Haupt Sonstiges Exportieren von 720p aus iMovie ’09
Sonstiges

Exportieren von 720p aus iMovie ’09

VonChristopher Breen 2. März 2009 02:53 Uhr PST

Leser Dennis Clayton ist mit den von iMovie ’09 und seinem HD-Camcorder produzierten Filmen unzufrieden. Er schreibt:

Ich habe einen Sony SR11 HD-Camcorder. Ich habe vor kurzem iLife '09 gekauft und habe versucht, iMovie '09 zu verwenden, um 720p-Filme zu erstellen, die ich auf einen Online-Videodienst hochladen kann, aber die Ergebnisse sind schrecklich - das Video ist wirklich zackig. Was ist los und gibt es eine Möglichkeit, es zu beheben?

Für diejenigen, die nicht auf dem Laufenden sind, ein wenig Hintergrund.



Neues iPhone vom alten iPhone einrichten

Der Sony SR11-Camcorder ist ein AVCHD-Camcorder, der HD mit 1080i aufnimmt. Dass ich meint verschachtelt , was wiederum bedeutet, dass die Kamera Frames als ungerade und gerade Zeilen aufnimmt – zuerst 540 gerade Zeilen von oben nach unten und dann 540 ungerade Zeilen von oben nach unten. Wie Sie sich vorstellen können, erhalten Sie, wenn der Camcorder viel Bewegung aufnimmt, in den ungeraden und geraden Halbbildern etwas anderes Material. Wenn das passiert, sehen Sie eine Zacke im Video.

Fernseher kompensieren diese Unebenheiten mit Schaltungen, die das Video glätten. Computermonitore haben keine solche Schaltung und deshalb sieht Interlaced-Video auf ihnen so schlecht aus.

Um diese Unebenheiten zu beseitigen, damit die Ausgabe auf Nicht-TV-Displays gut aussieht, müssen Sie deinterlacen das Video. Dies ist ein Prozess, der die Zacken glättet, indem eine von einer Vielzahl von Techniken verwendet wird, um den Zackeneffekt der geraden und ungeraden Felder zu verringern. Websites, die HD-Video unterstützen, zeigen dieses Video in 720p – 1280 x 720 Pixel, progressiv an. (Progressives Video zeichnet alle Linien auf einmal, ist also glatter als Interlaced-Video.)

Nun endlich zu deinem Problem. Um 720p-Videos aus iMovie '08 und '09 zu exportieren, wählen Sie Teilen: Mit QuickTime exportieren, und Sie mücken mit QuickTimes Filmeinstellungen-Feld. Wählen Sie beispielsweise im Fenster „Exportierte Datei speichern“ aus dem Popup-Menü „Exportieren“ die Option „Film in QuickTime-Film“, klicken Sie auf die Schaltfläche „Optionen“, um das Fenster „Filmeinstellungen“ zu öffnen, klicken Sie in diesem Fenster auf die Schaltfläche „Einstellungen“, und wählen Sie als Komprimierungstyp H.264 aus Popup-Menü (Sie können gerne einen anderen Codec verwenden), beschränken Sie die Datenrate auf 5.000 kbps (Online-Videodienste empfehlen eine Datenrate zwischen 3.000 und 5.000 kbps) und klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schließen. Klicken Sie im Fenster Filmeinstellungen auf die Schaltfläche Größe, wählen Sie 1280 x 720 HD aus dem Einblendmenü Abmessungen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Quellvideo deinterlacen, klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schließen, klicken Sie im Fenster Filmeinstellungen auf OK und schließlich auf Speichern in das Fenster Exportierte Datei speichern unter, um Ihr Video als 720p-Video zu exportieren.

Puh….

MPEG Streamclip-Einstellungen.

wie kann man beta ios 14 deaktivieren

Mit iMovie '08 erhalten Sie einen ziemlich anständig aussehenden 720p-Film. Aber mit iMovie '09 ist das nicht der Fall. Und der Grund, warum Sie dies nicht tun, ist, dass die Deinterlace-Funktion nicht richtig funktioniert. Sie können diese Deinterlace-Quellvideo-Option von jetzt an bis zum Weltuntergang aktivieren und Sie erhalten immer noch Interlaced-Video.

Dies ist ein Problem, das Apple angehen sollte. Bis dahin exportieren Sie Ihren bearbeiteten Film am besten als 1080i-Video und deinterlacen Sie ihn dann mit einer anderen Anwendung.

Also, zurück zum iMovie-Befehl Export mit QuickTime. Gehen Sie zum Fenster Filmeinstellungen und klicken Sie auf Einstellungen. Wählen Sie im Fenster „Einstellungen“ aus dem Einblendmenü „Kompressionstyp“ die Option „Apple Intermediate Codec“ aus. Aktivieren Sie im Bereich 'Kompressor' die Option 'Andere', aktivieren Sie die Option 'Interlaced' und wählen Sie 'Oberes Halbbild zuerst' aus dem Popup-Menü unten. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Größe“ und wählen Sie im Fenster „Einstellungen für die Exportgröße“ 1980 x 1080 HD aus dem Einblendmenü „Abmessungen“ aus. Lassen Sie die Option Deinterlace Source Video deaktiviert und klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schließen. Schließen Sie das Fenster Filmeinstellungen, indem Sie auf OK klicken, und klicken Sie schließlich im Exportfenster auf Speichern, um Ihr Video zu speichern. Dadurch wird eine riesige Datei erzeugt – knapp ein Gigabyte pro Minute Video.

JES Deinterlacer-Einstellungen.

Jetzt, da Sie die riesige Datei haben, müssen Sie sie nur noch deinterlacen. Dies kann mit einem von ein paar kostenlosen Dienstprogrammen erfolgen. Squared 5 kostenlos MPEG-Streamclip ist eins und Jan E. Schotsmans ebenso frei JES Deinterlacer ist ein anderer. Die Kurzgeschichten zu jedem:

Öffnen Sie Ihre Datei in MPEG Streamclip und wählen Sie im Menü Datei die Option Nach MPEG-4 exportieren. Wählen Sie im angezeigten MPEG-4-Exporter-Fenster H.264 aus dem Einblendmenü Komprimierung, aktivieren Sie die Option Datenrate begrenzen, geben Sie 5.000 ein (wiederum für Online-Videodienste), wählen Sie die Option 1280 x 720 (HDTV 720p) , aktivieren Sie die Option Video deinterlace und wählen Sie im Popup-Menü Halbbilddominanz die Option Oberes Halbbild zuerst. Klicken Sie auf Make MP4 und MPEG Streamclip wird genau das tun.

Was sind Podcasts auf dem iPhone 6?

Fügen Sie in JES Desinerlacer Ihre Datei hinzu, klicken Sie auf die Registerkarte 'Projekt', wählen Sie die Option 'Benutzerdefiniert', wählen Sie im Popup-Menü die Option 'Standardkonvertierung', geben Sie 720 in das Feld Höhe, 1280 in das Feld Breite und 29,97 in das Feld Bildrate ein. Wählen Sie nun Deinterlace aus dem Einblendmenü auf der Registerkarte Projekt und vergewissern Sie sich, dass Oberes Halbbild verwenden aktiviert ist. Klicken Sie auf die Registerkarte „Ausgabe“, wählen Sie „QuickTime-Film“ im Popup-Menü „Exportieren“ und führen Sie im Fenster „Filmeinstellungen“ die erforderlichen Schritte aus (wählen Sie beispielsweise einen Codec aus und beschränken Sie die Datenrate). Entfernen Sie alle QuickTime-Fenster und klicken Sie auf die Schaltfläche OK der Anwendung, um den Export zu starten. Wenn es fertig ist, haben Sie Ihr 720p-Deinterlaced-Video.

Für weitaus mehr Details zu diesem Thema, schau dir diesen Thread an aus dem Diskussionsforum von Apple.

Puh, wieder. Habe ich erwähnt, dass es eine ausgezeichnete Idee für Apple wäre, dies zu beheben?