Haupt Software AOL chattet mit dem nativen AIM-Client für das iPhone
Software

AOL chattet mit dem nativen AIM-Client für das iPhone

VonDan Moren 10. Juli 2008 03:34 PDT

Unter den bemerkenswerten Lücken in der ursprünglichen iPhone-Funktionalität war Instant Messaging eine der bekanntesten. Lange mussten sich iPhone-Nutzer mit Web-Clients, SMS-Nachrichten oder Jailbreak-Apps begnügen. Aber endlich gibt es einen offiziellen nativen IM-Client vom iPhone – vorausgesetzt, Sie verwenden das Instant Messaging-Netzwerk von AOL.

AOLs AIM-Client (iTunes-Link) ist angenehm unkompliziert: Wenn Sie sich anmelden, werden Sie aufgefordert, sich bei einem bestehenden Konto auf AIM, .Mac oder MobileMe anzumelden. Mit vier Symbolen in der Symbolleiste unten können Sie auf Ihre Freundesliste, bevorzugte Kontakte, persönliche Informationen und aktuelle IMs zugreifen.



Ganz oben in der Buddy-Listen-Hierarchie befinden sich Gruppen: Sie können eine Liste Ihrer Gruppen sehen, die von den AOL-Servern abgerufen wurden, und wie viele Kontakte in jeder Gruppe online sind (es gibt auch ein paar praktische Online- und Offline-Gruppen, die viel tun, was Sie tun würde mir vorstellen). Wenn Sie auf eine Gruppe tippen, werden Ihnen alle aktuell angemeldeten Kontakte angezeigt, einschließlich ihres Status (inaktiv, abwesend, verfügbar), ggf. Statusmeldung und Buddy-Symbol. Wenn Sie oben links in einer Gruppe auf die Schaltfläche Bearbeiten tippen, können Sie Benutzer zu dieser Gruppe hinzufügen oder daraus entfernen. Leider sieht es nicht so aus, als ob Sie einen bereits bestehenden Kontakt einer neuen Gruppe zuweisen können. Stattdessen können Sie einen völlig neuen Kontakt hinzufügen.

Sie werden auch einen blauen Pfeil neben seinem Bildschirmnamen bemerken, der Ihnen das Profil dieses Benutzers anzeigt, das sein Buddy-Symbol, seine Statusnachricht, seine Gruppe und seinen Spitznamen enthält. Sie können die Gruppe oder den Spitznamen bearbeiten, wenn Sie möchten, obwohl es etwas enttäuschend scheint, dass es keine automatische Verknüpfung mit der Kontaktdatenbank des iPhones gibt. Mit zwei Schaltflächen können Sie dem Benutzer eine IM senden oder ihn zu Ihrer Favoritenliste hinzufügen.

Die Favoritenliste ist nur eine Liste Ihrer bevorzugten Kontakte; Es wird wie jede der Gruppen angezeigt, zeigt Ihnen jedoch sowohl Online- als auch Offline-Kontakte an. Wenn Sie möchten, können Sie Kontakte aus den Favoriten entfernen, indem Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten tippen oder über den Bildschirmnamen des Kontakts wischen.

Im Bereich „Meine Informationen“ wird Ihr Bild angezeigt (das Sie zum Ändern antippen können) und Sie können Ihren Status in „Verfügbar“, „Abwesend“ oder „Unsichtbar“ ändern und eine Statusnachricht festlegen, indem Sie auf „Nachricht“ tippen.

Schließlich der IM-Bereich: das Fleisch und die Kartoffeln eines jeden Instant-Messaging-Clients. Die App zeigt eine Liste aller Ihrer aktuellen IM-Unterhaltungen an, einschließlich der Anzahl der ungelesenen Nachrichten, die Sie für jede davon haben. Wenn Sie auf eine Konversation tippen, gelangen Sie in eine Standard-IM-Konversation, in der Sie die Nachrichten Ihres Gesprächspartners lesen oder ihm eine Antwort senden können. Das Layout ist ziemlich schick: Es zeigt Ihnen das Bild Ihres Kontaktkumpels und seine Nachricht in einem schönen, klaren Kästchen zusammen mit einem Zeitstempel.

Noch bequemer: Wenn Sie mehrere IM-Gespräche gleichzeitig führen, müssen Sie nicht jedes Mal zur Unterhaltungsliste zurückkehren, wenn Sie eine Nachricht von einer anderen Person erhalten. Direkt über dem Texteingabefeld sehen Sie kleine Punkte, die Ihre verschiedenen Konversationen darstellen (genau wie bei denen in Safari, die mehrere Seiten anzeigen). Um zu einem anderen Chat zu wechseln, wischen Sie einfach über den Unterhaltungsteil des Bildschirms.

Eine Sache, die bei AIM etwas schwierig ist, ist, wenn Sie mehrere Bildschirmnamen verwenden möchten. Sobald Sie sich zum ersten Mal angemeldet haben, fordert AIM Sie nicht mehr zur Eingabe Ihres Benutzernamens und Ihres Passworts auf – es meldet sich einfach mit den gleichen Anmeldeinformationen an, die Sie zu Beginn angegeben haben. Wenn Sie Konten ändern möchten, müssen Sie zum Startbildschirm des iPhones zurückkehren, auf die Anwendung Einstellungen tippen und dann unten zum neuen AIM-Abschnitt unten scrollen. Dort können Sie die Kontoinformationen ändern und festlegen, ob AIM Sie bei jedem Verlassen abmeldet oder nicht.

Instant Messaging auf dem iPhone ist vielleicht nicht ganz so robust wie auf dem Desktop, aber es ist eine Ergänzung, auf die wir lange gewartet haben.