Haupt Sonstiges Einfache Möglichkeiten, Ihren Fotos einen antiken Look zu verleihen
Sonstiges

Einfache Möglichkeiten, Ihren Fotos einen antiken Look zu verleihen

Wie manTablets 30. Juni 2008 18:00 PDT

Viele alte Fotografien – insbesondere die aus dem 19. Jahrhundert – wurden mit einem braunen Pigment gefärbt, das als . bekannt ist Sepia während des Entwicklungsprozesses. Nicht alle antiken Fotografien sind sepiafarben, aber es stellt sich heraus, dass Sepia (die, ob Sie es glauben oder nicht, von Tintenfischen stammen) besonders widerstandsfähig ist. Als Ergebnis sind es die unverwechselbaren Sepia-Ton-Fotografien, die bis in die Neuzeit überlebt haben.

Wie verhindere ich, dass sich mein iPhone-Bildschirm dreht?

Wir alle haben so viele dieser antiken Drucke gesehen, dass das Hinzufügen dieses vertrauten bräunlichen Farbtons zu Ihren eigenen Fotos eine einfache Möglichkeit ist, ein Gefühl der alten Zeit hervorzurufen. Viele Digitalkameras verfügen über eine Sepia-Einstellung – versetzen Sie Ihre Kamera einfach in den richtigen Modus, und alles, was Sie aufnehmen, wird automatisch in Sepiatönen gehalten. Ich bin jedoch kein großer Fan dieser Methode. Sie haben nicht viel Kontrolle darüber, wie Ihr Foto herauskommt, und wenn Sie jemals die ursprüngliche Farbversion haben möchten, schade.

Lassen Sie mich Ihnen diese Woche zeigen, wie Sie jedes Foto ganz einfach in etwas verwandeln können, das aussieht, als wäre es vor hundert Jahren aufgenommen worden.



Dreh dich Photoshop Elemente in eine Zeitmaschine

Ein Foto zu antiquieren ist eine Kunst, und es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um eine überzeugende Wirkung zu erzielen. Heute machen wir nur zwei: Fügen Sie etwas Rauschen hinzu und ändern Sie die Farbe. Warum Lärm hinzufügen, fragen Sie? Neben der Sepia-Farbe zeichnen sich viele antike Fotos durch viel Körnung aus – die wie das digitale Rauschen in einem modernen Foto aussieht.

Öffnen Sie zunächst eine Bilddatei in Ihrem bevorzugten Bildbearbeitungsprogramm. Wie üblich demonstriere ich dies in Adobe Photoshop Elements, aber die Technik ist im Grunde die gleiche, egal welches Programm Sie verwenden.

Beginnen wir mit dem Rauschen. Wählen Sie in Photoshop Elements Filter, Rauschen, und Rauschen hinzufügen . Passen Sie im Dialogfeld Rauschen hinzufügen die Einstellungen an. Ändern Sie die Verteilung auf Gaussian und bewegen Sie dann den Schieberegler, bis Ihr Bild ausreichend körnig aussieht, während Sie das Rauschen im Vorschaufenster beobachten. Sie möchten wahrscheinlich einen Wert von etwa 20 Prozent. OK klicken.

Der nächste Schritt besteht darin, das Foto in ein Schwarzweißfoto umzuwandeln. Wir tun dies, indem wir das Bild entsättigen. Wählen Sie im Menü Verbessern, Farbe anpassen, Farbton/Sättigung anpassen . Ziehen Sie den Sättigungsschieberegler ganz nach links, bis er -100 anzeigt, und klicken Sie dann auf OK. Ihr Bild sollte jetzt alle Farbe verloren haben.

Jetzt ist es an der Zeit, den Sepia-Effekt hinzuzufügen, den wir in eine neue Ebene einfügen. Klicken Sie in der Ebenenpalette auf der rechten Seite des Bildschirms auf die Schaltfläche Einstellungsebene (sie sieht aus wie ein zweifarbiger Kreis) und wählen Sie Einfarbig . An dieser Stelle können Sie die Einstellungsebene auf eine beliebige Farbe einstellen. Fühlen Sie sich frei zu experimentieren, aber ich habe festgestellt, dass Sie gute Effekte erzielen können, indem Sie die Rot-, Grün- und Blauwerte auf ungefähr 90, 55 und 20 einstellen. Klicken Sie auf OK.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass es ein Problem gibt: Unser Foto ist jetzt eine feste Farbwand, und wir können das darunterliegende Originalbild nicht sehen. Um dies zu beheben, verringern Sie die Deckkraft der Farbebene, bis Sie das darunter liegende Bild sehen können. Versuchen Sie es mit einer Deckkraft von etwa 60 Prozent. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Deckkraft bei 100 Prozent zu belassen und den Mischmodus von Normal auf Weiches Licht zu ändern.

(mit sanfter Wirkung gesendet)

Antiquitäten im Web

Hier ist eine weitere Möglichkeit, Ihren Fotos einen hervorragenden Old-Time-Effekt zu verleihen: Besuchen Sie dieses unglaubliche Japanische Website . Ich lese kein Japanisch und habe keine Ahnung, was diese Website ist, wer sie erstellt hat oder worum es geht. Was ich weiß ist, dass Sie jedes Foto hochladen und es direkt vor Ihren Augen in eine Antiquität verwandeln können. Der Effekt ist hervorragend, viel besser als das, was wir gerade mit Photoshop Elements erreicht haben.

Um es auszuprobieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen (dies ist das einzige Wort auf Englisch auf der Seite), wählen Sie Ihr Foto aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche unter der Schaltfläche Durchsuchen und warten Sie, bis Ihr geändertes Foto angezeigt wird. Klicken Sie auf Ihr Foto, um eine etwas größere Ansicht zu sehen. Sie können mit der rechten Maustaste auf das Foto klicken, um eine Kopie zu speichern, aber leider gibt es keine Möglichkeit, es in der vollen Auflösung des Originalfotos zu speichern.

Heißes Bild der Woche

Werde veröffentlicht, werde berühmt! Jede Woche wählen wir unser Lieblingsfoto aus, das von Lesern eingereicht wurde, basierend auf Kreativität, Originalität und Technik. Jeden Monat erhält der beste der wöchentlichen Gewinner einen Preis zwischen 15 und 50 US-Dollar.

So geben Sie ein: Senden Sie uns Ihr Foto im JPEG-Format mit einer Auflösung von nicht mehr als 640 x 480 Pixel. Einträge in höheren Auflösungen werden sofort disqualifiziert. Verwenden Sie ggf. ein Bildbearbeitungsprogramm, um die Dateigröße Ihres Bildes zu reduzieren, bevor Sie es per E-Mail an uns senden. Fügen Sie den Titel Ihres Fotos zusammen mit einer kurzen Beschreibung hinzu und wie Sie es fotografiert haben. Vergessen Sie nicht, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Postanschrift anzugeben. Bitte lesen Sie vor dem Betreten die Gesamte Beschreibung der Wettbewerbsregeln und -bestimmungen.

Das heiße Bild dieser Woche: Ancient Shores, von Neil Shapiro, Niskayuna, New York

Neal sagt, dass er dieses Foto in der Nähe des Leuchtturms von Castle Hill in Newport, Rhode Island, aufgenommen hat. Er benutzte eine Nikon D80, montiert auf einem Stativ, mit Neutraldichtefilter auf der Vorderseite eines Ultraweitwinkel-Sigma 10-20mm Objektivs.

Der Zweitplatzierte dieser Woche: Gedreht, von Mary E. McCabe, Manor, Texas

So teilen Sie Apple-Familienmusik

Mary schreibt: Ich habe dieses Foto von Texas Red Oak-Blättern in meinem Garten gemacht. Die Blätter waren grün, also habe ich in Photoshop an Farbe und Textur herumgefummelt. Ich wollte einen strukturierten Look mit den Blättern, die vom Himmel springen.

Mary benutzte eine Nikon D80 mit einem 18-200mm Objektiv.

Heißes Bild des Monats: Jeden Monat wählen wir einen unserer wöchentlichen Gewinner zum Hot Pic of the Month. Für Juni haben wir uns für das Lubec Lighthouse von John Giblo aus Cambridge, New York, entschieden.

Herzlichen Glückwunsch an John und an alle anderen, die letzten Monat ein heißes Bild der Woche gewonnen haben. Um alle Hot Pic-Gewinner für Juni zu sehen, sehen Sie sich die Diashow . Lassen Sie diese Einträge kommen!

Haben Sie eine Frage zu Digitalfotos? Schick mir Ihre Kommentare, Fragen und Anregungen zum Newsletter selbst. Und unbedingt Anmeldung um Ihnen wöchentlich den Digital Focus Newsletter per E-Mail zuzusenden.