Haupt Sonstiges Der Epson Stylus Photo R2000 Großformatdrucker liefert herausragende Bilder
Sonstiges

Der Epson Stylus Photo R2000 Großformatdrucker liefert herausragende Bilder

BewertungenTablets 26. Okt 2011 7:00 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Druckt auf einer Vielzahl von Medientypen
  • Schöne, langlebige Farbfotos

Nachteile

  • Keine dedizierten grauen Tinten
  • Das Einlegen von Spezialpapieren ist umständlich

Unser Urteil

Die Epson Stylus Photo R2000 ist ein Großformat-Tintenstrahldrucker, der mit sieben pigmentierten Tinten schöne Farbfotos mit einer Größe von bis zu 13 x 22 Zoll und sogar noch länger druckt, wenn Sie den mitgelieferten Rollenpapieradapter verwenden.

Als Nachfolger des Stylus Photo R1900 ( ) bietet der R2000 eine Reihe von Verbesserungen. Während der R1900 nur USB war, bietet der R2000 mehrere Verbindungsoptionen, darunter USB 2.0, 100Base-T-Ethernet, 802.11 WiFi und einen PictBridge-Port. Die erweiterte Konnektivität ist jedoch nicht die einzige Änderung zum Besseren. Der R2000 verfügt auch über Tintenpatronen mit höherer Kapazität, die beim Drucken von Fotos in Postergröße sehr praktisch sein können.

Einige Tintenstrahldrucker verwenden drei Tinten – Cyan, Magenta und Gelb – aber die meisten enthalten auch dedizierte schwarze Tintenpatronen. Tintenstrahldrucker, die hauptsächlich zum Drucken von Fotos gedacht sind, fügen häufig eine zweite schwarze Patrone für einen besseren Schnappschussdruck hinzu. Der R2000, wie auch der R1900 zuvor, fügt Rot-, Orange- und Glanzoptimierer-Patronen hinzu, um den Farbbereich seiner UltraChrome Hi-Gloss 2-Pigmenttinten zu erweitern.



Die Marketingmaterialien von Epson beanspruchen eine Fotolebensdauer von bis zu 200 Jahren mit Epsons Aquarellpapier – Radiant White. Das Unternehmen gibt keine Angaben zur Druckleistung der acht Patronen des R2000 an, behauptet aber bis zu 50 Prozent mehr Drucke als beim R1900. Epson-Vertreter sagen, dass sie auf die bevorstehende Veröffentlichung einer ISO-Standard-Testseite für fotografische Druckgeschwindigkeiten warten. Dies ist sinnvoll, da die Standard-Testdateien für den universellen Druck auf Normalpapier gedacht sind. Dies macht es leider schwierig, einen genauen Preis pro Druck zu ermitteln und die Kosten für den Druck zu Hause mit den Kosten für den Versand Ihrer Dateien an ein Fotolabor zu vergleichen.

Farbfotos sahen toll aus

Ich habe verschiedene Papiersorten ausprobiert: Premium Photo Paper Glossy, Velvet Fine Art Paper, Ultra Premium Photo, Paper Lustre sowie Normalpapier. ICC-Profile für viele verschiedene Papiersorten sind enthalten. Wie beim R1900 erfordert die Verwendung von Velvet Fine Art oder anderen Spezialpapieren beim R2000 die Verwendung des manuellen hinteren Papierfachs, das jeweils ein Blatt aufnimmt. Das Einlegen des Papiers ist etwas umständlich. Wenn Sie also hauptsächlich auf einem der langen Spezialpapiere drucken, die der R2000 unterstützt, sollten Sie sich bewusst sein, dass der Arbeitsablauf trotz der Ergebnisse nicht gerade komfortabel ist.

Als wir die Fotoabzüge des R2000 mit dem kürzlich getesteten Epson Artisan 837 ( ), das sechs Tinten zum Drucken von Fotos verwendet, waren die Unterschiede offensichtlich, insbesondere bei Brauntönen, die in den Artisan-Drucken mehr schwarz erscheinen könnten, und Rottönen, die ein wenig violett aussehen könnten. Der R2000 erzeugte auch mehr Details in schattigen Bereichen der Drucke, wo die Artisan-Drucke etwas blockig aussahen. (Wir haben einen informellen Druckvergleich mit dem Artisan 837 durchgeführt, einem neuen Drucker, den wir zur Hand haben, da er möglicherweise eine günstigere Alternative zum R2000 bietet.)

In unserem Test des R1900 dachten wir, dass das Fehlen von dedizierten Grautinten zu etwas enttäuschenden Graustufenfotos führt. Und während der R2000 diese grauen Tinten nicht hinzugefügt hat, wurden seine monochromen Drucktechniken verbessert. Graustufenfotos auf Premium Photo Paper Glossy sahen jedoch sehr gut aus und viel besser als die bläulichen Graustufendrucke des Artisan 837. Wenn Sie viele Schwarzweißfotos drucken, sind Sie wahrscheinlich mit einem der UltraChrome K3-Drucker von Epson besser bedient die Tinten Light Black und Light Light Black enthalten, aber Sie zahlen zwischen 100 und 800 US-Dollar mehr für diese Geräte.

Und obwohl es sinnvoll sein könnte, einen zweiten, allgemeineren Drucker für den gelegentlichen Gebrauch wie Karten, Wegbeschreibungen, Rezepte und dergleichen zu haben, hat der R2000 sowohl Text als auch Grafiken auf Normalpapier gut gedruckt.

Kaufberatung für Template Studio

Wenn Sie Ihren Fotodruck zu Hause in Bezug auf Qualität oder Druckgröße verbessern möchten, produziert der Epson Stylus Photo R2000 großartig aussehende Farbfotos auf einer Vielzahl von Papiersorten und sogar auf CD/DVD-Druckmedien.