Haupt Sonstiges ArtRage 5-Test: Upgrade der Mal-App durch eine verbesserte Mischung aus Benutzeroberfläche, Pinseln und künstlerischen Werkzeugen
Sonstiges

ArtRage 5-Test: Upgrade der Mal-App durch eine verbesserte Mischung aus Benutzeroberfläche, Pinseln und künstlerischen Werkzeugen

Auf der Suche nach einer intuitiven Mal-App? ArtRage ist ein guter Ausgangspunkt. Tablets 7. Mai 2017 21:00 PDT Artr. 3 Jackie Dove/IDG

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Flexible, benutzerfreundliche Anpassungsoptionen für die Benutzeroberfläche
  • Das Perspektivenraster-Tool unterstützt die Genauigkeit und Ausgabe
  • Verbesserte Ebeneneffekte
  • Pinseldesigner erweitert kreative Auswahl

Nachteile

  • Umständliche Optionen zur Größenänderung der Bildschirmbürste
  • Intensive Pinseldesign-Tools beeinträchtigen gelegentlich die Leistung

Unser Urteil

Beste Preise heute

Einzelhändler Preis Lieferung Umgebungsdesign $ Sicht Preisvergleich aus über 24.000 Stores weltweit

ArtRage ahmt traditionelle Medienmalerei und -zeichnung nach, komplett mit realen Farben, Leinwandtexturen, Pinseln und Farben, um den künstlerischen Prozess und seine Ergebnisse zu replizieren. ArtRage 5.0.4 ($79), die neueste Version dieses Enthusiasten-Kunstpakets, ermöglicht es Ihnen, mit einer Vielzahl von natürlichen Medienwerkzeugen freihändig zu skizzieren und zu malen sowie Fotos zu importieren, nachzuzeichnen und anderweitig zu bearbeiten.

Ursprünglich als kostenlose App gestartet, hat sich ArtRage zu einem Hobby-Tool entwickelt, das sich an kreative Benutzer aller Erfahrungsstufen richtet. ArtRage 5, die neueste Version, behält seine Benutzerfreundlichkeit und sein freundliches, farbenfrohes Erscheinungsbild bei, während es in immer professionellere Tools und Verbesserungen der Benutzeroberfläche integriert wird.

ArtRage konzentrierte sich beim Upgrade auf Version 5 auf die richtigen Dinge: Workflow, Ebenen, mehrere Dokumente, Verbesserungen beim Drehen und Transformieren von Leinwänden, schlanke Werkzeuge und zusätzliche Optionen zum Erstellen und Optimieren von Pinseln und zum Integrieren der Perspektive. Version 5 fördert mehr Flexibilität und fördert größere Fähigkeiten, zwingt sie aber nicht jedem auf, der nur herumnudeln und Spaß beim Zeichnen und Malen haben möchte.



Docking-Modus

Die Standardoberfläche von ArtRage ist nicht-traditionell, eingerichtet als modifizierte Künstler-Staffelei, in der Sie alle verfügbaren Werkzeuge und Farben anzeigen und auswählen können, unterbrochen von unabhängigen Pods, die eine Vielzahl von Funktionen wie Aufkleber, Schablonen, Nachzeichnungen, Referenzen und . bieten Farbmuster. Wählen Sie in der Werkzeugauswahl unten links auf der Leinwand aus einer Vielzahl von Werkzeugen aus und mischen Sie dann Farben aus der Farbauswahl auf der rechten Seite. Diese Benutzeroberfläche kann für einige Benutzer selbstverständlich sein, insbesondere wenn sie ein Stifttablett verwenden, um von Hand zu zeichnen, obwohl das Zeichnen mit der Maus auch gut funktioniert.

Für digitale Maler, die an ein traditionelleres Software-Layout mit Bedienfeldern und Werkzeugfenstern auf beiden Seiten der Leinwand gewöhnt sind, verfügt ArtRage jetzt über einen neuen Andockmodus, mit dem Sie Befehle aus einem bekannten Pulldown-Menü auswählen können, das von einer Menüleiste absteigt, und Sie können schweben oder docken Sie die Panels an der Seite des Fensters an, wo Sie ihren Inhalt ein- und ausblenden können. Das erwies sich als bequemer und weniger verwirrend, als meinen Arm um ein Tablet zu bewegen und abhängig von meiner zweifelhaften Hand-Auge-Koordination genau an der richtigen Stelle auf die Leinwand zu tippen.

artrage5 9Jackie Dove/IDG

Sie können bestimmte bevorzugte Bedienfelder an der Seite des Fensters andocken.

Spezialisierte Bedienfelder wie der Pinsel-Designer müssen schweben und können nicht angedockt werden. Ein Lights Out-Modus für beide Layouts lässt Sie eine dunkle Menüoberfläche wählen, die in den letzten Jahren in Mode gekommen ist. Obwohl ich im Allgemeinen den Docking-Modus bevorzuge, war die Möglichkeit, sich nach Belieben hin und her zu bewegen, noch hilfreicher.

Neue Pinselwerkzeuge

Mit ArtRage 5 können Sie jetzt den neuen benutzerdefinierten Pinsel verwenden, um Variationen zu erstellen, die sich in die Leinwände und Farbmischwerkzeuge der App integrieren lassen. Mit Voreinstellungen wie Artistic, Blenders, Fun, Nature und anderen aus dem Einstellungsfenster können Sie Deckkraft, Körnung und Glättungsfunktionen individuell anpassen und Ihre eigenen Voreinstellungen erstellen.

Artr. 7Jackie Dove/IDG

Das Einstellungsfenster ermöglicht den Zugriff auf Optionen für den benutzerdefinierten Pinsel.

Aber das ist erst der Anfang. Erfahrene digitale Maler und diejenigen, die sich nach mehr Spezialeffekten sehnen, werden sich vom neuen Pinsel-Designer inspirieren lassen, der es ermöglicht, mit den Einstellungen Kopf, Strich und Farbe brandneue Pinsel zu erstellen und diese im Testbereich des Vorschaufensters zu sampeln. Der Designer ist geräumig und verfügt über eine Reihe integrierter Anpassungen wie Rotationsjitter, Korngröße und Skalierung mit Kopf. Benutzer, die keine Ahnung haben, was all diese Steuerelemente bewirken, können entweder in Originalgröße oder in vergrößerter Ansicht beobachten, wie ihre Pinselstriche und Tupfen auf ihrem Gemälde aussehen.

Artr. 4Jackie Dove/IDG

Mit Pinsel-Designer können Sie benutzerdefinierte Werkzeugvoreinstellungen für Pinsel bearbeiten.

Das Erstellen und Optimieren von Pinseln kann Systemressourcen in Anspruch nehmen, und je nach Ihren Einstellungen können diese Funktionen die Leistung beeinträchtigen, sodass Striche verzögert werden und nicht sofort auf Ihre Maus oder Ihren Stift reagieren. Ich habe festgestellt, dass dies an verschiedenen Stellen neben dem Erscheinen eines Fortschrittsbalkens in einigen Fällen passiert ist. Die Laufleistung variiert. Je leistungsstärker Ihr Mac ist, desto weniger Probleme treten auf.

Artr. 6Jackie Dove/IDG

Kopf-, Strich- und Farbeinstellungen bestimmen die Eigenschaften Ihrer Pinsel.

Perspektive und Anleitungen

Die neue Version von ArtRage bietet eine Ein- und Zweipunktperspektive, die benutzerdefinierte perspektivische Layouts ermöglicht, um beim Erstellen und Gestalten von Gebäuden, Landschaften und Hintergründen zu helfen. Sie können Linien und Abstände im Layout bearbeiten und anpassen und haben so viele Ebenen (Wände und Böden) wie Sie möchten. Die Funktion „Perspektivisch ausrichten“ kann neben dem Transformationsmodus verwendet werden oder um Ihnen dabei zu helfen, gerade Linien freihändig zu zeichnen. Die dynamisch generierten Perspektiven waren bissig und reaktionsschnell.

Artr. 1Jackie Dove/IDG

Sie können beliebig viele Linien, Wände und Böden in Ein- oder Zweipunktperspektiven erstellen, um gerade Linien zu zeichnen – eine einfache Sache, aber sehr hilfreich.

Ebenfalls neu in dieser Version sind leicht zugängliche horizontale, vertikale und kombinierte horizontale und vertikale Führungen. Sie verleihen Ihrer Komposition eine definierte Struktur, bieten aber auch eine Möglichkeit, gerade Linien zu zeichnen. Eine einfache Sache, aber ungemein hilfreich.

Verbesserte Werkzeuge, Ebeneneffekte

Neben der Einführung neuer Pinselwerkzeuge bietet ArtRage 5 einige Verbesserungen der Bleistift- und Pastellwerkzeuge in Form von Rauschkontrollen. Das Hinzufügen von Rauschstärke und Rauschskala hilft Ihnen, das Aussehen Ihrer Striche zu kontrollieren.

Artrage 2Jackie Dove/IDG

Ebeneneffekte bieten Ihnen viele Möglichkeiten zum Optimieren.

Mit Ebeneneffekten können Sie einzelnen Ebenen zerstörungsfreie Lichter, Schatten und 3D-Effekte – Schatten, Ausschnitt, Glühen, Inneres Glühen und Prägen – hinzufügen. Sie können Effekteigenschaften anpassen und kombinieren und sogar benutzerdefinierte Texturen laden. Diese Effekte werden dynamisch angewendet und können nach Belieben überarbeitet werden. Mischmodi im Photoshop-Stil verleihen Ihrer Kunst ein einzigartiges Aussehen. Das Warp-Tool, ähnlich der Verflüssigungsfunktion von Photoshop, verschmiert, verwirbelt und verzerrt Pinselstriche. Eine Funktion zum Entfernen von Farbmatten kann bestimmte Farben aus einer Ebene löschen oder beibehalten.

Artr. 8Jackie Dove/IDG

Der Warp-Modus kann Teile Ihres Gemäldes verzerren.

Raum für Verbesserung

Insgesamt bleibt ArtRage 5 seinem vertrauten Look and Feel treu, kleine Details könnten jedoch verbessert werden. Obwohl es beispielsweise mehrere Möglichkeiten gibt, die Pinselgröße anzupassen, ist der Vorgang immer noch etwas umständlich, es sei denn, Sie haben über Ihr Stifttablett eine Schnelltaste festgelegt, die dies beschleunigt, oder verwenden eine Tastenkombination. Im klassischen Modus müssen Sie die Werkzeuggrößenanzeige ziehen und manchmal mehrmals klicken und ziehen, um die gewünschte Größe zu erhalten. Im Docking-Modus wird auch eine Werkzeugauswahl-Anpassung im Menü angezeigt, in der Sie eine Pinselgröße durch Eingabe einer Zahl anpassen können. Slider, die in vielen anderen Teilen des Programms verwendet werden, wären intuitiver. So wie es aussieht, bleibt das Halten der Umschalttaste und Ziehen nach links oder rechts auf der Leinwand die einfachste Möglichkeit, die Pinselgröße zu ändern.

Endeffekt

ArtRage 5.0.4 ist eine leistungsstarke, natürliche Medienmalanwendung, die Spaß macht zu lernen und zu verwenden. Das Upgrade auf Version 5 ist vollgepackt mit wertvollen Pinsel- und Kompositionsverbesserungen, die es eine Überlegung wert machen, wenn Sie frühere Versionen des Pakets besitzen. Wenn Sie neu bei ArtRage sind und nach einer intuitiven Mal-App suchen, ist dies ein guter Ausgangspunkt.

Beste Preise heute

Einzelhändler Preis Lieferung Umgebungsdesign $ Sicht Preisvergleich aus über 24.000 Stores weltweit