Haupt Audio Apple steht möglicherweise kurz vor dem Durchbruch im Smart Home
Audio

Apple steht möglicherweise kurz vor dem Durchbruch im Smart Home

Ich möchte glauben.VonJason Snell 14. Apr. 2021 4:00 PDT Apple HomeKit-Setup Apfel

Wenn Sie etwas zu lange anstarren, sehen Sie manchmal Muster, die nicht wirklich vorhanden sind. Ich mache mir Sorgen, dass mir das passiert, wenn es darum geht, über die Smart-Home-Strategie von Apple nachzudenken. Wurde es neu gestartet? Werden wir sehen, wie Apple mit einigen aufregenden Neuheiten bekannter Produkte wieder in die Smart-Home-Kategorien zurückkehrt? Jetzt, wo die Original HomePod wurde zur Ruhe gelegt , ist es Zeit für Apple zu glänzen?

Ich möchte glauben. Aber überzeuge ich mich nur von Dingen, die nicht wahr sind?

HomePod mini

HomePod mini Lesen Sie unsere Rezension Beste Preise heute: 99,00 $ bei Apple | Nicht verfügbar bei Adorama

Chance zur Hoffnung

Vor zwei Jahren hat Apple einen ehemaligen Microsoft-Manager eingestellt um seine Smart-Home-Bemühungen voranzutreiben. Damals wertete ich das als Zeichen dafür, dass es Hoffnung geben könnte, dass Apple eine neue Richtung einschlägt.



Wie viele Leute war ich von Apples schleppender Reaktion auf das Wachstum der Smart-Home-Technologie, das begrenzte Wachstum von HomeKit und mehr enttäuscht. Einige Produktkategorien – Mesh-Netzwerkrouter – schienen perfekte Orte für Apple zu sein, um einen Beitrag zu leisten, aber stattdessen gab es sein ehrwürdiges Wi-Fi-Geschäft auf. Und natürlich war die Reaktion auf das Amazon Echo Jahre zu spät, überteuert und letztendlich ein Fehlschlag.

So erhalten Sie SMS von Ihrer alten Nummer

Die Einstellung von Sam Jadallah durch Apple brachte mir zwar Hoffnung, aber ich wusste, dass es Jahre dauern würde, bis wir irgendwelche Beweise für seinen Einfluss in Bezug auf eine neue Produktrichtung sehen würden. Apples Ankündigung Ende 2019, dass es so war Bildung einer Smart-Home-Allianz mit vielen seiner Konkurrenten war ein weiterer Hinweis darauf, dass ein Wandel im Gange war – aber dass es eine Weile dauern könnte.

Die Vereinheitlichung von HomePod und AppleTV unter dem gleichen Betriebssystem lass mich eine Augenbraue heben. Könnte es möglich sein, dass Apple endlich gesehen hat, dass Apple mit den beiden Geräten so etwas wie eine Soundbar bauen könnte?

So formatieren Sie einen USB-Stick für Mac

Eine rauchende Waffe?

Der Tod des HomePod und sein Ersatz durch einen kleinen und erschwinglichen Nachfolger, den HomePod mini, war ein weiteres positives Zeichen. Der HomePod mini scheint ein viel besser kalibriertes Produkt zu sein. Nein, es klingt nicht so gut wie ein HomePod, kostet aber auch einen Bruchteil des Preises.

Aber wenn Sie Teeblätter lesen und den Himmel auf Anzeichen für gute Dinge beobachten, wollen Sie mehr. So etwas wie das Entdeckung eines versteckten Sensors im HomePod mini, der die Luftfeuchtigkeit und Temperatur eines Raums erkennt.

HomePod Mini-Temperatursensor

Der versteckte Temperatursensor des HomePod mini könnte in Zukunft neue Funktionen bedeuten.

iFixit/Bloomberg

Dieser Sensor wird derzeit für nichts verwendet, aber die Tatsache, dass er existiert, sagt so viel aus. Zumindest zeigt es, dass jemand innerhalb von Apple der Meinung ist, dass es sinnvoll sein könnte, HomeKit einige grundlegende Daten über die Umgebung in einem Haus zu übermitteln, die möglicherweise verwendet werden könnten, um Luftbefeuchter, Luftentfeuchter, Heizung und Kühlung auszulösen. Da Sie keinen HomePod Mini kaufen würden, um ihn nur als Sensor zu verwenden, deutet dies darauf hin, dass Apple möglicherweise eine umfassendere Heimstrategie untersucht, die Sensoren zu allen möglichen Heimprodukten hinzufügt. Und wenn Sie wirklich verschwörerisch werden möchten, ist der Sensor vielleicht vorerst abgeschaltet, weil Apple noch nicht bereit ist, seine größere Heimstrategie anzukündigen.

So übertragen Sie iPhone-Informationen auf ein neues iPhone

Ein Apple TV, um sie alle zu beherrschen?

In letzter Zeit bin ich verzweifelt über die Zukunft des Apple TV , ein Gerät, das mir gefällt. Es ist erheblich teurer als seine Konkurrenz, und Apple hat mehr getan, um seine Dienste der Konkurrenz anzubieten, als Apple TV von dieser Konkurrenz zu unterscheiden.

Ist es angesichts all dessen verwunderlich, dass die Bloomberg berichtet, dass Apple an einer Kombination aus HomePod und Apple TV arbeitet war, einem Mann, der gerade aus der Wüste gewandert ist, Wasser zu geben?

Mark Gurman von Bloomberg berichtet, dass dieses Produkt ein Apple TV, einen HomePod, eine Kamera für Videokonferenzen und andere Smart-Home-Funktionen kombinieren würde. Das schreit zwar nicht nach Soundbar, aber es fällt mir schwer zu verstehen, warum Sie eine Box mit einem Lautsprecher bauen, an den Sie Ihren Fernseher anschließen sollen, und nicht Verwenden Sie es auch, um TV-Audio zu routen.

Apple TV 4K

Apple TV-Hardware braucht dringend neues Leben.

Omid Armin/Unsplash

Auch wenn dieses Produkt nicht beides war Bohnerwachs und ein Dessert-Topping , und selbst wenn das Produkt überhaupt nicht zum Tragen kommt, ist dies ein weiteres starkes Zeichen dafür, dass Apple es zumindest ist angesichts eine Reihe seltsamer neuer Produkte für zu Hause, die auf bereits entwickelter Technologie basieren. Das ist ein fantastisches Zeichen.

Gurman berichtet auch, dass Apple nach dem Vorbild der Amazon Echo Show einen HomePod mit Touchscreen in Betracht zieht. Ich hatte im Laufe der Jahre ein paar Echo Shows, und obwohl ich sie für das genieße, was sie sind, gibt es eine Menge Platz für Apple, um mit einem überlegenen Produkt auf den Markt zu kommen. Die Latte ist extrem niedrig.

So ändern Sie den Anmeldenamen auf dem Mac

Mach es möglich

Ich möchte glauben. Ich möchte daran glauben, dass Apple TV zu etwas mehr wird, als es ist. Dass die Vereinheitlichung von tvOS und HomePod bedeutet, dass der HomePod ein Display und eine Kamera bekommen könnte. Dass der HomePod mini über Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren verfügt, bedeutet, dass Apple über alle notwendigen Eingaben nachdenkt, um ein wirklich intelligentes, automatisiertes Zuhause zu schaffen. Vielleicht könnte sogar Apple erwägen, wieder in das Heim-Router-Spiel einzusteigen.

Die Beweise sind spärlich, ja. Ein deaktivierter Sensor ist kaum ein Beweis. Gerüchte über Produkte, die vielleicht nie das Licht der Welt erblicken, sind noch fadenscheiniger. Aber zwei Jahre nachdem Apple das Team für seine Smart-Home-Strategie überarbeitet hat, fühlt es sich an, als ob wir am Abgrund einer großen Veränderung für Apple stehen könnten.

Das möchte ich zumindest glauben.