben (obwohl einige Netzbetreiber versucht haben, ihren 3G-Dienst in der späten Phase als 4G zu brandmarken). Es wurde im Laufe der Jahre weiterentwickelt und verbessert und bietet schnellere Datengeschwindigkeiten und eine höhere Zuverlässigkeit. Das iPhone 5 war das erste, das 4G LTE unterstützte, obwohl moderne iPhones neuere 4G-Technologien unterstützen, die die Mobilfunkgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit erheblich verbessern.

5G ist der nächste Schritt und soll uns durch das nächste Jahrzehnt der Verbesserung der drahtlosen Dienste führen. Es kann bieten erheblich verbesserte Geschwindigkeit, zuverlässigere Verbindungen und vielleicht am wichtigsten ist, dass es eine stark erweiterte Anzahl angeschlossener Geräte aufnehmen kann.

wie bekomme ich ios 15 beta

Warum sollte ich mich für 5G interessieren?

Kurzfristig sollten Sie das wahrscheinlich nicht tun. Es wird noch einige Zeit dauern, bis 5G-Netze wirklich überall verfügbar sind und fast jedes mobile Gerät, das Sie verwenden möchten, darauf zugreifen kann.

In den meisten Fällen können Sie davon ausgehen, dass Ihr erstes 5G-Telefon reale Download-Geschwindigkeiten von hundert Megabit pro Sekunde bis über einem Gigabit pro Sekunde bietet. Abhängig von Ihrem Standort, Telefon und einer Reihe anderer Variablen können Sie realistischerweise davon ausgehen, dass er zwischen 50 und 10 Mal schneller ist als der LTE-Dienst.

Im Laufe der Jahre werden diese Geschwindigkeiten mit der Verbesserung von 5G-Netzwerken und -Geräten noch weiter steigen. In Jahren werden wir unter den besten Umständen Download-Geschwindigkeiten von mehreren Gigabit zusammen mit Upload-Geschwindigkeiten von über einem Gigabit sehen.

5G-Netze versprechen auch ein besseres Management von Staus und viel geringere Latenzen (die Zeitlücke zwischen Daten, die Ihr Gerät verlassen und ihr Ziel erreichen). Es sollte sich viel mehr wie in einem Wi-Fi als in einem Mobilfunknetz anfühlen.

5G-Geschwindigkeiten werden schließlich schnell genug sein, mit geringer Latenz, um als Ihre Heim-Internetverbindung zu dienen, und einige Anbieter haben genau das vor. Sie haben eine feste Antenne in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung und empfangen Ihre heimische Internet-Datenübertragung über die Luft.

Aus diesem Grund ist 5G wichtig: Es wird Ihrem Telefon schließlich das Gefühl geben, überall mit einer sehr schnellen Wi-Fi-Verbindung verbunden zu sein, und könnte einen dringend benötigten Wettbewerb beim Internetzugang für Privathaushalte bieten.

5G-Verfügbarkeit

Alle drei großen Mobilfunkanbieter bieten einen mobilen 5G-Dienst an, der jedoch mit einem großen Sternchen versehen ist. Die 5G-Abdeckung ist in einigen Fällen fleckig sehr fleckig. Es gibt einige Städte, in denen ein Mobilfunkanbieter sagt, dass er 5G-Dienste hat, aber es sind nur eine Handvoll Blocks in der Innenstadt.

T-Mobile baut 5G über ein ziemlich breites Spektrum auf, integriert einige mmWave-Stationen und rüstet seine bestehenden Sub-6-GHz-Frequenzen auf 5G auf. Das Unternehmen fusionierte mit Sprint und verschaffte ihm zusätzliche Frequenzen im wertvollen Mittelbandbereich. Aber T-Mobile konzentriert sich auf die Breite der Abdeckung, treibt den 600-MHz-Einsatz von 5G voran und versucht, die Abdeckung abzudecken so viel vom Land wie möglich anstatt die höchsten Spitzengeschwindigkeiten zu erreichen.

Verizon konzentriert sich zuerst auf das superhochfrequente, aber superkurze mmWave-Spektrum und erweitert es später auf niedrigere Frequenzen. Die Abdeckung ist so begrenzt, dass die Karten sind Stadt-für-Stadt , aber die Leistung ist fantastisch, wenn Sie sich in einem dieser begrenzten Bereiche befinden. Sein neuerer landesweiter Dienst 5G hilft dabei, die 5G-Abdeckung mit einer sogenannten dynamischen Frequenzteilung zu erweitern, aber er hat sich in vielen Fällen als nicht schneller als LTE erwiesen.

AT&T bietet sowohl Sub-6-GHz- als auch mmWave-5G-Verbindungen an, ist jedoch noch nicht so weit verbreitet wie seine Konkurrenten, und in einigen Bereichen werden die 5G-Frequenzen mit dem 4G-LTE-Netzwerk mithilfe dynamischer Spektrumsfreigabe geteilt. Sie können sehen, wo AT&T behauptet, 5G-Abdeckung zu haben seine Abdeckungskarte , und es ist möglicherweise nur für einige der Pläne von AT&T verfügbar.

Um das 5G-Netz zu nutzen, benötigen Sie ein 5G-Telefon. Es gibt eine ganze Reihe von Android-Handys, aber keines davon ist billig. Apple wird voraussichtlich im Herbst 2020 seine ersten 5G-fähigen iPhones auf den Markt bringen.

Es wäre sehr großzügig zu sagen, dass die frühen Tests von 5G-Netzen und -Telefonen eine gemischte Mischung waren. Telefone überhitzten und fielen auf eine 4G-Verbindung zurück. Die Akkulaufzeit war nicht so gut, wie Sie es von Telefonen mit so großen Akkus erwarten würden. Der Service war selbst an den begrenzten Orten, an denen 5G live sein soll, fleckig. Aber wir sind mit 5G nicht mehr auf dem neuesten Stand und moderne Geräte wie das iPhone 12 und das neue iPad Pro haben diese Probleme nicht. Die Akkulaufzeit und die Kosten sind jedoch immer noch ein Problem.

Wann wird 5G überall sein?

Die Netzbetreiber beeilen sich, 5G-Netze so schnell wie möglich aufzubauen, obwohl die COVID-19-Pandemie die Bereitstellung verlangsamt hat.

Die Ja wirklich schnelle 5G-Geschwindigkeiten werden durch die Verwendung hochfrequenter Funkwellen, genannt Millimeterwelle , die noch nie zuvor in Mobilfunknetzen verwendet wurden. Höhere Funkfrequenzen ergeben höhere Geschwindigkeiten, decken aber auch einen viel kleineren Bereich vom Zellsender ab. Ein einzelner Mobilfunkmast kann Dutzende von Quadratmeilen im 700-MHz-Funkspektrum abdecken, wird jedoch kaum einen Stadtblock im Millimeterwellen-(mmWave-)Spektrum (über 24 GHz) abdecken. Darüber hinaus durchdringen höherfrequente Funkwellen Materialien nicht so leicht: mmWave wird leicht von Bäumen, Wänden, Fenstern und sogar anderen Personen blockiert.

Qualcomm-Bands

Das schnellste 5G wird ein hochfrequentes mmWave-Spektrum verwenden, das nicht weit reicht oder Gebäude gut durchdringt.

Mobilfunknetzbetreiber werden viele tausend neue Türme bauen müssen, um uns diese superschnellen mmWave-Geschwindigkeiten zu ermöglichen. Und alle bestehenden und neuen Türme benötigen viel mehr Backhaul (ihre Verbindung zum Internet). Schließlich müssen sie viel mehr Geräte unterstützen, die alle viel mehr Daten übertragen.

Was ist die andere Kategorie im iPhone-Speicher?

Das ganze Zeug braucht viel Zeit. Es ist eine Menge Bauarbeiten und das Aufreißen von Straßen, und das nach dem Umgang mit örtlichen Genehmigungen, Dienstbarkeiten, Zugangsrechten und so weiter.

Realistischerweise wird es Ende 2021 dauern, bis die Mehrheit der Menschen in den USA zumindest eine Form von zuverlässiger 5G-Abdeckung bei dem Mobilfunkanbieter ihrer Wahl hat. Die 5G-Abdeckung wird bis 2022 oder 2023 nicht mit der heutigen 4G-LTE-Abdeckung vergleichbar sein.

So löschen Sie Ihren Verlauf auf einem Mac

Auf der anderen Seite kann man mit Sicherheit sagen, dass Millionen von Menschen in den USA, hauptsächlich in dicht besiedelten Gebieten, heute einen zuverlässigen Zugang zu irgendeiner Form von 5G haben und die Abdeckung scheinbar jeden Monat erweitert wird.

iPhone 12: Das erste 5G-iPhone

Apple hat mit dem iPhone 12 sein erstes 5G-iPhone angekündigt. Jedes iPhone 12-Modell, vom iPhone 12 mini bis zum iPhone 12 Pro Max, unterstützt 5G-Bänder von Niederfrequenz bis mmWave.

Wenn Sie ein iPhone vor dem iPhone 12 haben, können Sie nicht 5G haben. Darüber hat es viel Verwirrung gegeben.

Laut Apple unterstützt das iPhone 12 zum Zeitpunkt seiner Markteinführung mehr 5G-Frequenzen als jedes andere Smartphone. In den USA unterstützen alle Modelle mmWave zusätzlich zu Sub-6-GHz-Bändern, und Apple sagt, dass es viel Entwicklungsarbeit und Tests mit Netzbetreibern geleistet hat, um das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

Außerhalb der USA sind die iPhone 12-Modelle auf die Frequenzen unter 6 GHz beschränkt.

iphone 12 5g 4gbps

Apple sagt, dass das iPhone 12 unter idealen Bedingungen 4 Gbit/s in einem mmWave-Netzwerk liefern kann.

Tatsächlich sagt Apple, dass es unter idealen Bedingungen Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 4,0 Gigabit pro Sekunde in mmWave-Netzwerken in den USA und bis zu 1,0 Gigabit pro Sekunde selbst unter schwierigen Bedingungen erreicht. Das ist beeindruckend, erfordert aber natürlich eine Verbindung mit einer mmWave-Zelle.

Die neueste Version des iPad Pro (eingeführt im Jahr 2021) verfügt über eine Mobilfunkoption, die genau wie das iPhone 12 5G-Unterstützung bietet. Das normale iPad und das iPad Air haben den Sprung noch nicht geschafft; die Mobilfunkversionen dieser Produkte unterstützen nur 4G LTE.

Obwohl 5G heute keine besonders wichtige Technologie in einem Telefon ist, ist es zukunftssicher. Bis 2023 wird 5G alltäglich und weit verbreitet sein, unterstützt von viel mehr Türmen, Frequenzen und mit einer besseren Back-End-Technologie. Sie brauchen heute vielleicht kein 5G in Ihrem iPhone, aber in ein paar Jahren werden Sie froh sein, dass Sie es haben.