Haupt Apfel AirPods Pro im Test: Apple von seiner besten Seite
Apfel

AirPods Pro im Test: Apple von seiner besten Seite

Bewertungen Nicht die am besten klingenden kabellosen Ohrhörer, die Sie kaufen können, nur die mühelosesten und angenehmsten. Angestellter Autor, Tablets 7. November 2019 20:00 PST chebert@idgcommunications.comNicht die am besten klingenden kabellosen Ohrhörer, die Sie kaufen können, nur die mühelosesten und angenehmsten. Herausgeber

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Hervorragende Passform und Komfort
  • Kompaktes kabelloses Ladecase
  • Gute aktive Geräuschunterdrückung

Nachteile

  • Die Tonqualität ist für den Preis etwas langweilig
  • Akkulaufzeit ist in Ordnung

Unser Urteil

Apple nimmt die erfolgreichen AirPods und verbessert Passform, Komfort und Klangqualität, während es ein anständiges aktives Rauschunterdrückungssystem und einen großartigen Transparenzmodus hinzufügt. Aber zu diesem Preis dürften sie wohl noch ein bisschen besser klingen.

Beste Preise heute

Einzelhändler Preis Lieferung Bester Kauf $ 189,99 Kostenlos Sicht Adorama 249,00 $ Kostenlos Sicht 249,00 $ Kostenlos Sicht Nicht verfügbar Kostenlos Sicht Preisvergleich aus über 24.000 Stores weltweit

Apple ist am besten, wenn es etwas, das die Leute fummelig oder nervig finden, nimmt und es dann mühelos macht. Und das neue AirPods Pro sind ein perfektes Beispiel.

Sie sind nicht die ersten kabellosen Ohrhörer mit Geräuschunterdrückung und sie sind nicht die am besten klingenden kabellosen Ohrhörer, die Sie kaufen können, aber sie klingen ziemlich gut und sie sind einfach so einfach dass es einfach schwer ist, zu etwas anderem zurückzukehren.



Hinweis: Diese Bewertung ist Teil unserer Zusammenfassung von drahtlosen und echten drahtlosen Ohrhörern . Dort finden Sie Details zu Konkurrenzprodukten und unseren Testmethoden.

Drahtlos leicht machen

Die ursprünglichen AirPods waren ein Riesenerfolg und das liegt nicht daran, dass Apple die ersten wirklich kabellosen Ohrhörer erfunden hat. Es liegt auch nicht daran, dass sie besser klingen als alles andere in ihrer Preisklasse.

AirPods machten Wireless mühelos. Neben Ihrem iPhone koppeln sich AirPods mit Ihrem Gerät, indem Sie einfach die Hülle öffnen. Die Verbindung ist grundsolide. Sie schalten sich ein und verbinden sich, wenn Sie sie aus der Hülle nehmen, und schalten sich aus, wenn Sie sie wieder einsetzen. Sie wissen, wenn Sie einen aus dem Ohr genommen haben und pausieren die Musik automatisch.

Die AirPods-Hülle ist klein genug, um in jede Tasche zu passen, sie öffnet und schließt mit einem zufriedenstellenden Magnetverschluss und die Ohrhörer fallen direkt in ihre sorgfältig eingepassten Schlitze.

Mit AirPods hat Apple die lästigen Ecken und Kanten mit kabellosen Ohrhörern genommen und sie einfach und angenehm gemacht.

Was macht Apple für eine Zugabe?

Es optimiert das Design, verbessert die Klangqualität, fügt aktive Geräuschunterdrückung hinzu und nennt sie AirPods Pro.

AirPods Pro sind absolute Spitze von Apple. Genau wie die ursprünglichen AirPods sind sie keine neue Erfindung. Sie übertreffen die besten kabellosen Kopfhörer in der Preisklasse nicht. Aber AirPods Pro sind so durchdacht, so mühelos und einfach, dass es nervig ist, wieder andere drahtlose Ohrhörer zu verwenden.

Was ist Apple Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Ein Design, das kaum zu übertreffen ist

Beginnen wir mit dem Fall. Es ist eine kürzere, breitere Version des Gehäuses für die regulären AirPods und beinhaltet kabelloses Laden – es gibt keine Möglichkeit, ein nicht kabelloses Ladecase zu kaufen. Es ist insgesamt nur etwas größer und lässt sich genauso leicht in jede Tasche stecken. Darüber hinaus ist es genau wie bei den AirPods, und das ist gut so. Es schnappt mit derselben zufriedenstellenden Magnetverriegelung auf und zu, und die Ohrhörer fallen direkt in die passenden Schlitze.

airpods pro öffnenJason Cross/IDG

Das AirPods Pro-Gehäuse ist genauso kompakt und reizvoll wie das der Original-AirPods.

Warum konnten die Konkurrenten von Apple diese Erfahrung nicht reproduzieren? Seit der Veröffentlichung der AirPods sind die Hüllen von Apple immer noch kleiner, einfacher zu verstauen, einfacher, die Ohrhörer ein- und auszuziehen, einfach einfacher zu bedienen als die aller anderen. Gut für Apple zum Aktualisieren von AirPods mit Geräuschunterdrückung und Silikonspitzen, ohne die ultrakompakte und benutzerfreundliche Natur des Gehäuses zu beeinträchtigen.

Die Ohrhörer selbst kommen mir bekannt vor, nur ein bisschen optimiert. Sie sind immer noch sichtbare AirPods und kommen zum Guten oder Schlechten nur in glänzendem Weiß. So sehr ich mattes Schwarz oder Product (RED) oder Space Grey lieben würde, Apple scheint entschieden zu haben, dass Apple-Kopfhörer glänzend weiß sind. Zeitraum.

Die Stiele sind jetzt kürzer, was ich sehr schätze. Sie sehen nicht ganz so albern aus und der kürzere Stiel sorgt für eine bessere Balance, die hilft, sie im Ohr zu halten.

wie kann ich gelöschte textnachrichten abrufen

Der offensichtlichste Unterschied sind die Silikonspitzen auf der Vorderseite. Jeder, der schon viele verschiedene Ohrstöpsel verwendet hat, wird Ihnen sagen: Gummierte oder geschäumte Spitzen bilden eine Abdichtung in Ihrem Gehörgang, die dazu beiträgt, die Basswiedergabe zu verbessern und Außengeräusche zu blockieren.

airpods pro vergleichen3Jason Cross/IDG

Die kürzeren Vorbauten machen AirPods Pro komfortabler und sehen etwas weniger albern aus.

Apple gibt Ihnen drei Paar Spitzen – klein, mittel und groß – und es gibt sogar eine kleine Funktion für die Dichtigkeitsprüfung in den Einstellungen, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Dichtung haben. Ich hatte kein Problem damit, diesen Test sowohl mit der mittleren als auch mit der kleinen Spitze zu bestehen, aber die kleinen sind viel bequemer. Sie sollten die verschiedenen Größen ausprobieren.

Airpods Profi-TippsJason Cross/IDG

AirPods Pro werden mit drei Paar Ohrstöpseln (Ersatz kostet nur 4 US-Dollar) und einem USB-C-auf-Lightning-Kabel geliefert.

Normale AirPods sind nicht unangenehm, aber sie halten nicht sehr gut. Bei viel Bewegung müssen sie nachjustiert werden. Beim Training fallen sie wahrscheinlich heraus. AirPods Pro löst beide Probleme – sie sind leicht und äußerst komfortabel und bleiben auch beim Laufen oder Training an ihrem richtigen Platz. Stecken Sie sie einfach ein und vergessen Sie sie, ohne Druckgefühl oder Unbehagen und ohne die Notwendigkeit, ihre Platzierung häufig neu einzustellen. Es gibt nicht viele Ohrhörer, über die ich das sagen könnte.

Die AirPods Pro haben auch neue Bedienelemente an den Ohrhörern selbst. Anstatt wie bei den alten AirPods darauf zu tippen, gibt es einen druckempfindlichen Bereich am Vorbau. Um es zu verwenden, müssen Sie den Stiel irgendwie zusammendrücken – eine Prise zum Abspielen oder Anhalten, zwei zum Vorwärtsspringen, drei zum Zurückspringen oder ein langes Drücken, um zwischen Rauschunterdrückung und Transparenzmodus umzuschalten.

Airpods Pro-SteuerungJason Cross/IDG

Der neue druckempfindliche Bereich an den Stielen ist kaum zu erkennen, muss man aber auch nicht. Gib dem Stiel einfach eine Prise.

Wenn Sie möchten, können Sie stattdessen das lange Drücken ändern, um Siri auszulösen, und Sie können sogar unterschiedliche Einstellungen für den linken und rechten Ohrhörer vornehmen.

Wie funktioniert das Mac-Bootcamp?

Das Quetschen ist ein bisschen seltsam. Es ist kein Knopf, nichts bewegt sich. Aber Apple hat es sich wie eine Taste anfühlen lassen, indem die Lautsprecher ein kleines Klickgeräusch in nur dem Ohrhörer ausgeben, den Sie zusammendrücken. Es fühlt sich also an, als würde man auf eine Schaltfläche klicken, obwohl es keine Schaltfläche gibt. Es ist völlig unentgeltlich und völlig von Apple.

Es war etwas gewöhnungsbedürftig, aber jetzt finde ich das Kneifen einfacher als das Tippen auf normale AirPods. Dadurch fallen mir die Ohrhörer nicht aus den Ohren, wie es manchmal beim Klopfen der Fall ist, und ich kann es tun, wenn ich mit Arbeitshandschuhen im Garten arbeite.

Besserer Klang, aber nicht ganz genug

Apple spricht ein großes Spiel über die verbesserte Klangqualität der AirPods Pro, und es ist definitiv besser, aber es ist immer noch weit von der Pro-Qualität entfernt.

Dies sind definitiv nicht die am besten klingenden drahtlosen Ohrhörer, die ich gehört habe. Sie halten so etwas wie den MW07s von Master & Dynamic nicht das Wasser. Dies sind Pro-Ohrhörer nur in dem Sinne, dass sie die beste Version sind, die Apple anbietet – echte Audioprofis würden diese niemals für echte Produktionsarbeiten verwenden.

Trotzdem klingen sie gut genug und um einiges besser als normale AirPods. Mit Silikonspitzen, um Außengeräusche zu blockieren und bessere Bässe zu erzeugen, muss Apple das Klangspektrum nicht überladen, um das lockere, offene Design der ursprünglichen AirPods zu überkompensieren. AirPods Pro sind nicht so mittelschwer und verwischen die hochfrequenten Töne nicht so sehr.

Ob Hip Hop, R&B, Klassik, Rock, Pop oder Podcasts, alles klang angemessen ausgewogen. Ich hatte nie das Gefühl, einen Equalizer ausbrechen zu müssen, damit die Musik so klingt, wie sie sollte.

Die meisten Benutzer werden von der Klangqualität der AirPods Pro nicht enttäuscht sein, insbesondere wenn Sie an normale AirPods gewöhnt sind. Aber bei 250 US-Dollar sollten die AirPods Pro wahrscheinlich etwas besser klingen. Der Bass ist nicht ganz so druckvoll, wie ich es gerne hätte, und die Höhen haben nicht den scharfen, knackigen Klang, der Becken großartig klingen lässt.

Aktives Noise Cancelling für die Massen

Dann ist da noch der große Punkt, die aktive Geräuschunterdrückung. Apple ist nicht der Erste, der dies bei drahtlosen Ohrhörern tut – Sony hat ein paar verschiedene Modelle, die dies tun – aber die Popularität von AirPods bedeutet, dass dies wahrscheinlich die ersten drahtlosen Ohrhörer sind – vielleicht die ersten Kopfhörer überhaupt – mit denen viele Menschen erleben Noise Cancelling.

Glücklicherweise ist die Implementierung von Apple nicht halb so schlecht. Die AirPods Pro leisten hervorragende Arbeit bei der Beseitigung der Geräusche, die die meisten aktiven Geräuschunterdrückungssysteme auszeichnen: mittel- bis niederfrequente Dauergeräusche wie Klimaanlagen, Geschirrspüler, Züge, Verkehr und Fluglärm. Sie kämpfen ein wenig mit weniger regelmäßigen, höherfrequenten Geräuschen wie Kinderschreien oder bestimmten Arten von Elektrowerkzeugen.

Ein gutes Paar Over-the-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung von Bose oder Sony wird mit ziemlicher Sicherheit Hintergrundgeräusche besser eliminieren, aber für drahtlose In-Ear-Ohrhörer hat Apple ziemlich beeindruckende Arbeit geleistet.

warum sind iphones jetzt so teuer

Während die meisten Noise-Cancelling-Kopfhörer Ihnen eine gewisse Kontrolle über die Stärke der Funktion geben, setzt Apple stattdessen auf eine automatische Anpassungsfunktion, die den Klang kontinuierlich bis zu 200 Mal pro Sekunde anpasst. Ich machte mir Sorgen wegen dieser automatischen Anpassung, aber in der Praxis funktioniert es wirklich großartig. Wenn Sie sich zwischen Umgebungen bewegen, klingt die Geräuschunterdrückung immer gleichmäßig und natürlich. Und die Funktion macht die Verwendung einfach viel einfacher. Audiophile wünschen sich eine präzise Kontrolle über das Niveau und die Art der Geräuschunterdrückung, aber durchschnittliche Benutzer möchten einfach nur ihre Ohrhörer einsetzen und loslegen.

In jedem Fall werden zwischen den Silikonspitzen und der Geräuschunterdrückung die meisten Hintergrundgeräusche drastisch reduziert, wenn nicht sogar vollständig eliminiert.

Das bedeutet, dass Sie Ihre Musik nicht aufdrehen müssen, um sie klar zu hören. Wenn ich sie an meinem Schreibtisch nutze oder in den Vororten in meiner Nachbarschaft herumlaufe, isolieren sie mich so gut, dass ich einfach in meine eigene kleine Welt abdrifte und mich ganz auf die Musik konzentriere. Wenn Sie noch nie einen guten Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung verwendet haben, ist das Gefühl wirklich magisch.

Der beste Transparenzmodus weit und breit

Natürlich kann es in manchen Situationen gefährlich sein, all diese Hintergrundgeräusche zu eliminieren, und hier kommt der Transparenzmodus ins Spiel. Alle modernen Noise-Cancelling-Kopfhörer haben so etwas, wenn auch mit anderen Namen. Es gibt einen Modus, in dem sie die Geräuschunterdrückung eingeschaltet lassen, aber die Mikrofone verwenden, um Außengeräusche einzuleiten, und sich auf die Frequenzbereiche konzentrieren, die Sie am meisten hören müssen, wie Autos und menschliche Stimmen.

Der Transparenzmodus von Apple ist einer der besten, den ich je verwendet habe. Bei anderen Kopfhörern neigt diese Funktion dazu, alles distanziert und falsch klingen zu lassen, während Ihre eigene Stimme laut und in Ihrem Kopf ist. Es ist ein bisschen so, als ob Sie die Welt über eine Telefonleitung hören würden.

Airpods Pro-EinstellungenIDG

Apple bietet Ihnen viele Möglichkeiten, die Geräuschunterdrückung umzuschalten, und sogar einen Sitztest für die Ohrstöpsel.

Auf den AirPods Pro klingt es wirklich natürlich und macht es wirklich einfach, ein Gespräch mit jemandem zu führen. Es ist überhaupt nicht ärgerlich, es aktiviert zu lassen, wenn Sie spazieren gehen oder eine Radtour machen, und das kann man von den meisten Noise-Cancelling-Kopfhörern nicht behaupten.

Apple bietet Ihnen viele Möglichkeiten, zwischen aktivierter Rauschunterdrückung, Transparenzmodus und deaktivierter Rauschunterdrückung umzuschalten. Sie können zu den Bluetooth-Einstellungen gehen oder die Lautstärkeregelung im Kontrollzentrum oder Ihrer Apple Watch verwenden oder einfach Siri fragen. Und ja, diese funktionieren mit Siri völlig freihändig, genau wie die AirPods der zweiten Generation und die Powerbeats Pro.

Die bequemsten Ohrhörer aller Zeiten

Das wahre Genie der AirPods Pro, der Grund, warum Sie diese anderen drahtlosen Ohrhörern vorziehen, die vielleicht besser klingen oder eine bessere Geräuschunterdrückung haben, ist, dass sie einfach so verdammt bequem sind.

Sie sind so leicht und passen so gut und bleiben so gut an Ort und Stelle, dass man leicht vergisst, dass man sie überhaupt trägt. Normale AirPods werden zu leicht verrutscht, sodass ich gelegentlich ihre Platzierung anpassen muss, selbst wenn sie nicht herausfallen. An sich ist das kein Problem, aber es bedeutet, dass ich an meine AirPods denke.

wie man Widgets auf dem iPhone ändert
airpods pro draußenJason Cross/IDG

Das Gewicht, die Form, die Ohrstöpsel und der kürzere Stiel der AirPods Pro machen sie äußerst komfortabel.

Diese bleiben auch beim Laufen so, dass normale AirPods aus der Ausrichtung oder vollständig aus meinem Ohr fallen würden. Die bessere Balance durch den kürzeren Stiel und die Silikonspitzen halten alles an Ort und Stelle. Ich denke nie über die AirPods Pro nach, bis mir jemand mit den Armen zuwinkt, um meine Aufmerksamkeit zu erregen, weil ich in meiner eigenen kleinen Musikwelt bin und sie versuchen, mit mir zu sprechen.

Die besten Ohrhörer sind nicht die besten Ohrhörer

Genau wie normale AirPods sind die AirPods Pro einfacher einzurichten als alle anderen kabellosen Kopfhörer und haben ein superkleines Gehäuse, das sich angenehm bedienen lässt. Sie halten eine grundsolide Verbindung, pausieren automatisch, wenn Sie sie aus den Ohren nehmen, und schalten sich automatisch aus, wenn Sie sie in ihre Hülle stecken. Sie sind einfach die einfachsten kabellosen Kopfhörer, die ein iPhone-Benutzer bekommen kann.

AirPods Pro sind alles, was Sie an AirPods mögen, aber besser. Sie sind bequemer. Sie bleiben besser im Ohr. Sie klingen besser und haben eine ziemlich gute aktive Geräuschunterdrückung mit einem ausgezeichneten Transparenzmodus.

Das einzige, was Apple nicht verbessert hat, ist die Akkulaufzeit, die immer noch in Ordnung ist. Ohne Noise-Cancelling kommen Sie ungefähr fünf Stunden und mit Noise-Cancelling viereinhalb Stunden. Die Hülle hält 24 Stunden Ladezeit und kann die Ohrhörer ziemlich schnell aufladen.

Die AirPods Pro sind nicht die am besten klingenden Ohrhörer. Sie bieten nicht die beste Geräuschunterdrückungsleistung. Sie haben nicht die längste Akkulaufzeit. Sie sind nicht die besten, und doch sind sie zweifellos die besten drahtlosen Ohrhörer, die ein iPhone-Benutzer bekommen kann. Sie funktionieren gut genug und sind so komfortabel und praktisch und zuverlässig, dass ich mich ständig über die kleinen Nachteile konkurrierender Ohrhörer ärgere.

Mit 249 US-Dollar kosten sie 50 US-Dollar mehr als normale AirPods mit dem kabellosen Ladekoffer oder 90 US-Dollar mehr mit dem regulären Ladekoffer. Die Verbesserungen hier rechtfertigen den Preisunterschied mehr als, auch wenn die Klangqualität meiner Meinung nach nur a wenig besser für den preis.

Es gibt im Grunde keinen Grund mehr, normale AirPods zu kaufen, es sei denn, Sie möchten nur ein billigeres Ding, das Sie schnell in Ihr Ohr stecken können, um Anrufe entgegenzunehmen.

AirPods Pro sind ein perfektes Beispiel dafür, was Apple am besten kann. Sie nehmen Spitzentechnologie und stellen etwas her, das seine Konkurrenten vielleicht nicht ganz übertrifft, aber dennoch ziemlich gut funktioniert, während es viel einfacher und angenehmer zu bedienen ist.