Haupt Sonstiges Dropbox 1.0.10
Sonstiges

Dropbox 1.0.10

VonDan Frakes 23.12.2010 22:30 Uhr PST

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

Nachteile

Unser Urteil

Eines der beliebtesten Code-Stücke in den TabletS-Büros ist Dropbox . Wir haben Videos darüber gemacht, wir haben geschrieben, wie man mehr daraus machen kann, wir haben Programme überprüft, die davon profitieren, und wir haben ihm sogar einen Eddy-Award verliehen. Aber wir haben Dropbox selbst noch nie überprüft. Mit der offiziellen Veröffentlichung von Dropbox 1.0 für Mac ist es an der Zeit, dies zu tun. Und da es kostenlos ist (mehr dazu weiter unten), ist es ein ungefähr so ​​guter Kandidat für Mac Gems wie es gibt.

Einfach gesagt, Dropbox ist eine erstaunlich nützliche Kombination aus einem Webdienst und einem Mac OS X-Programm, die zusammenarbeiten, um Ihre Daten von überall zugänglich zu machen und sie zwischen Ihren Computern zu synchronisieren. Nachdem Sie die Dropbox-Anwendung installiert und ein Dropbox-Konto eingerichtet haben, wird alles, was Sie in einem speziellen Dropbox Ordner auf Ihrem Mac wird automatisch auf die Dropbox-Server sowie auf alle anderen Macs kopiert, die Sie mit diesem Dropbox-Konto eingerichtet haben. Wenn Sie Daten in Ihrem Dropbox-Ordner auf einem Mac ändern, werden diese Änderungen ebenfalls schnell – fast sofort, solange Sie über eine aktive Internetverbindung verfügen – in Ihrem Dropbox-Konto im Web und in den Dropbox-Ordnern auf Ihrem andere Computer.

Das systemweite Menü von Dropbox



Wenn dies ein bisschen nach der iDisk-Funktion von Apples MobileMe-Dienst klingt, liegt das daran, dass sie ähnlich ist ... außer dass Dropbox schnell und zuverlässig ist. Dropbox ist auch sicherer als iDisk, da die auf den Dropbox-Servern gespeicherten Dateien verschlüsselt und mit SSL übertragen werden. Dropbox ist auch beim Kopieren von Dateien schlauer: Es überträgt kleinere Dateien vor größeren, kopiert nur die Teile jeder Datei, die sich geändert hat, und komprimiert alle Daten für die Reise. Und Dropbox ist besser im Umgang mit Synchronisierungskonflikten – wenn dasselbe Dokument gleichzeitig auf zwei Computern geändert wird, behält Dropbox beide Kopien bei und fügt dem Namen einer in Konflikt stehenden Nachricht hinzu.

Wenn dies alles ist, was Dropbox getan hat, wäre es äußerst nützlich, um Daten zwischen Macs synchron zu halten und sie von jedem Computer mit einem Webbrowser aus zugänglich zu machen. Zum Beispiel verwende ich persönlich meinen Dropbox-Ordner zum Speichern aller meiner in Bearbeitung befindlichen Dokumente, sodass ich diese Dokumente von jedem meiner Macs aus bearbeiten kann. Ich kann auch mit der Dropbox-App für iPhones und iPads auf diese Dokumente zugreifen und sie sogar auf meinen iOS-Geräten mit Apps wie dem Elements-Texteditor bearbeiten. Darüber hinaus können viele Mac-Programme wie TextExpander und 1Password Dropbox verwenden, um sicherzustellen, dass alle Ihre Macs über dieselben Einstellungen und Daten verfügen. und da Ihr Dropbox-Ordner ein Standard-Finder-Ordner ist, können Sie Automator oder ein Dienstprogramm wie Hazel verwenden, um Aufgaben auf Ihren Macs zu automatisieren. Aber Dropbox kann noch mehr – viel, viel mehr.

Zunächst einmal speichern die Dropbox-Server automatisch frühere Versionen jeder synchronisierten Datei, sodass Sie jede Version der letzten 30 Tage über Ihr Konto auf der Dropbox-Website wiederherstellen können. (Sie können schnell auf diese Funktion zugreifen, indem Sie mit der rechten Maustaste oder bei gedrückter Ctrl-Taste auf eine Datei in Ihrem Dropbox-Ordner klicken und Dropbox -> Vorherige Versionen anzeigen aus dem Kontextmenü des Finders wählen.) Wenn Sie ein Pro-Konto haben – mehr dazu unten – Sie können sich für die Pack-Rat-Funktion entscheiden, mit der Sie wiederherstellen können irgendein frühere Version einer mit Dropbox synchronisierten Datei, auch Versionen, die älter als 30 Tage sind.

Aber die vielleicht nützlichsten Dropbox-Extras beziehen sich auf die gemeinsame Nutzung Ihrer Daten, sowohl öffentlich als auch privat. Für den Anfang können Sie jede Datei im öffentlichen Ordner in Ihrem Dropbox-Ordner freigeben, indem Sie einfach jemandem eine spezielle URL für diese Datei geben. Obwohl Sie diesen Link über die Dropbox-Website abrufen können, besteht der einfachere Weg darin, einfach mit der rechten Maustaste (Strg-Klick) auf die Datei im Finder zu klicken und Dropbox -> Öffentlichen Link kopieren aus dem Kontextmenü auszuwählen. Sie können diese URL dann in eine E-Mail-Nachricht, einen Tweet oder ein Dokument einfügen, und der Empfänger kann einfach auf den Link klicken, um die Datei herunterzuladen.

Abrufen der URL für eine Datei in Ihrem öffentlichen Ordner

Sie können auch ganze Ordner in Ihrem Dropbox-Ordner freigeben, indem Sie mit der rechten Maustaste (Strg-Klick) auf einen Ordner klicken und Dropbox -> Diesen Ordner freigeben wählen. Sie werden auf die Dropbox-Site weitergeleitet, auf der Sie die E-Mail-Adressen der anderen Dropbox-Benutzer angeben, auf die Sie zugreifen möchten. Sobald sich einer Ihrer Eingeladenen bei seinem Dropbox-Konto anmeldet und Ihre Einladung annimmt, wird Ihr Ordner darin angezeigt ihr Dropbox-Ordner. Ebenso können Sie auf Ordner zugreifen, die andere Benutzer für Sie freigegeben haben.

Wie blockiere ich Spam-Anrufe auf meinem iPhone?

Wenn Sie die Einladung zu einem freigegebenen Ordner annehmen, wird sie in Ihrem Dropbox-Ordner angezeigt und verhält sich genau wie jeder andere Ordner, außer dass sie zusätzlich zur Synchronisierung zwischen Ihren Computern und Geräten auch mit dem Dropbox-Ordner des Ordnerbesitzers und allen anderen synchronisiert wird andere Person, für die der Eigentümer den Ordner freigegeben hat. Wenn ich beispielsweise ein Dokument zu einem freigegebenen Dropbox-Ordner auf meinem Mac hinzufüge, erscheint dieses Dokument auf magische Weise auf den Macs jeder anderen Person, die den Ordner teilt. Dies ist ein brillanter – und brillant einfacher – Ansatz, um Dateien und Ordner über das Internet freizugeben, ohne sich mit den Dateifreigabeeinstellungen von OS X herumschlagen oder sich um Firewalls, Router und IP-Adressen kümmern zu müssen. (Es funktioniert auch hervorragend für Personen am selben Ort – meine Familie verwendet einen gemeinsamen Dropbox-Ordner für alle Haushaltsdokumente und -informationen.)

Schließlich gibt es eine Freigabefunktion von Dropbox, die oft übersehen wird: Alle Bilder, die Sie in den Fotos-Ordner Ihres Dropbox-Ordners legen, können in einer automatisch generierten Fotogalerie im Web angezeigt werden; Sie erstellen mehrere Galerien, indem Sie einfach Unterordner erstellen. (Um die URL für eine Galerie zu erhalten, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf einen Ordner mit Fotos oder rufen Sie Ihr Konto auf der Dropbox-Website auf.) Sie können sogar Teilen einen Ordner in Ihrem Fotoordner, indem Sie das oben beschriebene Verfahren zur Ordnerfreigabe verwenden, damit mehrere Personen Fotos zu derselben Galerie hinzufügen können. Dies ist der einfachste Weg, den ich gefunden habe, um schnell eine Online-Fotogalerie oder Diashow zu erstellen.

Während das Dropbox-Programm meistens hinter den Kulissen seine Magie entfaltet, stehen Ihnen einige nützliche Optionen zur Verfügung. Einer meiner Favoriten lässt Dropbox eine Growl-Benachrichtigung anzeigen, wenn neue oder aktualisierte Dateien mit Ihrem lokalen Dropbox-Ordner synchronisiert werden. Ein weiterer Favorit, der Anfang des Jahres zu Dropbox hinzugefügt wurde, ist die LAN-Synchronisierung: Wenn Sie mehrere für Dropbox konfigurierte Computer in Ihrem lokalen Netzwerk haben, kontaktiert das Dropbox-Programm auf Ihrem Mac diese Computer direkt, um nach neuen oder geänderten Dateien zu suchen, anstatt durch die Dropbox-Server gehen; Alle Änderungen werden auf ähnliche Weise direkt von einem Computer auf den anderen über Ihr Netzwerk und nicht über das Internet kopiert. Das Endergebnis ist eine viel schnellere Synchronisierung zwischen lokalen Computern.

Die andere große neue Funktion von Dropbox 1.0, Selective Sync, lässt Sie genau auswählen, welche Dateien und Ordner mit jedem Ihrer Computer synchronisiert werden. Wenn Sie beispielsweise ein MacBook Air mit einem kleinen Laufwerk haben und nicht möchten, dass alles im Dropbox-Ordner auf Ihrem Desktop-Mac mit Ihrem Air synchronisiert wird, können Sie das Einstellungsfenster von Dropbox auf Ihrem Laptop öffnen und auf Selektiv klicken Synchronisieren, und wählen Sie dann nur die wichtigsten mit Dropbox synchronisierten Dateien und Ordner aus. Der Rest Ihrer Daten ist weiterhin auf Ihrem Desktop-Mac und auf den Dropbox-Servern vorhanden, nimmt jedoch keinen Speicherplatz auf Ihrem MacBook Air ein.

Frühere Versionen von Dropbox kopierten Dateimetadaten wie Mac OS-Ressourcengabeln nicht richtig. Wenn Sie also sicherstellen wollten, dass bestimmte Arten von Mac-Dateien – z mussten sie beispielsweise in ZIP-Dateien komprimieren, bevor sie in Ihrem Dropbox-Ordner abgelegt wurden. Aber DropBox 1.0 behebt auch diesen Fehler.

Einer der wenigen Fehler Dropbox 1.0 nicht Fix ist, dass das Programm Ihren Dropbox-Ordner immer noch standardmäßig auf der Stammebene Ihres Home-Ordners platziert, was gegen die Entwicklerrichtlinien von Apple verstößt. Aber zumindest können Sie diesen Speicherort in den Programmeinstellungen manuell ändern.

Die Dropbox-Anwendung und ein Basiskonto, das bis zu 2 GB Daten synchronisieren kann, sind kostenlos. Wenn Sie mehr Daten synchronisieren müssen, können Sie auf ein Dropbox Pro 50-Konto (99 USD/Jahr für 50 GB Daten) oder ein Pro 100-Konto (199 USD/Jahr für 100 GB Daten) aktualisieren. Sie können auch mehr Speicherplatz gewinnen, indem Sie Freunde empfehlen – Sie erhalten 250 MB für jeden Freund, der ein eigenes Dropbox-Konto erstellt.

Dropbox ist ein unverzichtbarer Bestandteil meines Workflows und wird mit jedem Release besser und besser. Da es die meisten Mac-Metadaten jetzt richtig verarbeitet, integriert es sich nahtlos in den Finder. und mit Webbrowser-Zugriff sowie Dropbox-Software und Dropbox-fähigen Drittanbieterprogrammen, die für OS X, Windows, Linux und iOS verfügbar sind, können Sie von überall und von jedem Gerät aus auf Ihre Daten zugreifen und diese bearbeiten. Ich muss noch einen einfacheren Weg finden, um Daten mit anderen Computern und anderen Personen zu teilen. Und habe ich das erwähnt? hervorragende Dokumentation ? Wenn die Entwickler so weitermachen, könnte Dropbox vielleicht einen weiteren Eddy gewinnen.

Aktualisiert am 24.12.2010, 15:45 Uhr, um klarzustellen, dass das Wiederherstellen von Versionen, die älter als 30 Tage sind, die Pack-Rat-Option eines Pro-Kontos erfordert.

Du kannst auch .