Haupt Iphone Apple schlägt wegen Pegasus-Spyware mit Klage gegen NSO Group zurück
Iphone

Apple schlägt wegen Pegasus-Spyware mit Klage gegen NSO Group zurück

News Beantragt eine dauerhafte einstweilige Verfügung zum Verbot der Nutzung von Apple-Geräten und -Software. Chefredakteur, Tablets 23. November 2021 13:06 PST iPhone-Sicherheit IDG

Monate danach Patchen die iOS-Sicherheitslücke, die zur berüchtigten Pegasus-Spyware führte, Apple hat am Dienstag angekündigt dass es die NSO Group verklagt, die angeblich hinter der Spyware steckt. Zusätzlich zu der Klage beantragt Apple auch eine dauerhafte einstweilige Verfügung, um der NSO Group die Nutzung von Apple-Software, -Diensten oder -Geräten zu verbieten.

Die Spyware Pegasus kam ans Licht, nachdem ein Bericht der Washington Post eine weltweite Spyware-Operation aufgedeckt hatte, die auf iPhones und Android-Handys abzielte. Die Untersuchungen, die in Zusammenarbeit mit den gemeinnützigen Gruppen Citizen Lab, Forbidden Stories, Amnesty International und anderen Menschenrechtsgruppen durchgeführt wurden, ergaben, dass Spyware auf Militärniveau verwendet wurde, um Dutzende von Telefonen von Journalisten, Menschenrechtsaktivisten, Geschäftsleuten und zweien zu hacken Frauen, die dem ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi nahe stehen.

Obwohl es äußerst unwahrscheinlich war, dass die Spyware mehr iPhones infiziert hatte als die kleine Anzahl, die angegriffen wurde, Apple hat die Sicherheitslücke in iOS 14.7.1 gepatcht . Apple fordert nun eine nicht näher spezifizierte Entschädigung für die eklatanten Verstöße der NSO Group gegen US-Bundes- und Landesrecht. Apple behauptet, dass die NSO Group eine ausgeklügelte, staatlich geförderte Überwachungstechnologie entwickelt, die es ihrer hochgradig zielgerichteten Spyware ermöglicht, ihre Opfer zu überwachen.



So aktualisieren Sie die Foto-App auf dem Mac

Apple kündigte außerdem an, 10 Millionen US-Dollar sowie alle Schäden aus der Klage an Organisationen zu spenden, die sich auf die Erforschung und Interessenvertretung im Bereich der Cyberüberwachung spezialisiert haben. Es wird Citizen Lab auch mit kostenloser technischer, Bedrohungsaufklärung und technischer Unterstützung unterstützen, um ihre unabhängige Forschungsmission zu unterstützen, und wird gegebenenfalls anderen Organisationen, die in diesem Bereich wichtige Arbeit leisten, dieselbe Unterstützung anbieten.