Haupt Software Dictionary.com für iPhone
Software

Dictionary.com für iPhone

VonLex Friedman 21. April 2009 6:23 PDT

Auf einen Blick

Vorteile

Nachteile

Unser Urteil

Dictionary.com neue, kostenlose App für iPhone und iPod touch bietet ein solides Online-Wörterbuch. Dictionary.com verfügt über mehr als eine Viertelmillion Wortdefinitionen und 80.000 Synonyme. Die größte Hürde, die Dictionary.com jedoch überwinden muss, ist Mobile Safari. Die App tut zwar alles, was sie soll, übertrifft jedoch nicht unbedingt eine einfache Google-Suche über den Browser des iPhones nach dem Wort, dessen Definition Sie suchen.

Buchstabieren: Dictionary.com bietet mehr als eine Viertelmillion Wortdefinitionen und 80.000 Synonyme – alles kostenlos.

In der App von Dictionary.com ist es ziemlich einfach, Wörter nachzuschlagen. Die App schlägt automatisch Wörter vor, während Sie tippen, anstatt die standardmäßige Tippfehlerkorrektur des iPhones bereitzustellen. Das macht meistens Sinn, aber es wird ein bisschen verwirrend, wenn Sie nicht wissen, wie Sie das gesuchte Wort buchstabieren sollen. Wenn Sie anfangen, ascerb einzugeben (auf dem Weg zum falsch geschriebenen Ascerbic), erhalten Sie während der Eingabe überhaupt keine Vorschläge; erst nachdem Sie Ihre Suche abgesendet haben, erscheint der ähnlich geschriebene Ergebnisbildschirm (mit scharfem als erstem Vorschlag).



Definitionen für alle Wörter in der Datenbank werden direkt auf Ihrem iPhone gespeichert. Im Gegensatz zu meiner vorgeschlagenen alternativen Methode von Google können Sie Wörter auch dann nachschlagen, wenn Sie keinen Mobilfunkdienst und kein WLAN haben. Beachten Sie jedoch, dass Sie keine Ergebnisse mit ähnlich geschriebenen Wörtern erhalten, wenn Sie nicht online sind. Und während die App clevere Funktionen wie die Audioaussprache und das beliebte Wort des Tages von Dictionary.com bietet, benötigen Sie auch eine Verbindung, damit beides funktioniert.

Insgesamt ist die App solide und funktioniert wie beworben. Ich habe festgestellt, dass das Tippen etwas ins Stocken geraten ist, als die App viele Vorschläge für die Eingabe von Texten zu bieten hatte, und es kann manchmal eine merkliche halbe Sekunde dauern, bis Definitionen angezeigt werden – obwohl sie sich alle auf dem Gerät befinden. Wenn Sie häufig Definitionen benötigen – insbesondere wenn Sie offline sind – ist die Dictionary.com-App leistungsfähig. Wenn Sie jedoch nur in seltenen Fällen Definitionen benötigen, kann Google wahrscheinlich eine gute Alternative sein.

Dictionary.com ist mit jedem iPhone oder iPod touch kompatibel, auf dem das iPhone 2.2 Software-Update läuft.

[ Lex Friedman ist ein regelmäßiger Mitarbeiter von TabletS mit seinem eigenen Blog . ]