Haupt Sonstiges So erstellen Sie ein Comic-Buch auf Ihrem Mac
Sonstiges

So erstellen Sie ein Comic-Buch auf Ihrem Mac

VonAdam Berenstain 28.07.2011 23:30 Uhr PDT

[ Dies ist der erste Teil einer zweiteiligen Serie, in der es darum geht, wie Sie einen Comic oder eine Graphic Novel auf Ihrem Mac erstellen und veröffentlichen. ]

Vor Jahren nutzte ich meinen Mac und die Dienste meines lokalen Copyshops, um kleine Auflagen von Comics zu erstellen, die ich auf Comic-Conventions verkaufen konnte. Die Zeiten haben sich geändert, aber es gibt immer noch etwas, um Comics auf die altmodische Art und Weise mit Tinte auf Papier zu machen. Mit Ihrem Mac und zusätzlicher Hard- und Software können Sie Ihre eigenen Comics und Graphic Novels erstellen, die gut aussehen, ohne die Bank zu sprengen. In diesem ersten von zwei Artikeln bespreche ich die Materialien, die Sie benötigen, wie Sie Ihre Kunstwerke in Ihren Mac scannen und wie Sie diese Scans optimal aussehen lassen.

Planen Sie Ihr Projekt und sammeln Sie Ausrüstung

Ein Blick auf die Beispielprojekte in Ihrem lokalen Copyshop zeigt Ihnen, dass dem Desktop-Publishing keine Grenzen gesetzt sind, aber einige Optionen sind wirtschaftlicher als andere. Ich wollte, dass meine Comics kostengünstig zu produzieren sind, also habe ich 24 Seiten Schwarzweiß-Kunstdruck doppelseitig auf Standardpapier im Letter-Format gedruckt. Diese Seiten wurden dann gefaltet und geheftet, um eine 5,5 x 8,5 Zoll große Broschüre zu erstellen. Sie können damit rechnen, dass Sie für 100 auf diese Weise hergestellte Broschüren ungefähr 100 US-Dollar zahlen müssen, aber die Preise können variieren. Wenn Ihr Budget höher ist, können zusätzliche Funktionen wie Beschneiden, verschiedene Papierarten und sogar Farbdruck das Aussehen Ihres Endprodukts verbessern. Auf diese werde ich im nächsten Artikel genauer eingehen.



Neben Ihrem Mac und der Originalvorlage benötigen Sie einen Scanner, um Ihre Grafik auf Ihren Computer zu importieren. Fast jeder hoch bewertete Flachbettscanner im Letter-Format, der 300 Pixel pro Zoll erfassen kann, ist ausreichend. Sie benötigen außerdem einen Bildeditor wie Photoshop oder Pixelmator, um Ihre gescannten Bilder zu bereinigen und zu stylen, und eine Seitenlayout-Anwendung wie InDesign, Pages '09 oder Word '11, um Ihre gescannten Grafiken zu einem Buch zusammenzusetzen.

Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, um auffällige Comics und Graphic Novels zu erstellen.

So verschieben Sie Apps von einem Bildschirm auf einen anderen

Bereiten Sie Ihr Kunstwerk vor, verkleinern und scannen Sie es

Meine ursprüngliche Kunst bestand aus Tuschezeichnungen bei 10 x 15 Zoll. Ihre Kunst könnte in einem anderen Medium mit anderen Abmessungen vorliegen, aber ich würde empfehlen, kleiner als 11 x 17 Zoll zu arbeiten, damit Sie sie mit einem Standard-Fotokopierer auf einen Scanner im Letter-Format verkleinern können. Löschen Sie unabhängig von der Größe alle Führungslinien oder andere Streuspuren gründlich, bevor Sie mit dem Verkleinern oder Scannen beginnen. Sie möchten so viele dieser Schönheitsfehler wie möglich aus Ihren digitalen Dateien heraushalten.

Das Anpassen der Pegelsteuerung ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Schwarzweiß-Scans optimal aussehen zu lassen.

Um die Größe Ihres Kunstwerks kostengünstig zu reduzieren, verwenden Sie einen Fotokopierer mit sauberem Scannerglas. Platzieren Sie Ihr Kunstwerk bündig mit den Positionierungsführungen des Kopierers und verkleinern Sie es so, dass es ein Blatt Papier im Letter-Format ausfüllt. Ich habe meine Kunst um 64 Prozent reduziert, aber Sie müssen möglicherweise experimentieren, um die besten Proportionen zu erzielen. Sie wenden diesen Prozentsatz auf alle Ihre Seiten an, also notieren Sie ihn.

Machen Sie vor dem Verkleinern Ihres gesamten Bildmaterials Testkopien und experimentieren Sie mit verschiedenen Helligkeits- und Kontrasteinstellungen. Sie möchten die Einstellung finden, die das ursprüngliche Erscheinungsbild des Kunstwerks am besten beibehält, ohne das Bild aufzuhellen oder abzudunkeln. Wenn Sie die Einstellung gefunden haben, die am besten funktioniert, notieren Sie sie und verwenden Sie sie dann, um verkleinerte Kopien Ihrer gesamten Originalkunst zu erstellen. Das Kopieren auf weißes Standard-Inkjet- oder Kopierpapier funktioniert einwandfrei.

Mit Kopien Ihres Bildmaterials im Letter-Format können Sie mit dem Scannen beginnen. Stellen Sie den Bildtyp Ihres Scanprogramms auf Graustufen mit einer Auflösung von 300 Pixel pro Zoll ein. Dadurch erhalten Sie die Bildqualität, die Sie zum Drucken auf typischen Laserdruckern benötigen, ohne unhandliche Dateigrößen zu erzeugen. Erstellen Sie einen Ordner auf Ihrem Mac, scannen Sie Ihre Fotokopien dorthin und speichern Sie sie als LZW-komprimierte TIFF-Dateien mit beschreibenden Namen. Diese sollten Ihnen das Projekt mitteilen, mit dem der Scan verbunden ist, und seine Seitenzahl in Ihrem endgültigen Comic. Es empfiehlt sich, diese Namen mit einer zweistelligen Seitenzahl zu beginnen (z. B. 01-MyComicBookName.tif), damit Sie die passende Datei für eine bestimmte Seite im Bildimportmenü Ihrer Layoutanwendung leicht identifizieren können.

Verbessern Sie Ihre Scans und fügen Sie Effekte hinzu

Selbst scharfe Scans der besten Fotokopien profitieren von der Feinabstimmung in Ihrem Bildbearbeitungsprogramm. Öffnen Sie zunächst Ihre erste gescannte Seite und begradigen Sie alle versehentlichen Schiefstellungen, die beim Kopieren und Scannen aufgetreten sein könnten, und schneiden Sie dann eng um Ihr Bildmaterial herum zu.

Verbessern Sie als Nächstes Ihr Kunstwerk, indem Sie seine Schatten, Lichter und Mitteltöne mit der Funktion „Stufen“ anpassen. Wenn Sie Strichzeichnungen scannen, verwenden Sie hauptsächlich die Schieberegler für Schatten und Lichter, um tiefe Schwarz- bzw. helle Weißtöne zu erhalten. Die meisten getönten Grafiken, wie Bleistiftzeichnungen, können mit vielen der gleichen Steuerelemente verbessert werden, die Sie zum Verbessern von Fotos verwenden würden, z. B. Stufen, Helligkeit und Kontrast. Wenn Ihr Bild richtig aussieht, können Sie mit den Radiergummi- und Pinselwerkzeugen beginnen, um alle Schönheitsfehler zu entfernen oder zu übermalen, die noch nicht verschwunden sind. Wiederholen Sie diese Schritte für alle Ihre Kunstwerke und denken Sie daran, dass Sie nicht jeden kleinen Fehler beheben müssen, den Sie finden, da er in einer relativ kleinen Größe gedruckt wird.

Farbdruck ist teuer, aber Graustufentöne können Ihre Strichzeichnungen für weniger Geld auffallend aussehen lassen.

Mit einem sauberen Scan können Sie jetzt Abschnitte Ihres Bildmaterials kopieren und einfügen, ganze Bedienfelder drehen und spiegeln oder Filter für einzigartige Effekte anwenden. Sie können sogar Zeit sparen, indem Sie statt mit Tinte auf Papier mit einem Füll- oder Pinselwerkzeug große Schwarzbereiche wie Schatten oder Nachthimmel zeichnen. Für ein größeres visuelles Interesse können Sie Schwarzweiß-Strichzeichnungen mit einem Bildeditor, der Ebenen unterstützt, Graustufentöne hinzufügen. Erstellen Sie einfach eine neue Ebene unter Ihrer Strichzeichnung und stellen Sie den Mischmodus der Strichzeichnungsebene auf Multiplizieren. Stellen Sie Ihren Pinsel auf einen Grauton ein, wählen Sie die neue Ebene aus und zeichnen Sie. Die Farbtöne füllen die weißen Bereiche Ihres Kunstwerks, ohne den Originalscan zu beschädigen. Beachten Sie, dass diese Bilder im nativen Dateiformat Ihres Bildeditors gespeichert, dann reduziert und als TIFFs erneut gespeichert werden müssen, um sie in Ihre Seitenlayout-Anwendung zu importieren.

Das sollte mehr als genug sein, um Sie bis morgen zu beschäftigen, wenn ich darüber spreche, wie Sie Ihre ausgefeilten Bilddateien in einem einzigen Dokument zusammenstellen, Ihren Seiten Text hinzufügen und eine fertige Datei für Ihren Copyshop erstellen.

[ Adam Berenstain ist ein freiberuflicher Autor und Comiczeichner im Bundesstaat New York. ]

Preis der Apple Watch Serie 6

Pixelmator 1.6

Lesen Sie unseren vollständigen Pixelmator 1.6-Test

InDesign CS5.5

Photoshop CS5

Lesen Sie unser vollständiges Photoshop CS5-Rezension