Haupt Sonstiges Flash Professional CS6 wird für die Entwicklung von Spielen und mobilen Apps umgerüstet
Sonstiges

Flash Professional CS6 wird für die Entwicklung von Spielen und mobilen Apps umgerüstet

BewertungenTablets 17.07.2012 23:00 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Multiplattform-Entwicklungstool für mobile Geräte
  • Sprite-Sheet-Funktion ideal für Spieledesigner

Nachteile

  • Kein zentrales Verzeichnis für bestimmte Nebenstellen

Unser Urteil

Es war faszinierend, die Entwicklung von Adobe Flash . Was als begann einfaches Animationsprogramm Vor 15 Jahren hat sich im Laufe der Zeit zu einer vollwertigen Entwicklungsplattform für interaktive Apps im Web entwickelt. Jetzt hat sich Flash Professional CS6 zu einer leistungsstarken Authoring-Umgebung zum Erstellen von Animations- und Multimediainhalten für immersive Interaktivität auf Desktops, Geräten, Tablets, Smartphones und Fernsehern entwickelt.

Aufgrund seiner breiten Plattform- und Geräteunterstützung wird Flash seit langem als eine Plattform vermarktet, die einmal entwickelt und überall bereitgestellt werden kann. Heutzutage sind die größten Märkte für solche Technologien mobile Spiele und Geräte, daher überrascht es nicht, dass Adobe sich beim Flash CS6-Update auf diese Kategorien konzentriert hat.

Der größte Nachteil dieser Strategie besteht darin, dass der verfügbare Funktionsumfang in der Regel der kleinste gemeinsame Nenner aller Plattformen ist. Adobe hofft, dies durch vorgefertigte, native Erweiterungen zu kompensieren, die auf plattform- oder gerätespezifische Funktionen zugreifen. Es scheint vielversprechend, dass diese Strategie über Flash CS6 den Spieleentwicklermarkt für Adobe öffnen könnte.



Spritesheets und Stage3D

Die Animationsvorläufer von Flash machen es eindeutig zu einer großartigen Software für Spieledesigner, und seine neue Sprite-Sheet-Funktion bietet viele Vorteile für die Spieleentwicklung. Mit Sprite Sheets können Sie Vektorgrafikanimationen in Bitmaps umwandeln, die in einer einzigen großen Bilddatei gespeichert werden. Indem nur ein kleiner Teil des Bildes angezeigt und die Position des Bildes verschoben wird, durchläuft Flash alle Frames der Animation. Spritesheets sind besonders wichtig für Geräte mit geringer Rechenleistung.

Das Generieren von Sprite-Sheets in Flash CS6 ist ganz einfach: Erstellen Sie eine pixelbasierte Animation und fügen Sie alle Sprites in eine große flache Bilddatei ein. In einem Spiel erstellen Sie die Animation, indem Sie dieses einzelne Bild laden und es schnell von einer Koordinate zu einer anderen verschieben. Diese Technik wird seit Jahren in der Spieleentwicklung verwendet, da sie die geringste Rechenleistung erfordert; die Graphics Processing Unit (GPU) erledigt die schwere Arbeit.

wie man mp3 in itunes speichert

Als Flash zum ersten Mal entwickelt wurde, bestand das Ziel darin, Animationen für das Web zu erstellen, und die Bandbreite war das Hauptproblem. Das Animieren von Vektorgrafiken war aufgrund der geringen Dateigröße von Vorteil. Da das Ausführen der Animation auf die Rechenleistung eines Desktop-Computers angewiesen war, hat dies gut funktioniert. Aber mit so vielen mobilen Geräten, die im Internet surfen und sich zu einer de facto Spieleplattform entwickeln, konnten Spieleentwickler Flash-Vektorgrafiken nicht mehr in Spielen verwenden, weil sie einfach nicht sicher waren, ob das Spiel reibungslos laufen würde. Sprite Sheets beheben dieses Problem und ermöglichen die Erstellung von Spielen mit Vektorgrafiken. Sie können weiterhin mit Vektorgrafiken in einer Animation arbeiten, aber für das endgültige Spiel in Bitmap-Bilder konvertieren.

Von animierten Vektoren zu Bitmaps: Die Sprite-Sheet-Funktion von Flash CS6 exportiert eine Animation als eine Reihe von Bildern, die alle in einer einzigen Datei gespeichert werden. Flash optimiert sogar die Anordnung, um eine möglichst kleine Dateigröße zu gewährleisten.

Flash CS6 macht nicht nur das Erstellen von Sprite-Sheets einfacher als in der Vergangenheit, sondern ermöglicht Ihnen auch, Ihr Spiel schnell und effizient an verschiedene Geräte anzupassen. Erstellen Sie Ihr Spiel in hoher Auflösung (für das iPad), ändern Sie dann die Einstellungen der Bühne und exportieren Sie Ihre Elemente erneut, beispielsweise für ein Mobiltelefon.

Ich habe eine kleine Animation erstellt, indem ich ein Vektorbild eines Pinguins verwendet habe, das ich aus Illustrator importiert habe. Nach der Größenänderung der Bühne für ein älteres iPhone 3G und dem erneuten Exportieren der Elemente würde dieselbe Animation problemlos ausgeführt werden. Was die Arbeit mit dieser neuen Funktion so komfortabel macht, ist, dass sie auch Sprite-Sheets im Starling-Format exportieren kann. Starling ist ein beliebtes ActionScript Open-Source-Spiele-Engine für Flash mit dem sowohl browserbasierte Spiele als auch Spiele für alle wichtigen mobilen Plattformen, einschließlich iOS und Android, erstellt werden können. Es unterstützt auch Stage3D , eine von Adobe entwickelte neue Methode zum 2D- und 3D-Rendering.

Diese neue Technologie, die zuvor den Codenamen Molehill trug, ermöglicht es Ihnen, bis zu 100.000 z-gepufferte Dreiecke bei Vollbild-HD-Auflösung bei 60 Hz zu rendern. Vor Stage3D konnte der Flash Player nur einige Tausend Dreiecke verwalten.

Schau dir das an Demo aus den Adobe Labs , um ein Gefühl dafür zu bekommen, was möglich ist. Sie können sogar den Quellcode für dieses Spiel herunterladen, um zu verstehen, wie es funktioniert.

Eine weitere nette Funktion ist, dass Flash Ihr Sprite-Sheet optimiert, indem es die Sprites zuschneidet, bevor sie zusammengepackt werden. Anstatt also für jeden Frame dieselbe Größe zu verwenden, passt Flash die Größe automatisch an und verringert die erforderliche Gesamtdateigröße. Dies ist eine große Zeitersparnis, da Spiele zahlreiche Sprite-Sheets haben.

Stage3D ist eine leistungsstarke 3D-Engine. Auf der Adobe-Website finden Sie dieses 3D-Spiel-Tutorial mit 60 Bildern pro Sekunde als Beispiel dafür, was möglich ist.

Breite Plattform- und Geräteunterstützung

Flash war lange Zeit nur für das Web verfügbar. Das änderte sich 2008, als Adobe AIR (Adobe Integrated Runtime) entwickelte. AIR ist für iOS, Mac OS X, Android, BlackBerry Tablet OS und Windows verfügbar, was Flash zu einem leistungsstarken plattformübergreifenden Entwicklungstool macht. Sie können sogar in Flash für internetfähige Fernseher entwickeln (die auf Adobe AIR für das Digital Home laufen). Adobe hat auch die maximale Bühnengröße von Flash CS6 auf 8192 x 8192 Pixel erhöht.

Adobe unterstützt mobile Entwickler mit verschiedenen Funktionen, von denen die meisten speziell auf Spiele ausgerichtet sind.

Während plattformübergreifende Entwicklertools in der Regel auf die gängigsten Funktionen aller Geräte beschränkt sind, hofft Adobe, dass es einen Markt für Drittentwickler geben wird Zusatzfunktionen für Flash – eine Möglichkeit für Entwickler, einfach eine .ane-Datei herunterzuladen und in ihren Bibliothekspfad einzufügen. Damit Ihre App beispielsweise ein iOS- oder Android-Telefon vibrieren kann, verwenden Sie die Datei Vibrate.ane.

Einige Erweiterungen sind bereits aktiviert Entwickler-Site von Adobe , und Adobe plant, Erweiterungen je nach Relevanz und Verfügbarkeit neuer Inhalte innerhalb und außerhalb der Website zu rotieren. An dieser Stelle muss man diese Erweiterungen selbst jagen, was ich etwas nervig finde. Die Entwickler-Community würde sehr profitieren, wenn Adobe ein zentrales Verzeichnis anbieten würde, in dem Entwickler ihre Erweiterungen veröffentlichen und von Benutzern bewertet werden könnten.

Simulation, Unterstützung mehrerer AIR SDKs und mehr

Flash CS6 verfügt über eine mobile Adobe Air-Simulation, mit der Sie die Beschleunigungsmesser- und GPS-Funktionen testen können. Normalerweise besteht die einzige Möglichkeit, dies zu testen, darin, Ihre App auf das Gerät herunterzuladen. Dies ist mühsam und unpraktisch, wenn Sie Ihre Software debuggen. Der Simulator ermöglicht es Ihnen also, GPS-Koordinaten einzugeben, um zu sehen, wie Ihre App reagieren würde. Sie können es präzise neigen, um festzustellen, ob sich Ihre Spiele wie geplant verhalten. Dieses sehr nützliche Tool existierte bereits in Device Central, aber dieses Dienstprogramm wurde aus CS6 entfernt.

Das Testen von mobilen Anwendungen kann mühsam sein, insbesondere wenn Ihre App auf GPS basiert. Im Simulator können Sie Ihre App testen, indem Sie Geolokalisierungsdaten eingeben und den Kreisel und verschiedene Handgesten verwenden.

Die andere nützliche Flash-Funktion ist die SDK-Unterstützung für mehrere AIR-Versionen. Da Adobe regelmäßig neue AIR-SDKs veröffentlicht, haben Sie möglicherweise mehrere Versionen von AIR gleichzeitig auf Ihrem Computer. Es war ein bisschen mühsam, wenn Sie Ihre App mit diesen verschiedenen Versionen testen wollten. Daher gibt es im Hilfemenü ein neues Dialogfeld, AIR SDK verwalten, in dem Sie alle Ihre Instanzen hinzufügen können. Sie können ältere SDK-Versionen nicht verwalten. Sobald jedoch neue SDK-Versionen verfügbar sind, können Sie sie hier einfügen und sie werden im Eigenschaftenbereich in der Zielliste verfügbar sein.

Flash CS6 unterstützt HTML5 noch nicht, aber Flash kann weiterhin als Grundlage zum Erstellen von HTML5-Animationen mit Zoe und CreateJS verwendet werden. Das CreateJS-Framework, von Zweig Skinner , besteht aus EaseJS, TweenJS, SoundJS und PreloadJS, die alle unter der MIT-Lizenz veröffentlicht werden. Sie finden auch Zoe , das ähnlich funktioniert wie das inzwischen nicht mehr existierende Wallaby . Obwohl HTML5 derzeit nicht in der Software unterstützt wird, kann Flash dennoch als Grundlage für die Erstellung von HTML5-Animationen mit Zoe und CreateJS verwendet werden.

Kaufberatung für Template Studio

Hollywood beginnt, 3D-Filme mit 60 fps zu produzieren, und es ist wahrscheinlich, dass wir uns in naher Zukunft an 3D mit 60 fps gewöhnen werden. Filme und Spiele, die mit 24 fps laufen, sehen schließlich ruckartig und altmodisch aus. Adobe bietet heute mit Flash Professional CS6 eine Möglichkeit, einen derart verbesserten Realismus und eine noch flüssigere Darstellung zu erzielen. Dieses Upgrade ist auch für Spieleentwickler ein Muss. Es bietet ihnen eine einfache Möglichkeit, Sprite-Sheets zu erstellen und erleichtert den Export und die Optimierung für eine Vielzahl von Plattformen.

[ Michael Baumgardt ist Berater und Projektleiter für große Webprojekte. ]