Haupt Mac Apple stellt den iMac Pro als M1-Redesign von Apples legendären All-in-One-Webstühlen ein
Mac

Apple stellt den iMac Pro als M1-Redesign von Apples legendären All-in-One-Webstühlen ein

News Basiskonfiguration für 4.999 US-Dollar nur verfügbar, solange der Vorrat reicht. Chefredakteur, Tablets 7. März 2021 21:07 PST imac pro einrichten Römisches Loyola

Nach Schneiden einiger Konfigurationen des 21,5-Zoll-4K-iMac Anfang dieser Woche hat Apple die Produktion des iMac Pro nun eingestellt und auf seiner Website einen Hinweis hinzugefügt, dass das High-End-All-in-One nur verfügbar ist, solange der Vorrat reicht, und alle Konfigurationsoptionen aus seinem Online-Shop entfernt.

Als ob es irgendwelche Zweifel gäbe, Apple hat TechCrunc bestätigt h, dass der iMac Pro tatsächlich eingestellt wird, was darauf hindeutet, dass keine M1-Version hergestellt wird.

Wie kann ich gelöschte Texte wiederherstellen?

In diesem Artikel erwähnt

iMac Pro

iMac Pro Lesen Sie unsere Rezension Beste Preise heute: $ bei Apple

Einmal gefeiert als der schnellste verfügbare Mac , kam der iMac Pro im Dezember 2017 als Super-High-End-iMac für Profis auf den Markt. Zu dieser Zeit war er mit einem eingebauten 5K-Display, 32 GB RAM und einem 8-Core-Xeon-Prozessor schneller als der Mac Pro. Es war auch der erste und einzige iMac mit einem Space Grey-Gehäuse. Es wurde im August mit einer 10-Kern-Basisoption aktualisiert, blieb aber ansonsten seit seiner Einführung unverändert.



Seit Monaten kursieren Gerüchte, dass ein vollständig entwickelter M1 iMac ist auf dem Weg mit einer Ästhetik im Pro Display XDR-Stil, die das riesige Kinn eliminiert, die Blenden kürzt und möglicherweise bringt zusätzliche Farboptionen . Es gab keine spezifischen Gerüchte über den iMac Pro, aber wir gingen davon aus, dass er zusammen mit den anderen Modellen aktualisiert werden würde.

Nun scheint diese Theorie weniger sicher. Die Geschwindigkeit des M1-Prozessors könnte ein Pro-Modell überflüssig machen oder Apple könnte einen neuen High-End-iMac planen. Da Apple keine Einzelverkäufe ausführt, wissen wir nicht, wie gut sich der iMac Pro verkauft hat, aber er machte wahrscheinlich einen kleinen Bruchteil des gesamten iMac-Verkaufs aus. Wenn Apple einen aktualisierten Chip für die iMacs herausbringt, ist der iMac Pro nicht allzu notwendig.

Die Einstellung des iMac Pro signalisiert zwar nicht unbedingt die Ankunft eines neuen M1-iMac, fügt jedoch einen weiteren Beweis dafür hinzu, dass Apple plant, sehr bald einen neuen iMac auf den Markt zu bringen. Ein neues Gerücht deutet auf den 23. März hin, da das erste Apple-Event des Jahres , aber es ist unklar, ob Apple neue Macs auf den Markt bringt.

Wenn Sie einen iMac Pro haben möchten, sollten Sie auf jeden Fall einen kaufen, bevor er zum Sammlerstück wird.

Update 3/8: Apple hat gegenüber TechCrunch bestätigt, dass der iMac Pro eingestellt wird.