Haupt Sonstiges Wie man einen Film mit einem iPhone macht: Ein Interview mit Tangerine-Regisseur Sean Baker
Sonstiges

Wie man einen Film mit einem iPhone macht: Ein Interview mit Tangerine-Regisseur Sean Baker

Feature Plus die fünf Tools, die Sie benötigen, um Ihr iPhone-Filmmaterial filmisch zu gestalten.Tablets 17. August 2015 20:13 PDT

Mandarine ist ein Film, der so lebendig und real ist, dass man das Gefühl hat, mit seinen Hauptfiguren durch die Straßen von Los Angeles zu gehen. Der Film spielt an Heiligabend, der in Hollywood nur ein weiterer warmer Tag ist, und die Kamera strahlt diese Hitze aus. Aber wenn Sie den besten Freunden Sin-Dee und Alexandra auf der Suche nach Sin-Dees betrügerischem Freund hinterherlaufen, werden Sie nie erkennen, dass auch Sie mit einem iPhone diese Szene erstellen können.

Mandarine Regisseur Sean Baker verwendete sein iPhone 5s, um den Film zu inszenieren, den ersten iPhone-Film, der in Scope gedreht wurde, den Sie nicht erraten würden, wenn Sie ihn auf der großen Leinwand sehen würden (und das sollten Sie – er läuft jetzt). Mandarine besteht nicht aus verwackeltem Handheld-Material, wie die schrecklichen Videos, die in meiner gesamten Kamerarolle verstreut sind. Es sieht filmisch aus.

wie erstelle ich ein gif aus einem video

Baker hat ein paar Tipps und Tricks zum Filmemachen verwendet, um seine mit dem iPhone aufgenommenen Tageszeitungen aufzupolieren, aber er sagt, dass buchstäblich jeder das, was er getan hat, nachstellen kann – und vielleicht sogar das fertige Produktdebüt beim Sundance Film Festival sehen, wie Mandarine dieses Jahr gemacht. Ich habe Baker gefragt, wie er es geschafft hat und mit welcher Ausrüstung Hobbyfilmer ihre iPhone-Videos in Sundance-Filme verwandeln können. Das folgende Interview wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet.



Sean Baker MandarineMagnolien Bilder

Regisseur Sean Baker verwendete sein iPhone 5s, um Tangerine zu filmen, die dieses Jahr auf dem Sundance Film Festival debütierte.

TabletS: War die Entscheidung zu schießen Mandarine auf einem iPhone eine finanzielle oder eine kreative Entscheidung?

Baker: Es begann wirklich als finanzielle Entscheidung. Wir hatten ein sehr knappes Budget und ich probierte viele verschiedene Optionen aus. Ich stieß auf einen Vimeo-Kanal, der sich auf iPhone-Experimente konzentrierte. Ich war sehr beeindruckt. Dann fand ich die Kickstarter-Kampagne für Moondog Labs Damit können Sie im echten Scope-Breitbild-Verhältnis aufnehmen, und das hat mich als Filmemacher davon überzeugt, dass wir damit nicht nur eine Menge Geld sparen, sondern auch möglich machen. Das iPhone 5s hat es an einen Punkt geschafft, an dem die Kamera besser war, die Auflösung war dort oben. Dieser anamorphotische Adapter sagte mir, dass er auf ein filmisches Niveau gehoben werden könnte.

Ihr iPhone-Video sieht meinem iPhone-Video nicht ähnlich. War für das Filmmaterial eine umfangreiche Postproduktion erforderlich?

Wir haben den Film definitiv in der Postproduktion behandelt. Wir haben die Farben wirklich übersättigt. Das war für die Ästhetik eine zweckmäßige Sache. Die Qualität ist da. Die Auflösung ist schon da. Beim iPhone in Verbindung mit der Filmic Pro App ist die Auflösung in HD-Qualität. Hier ging es eher darum, einen Stil zu setzen. Wie bei jedem anderen Film wollten wir, dass er richtig und professionell farbkorrigiert wird.

Was waren die Nachteile von Aufnahmen mit einem iPhone?

wie man ein Bild in Indesign schwarzweiß macht

Da es sich um ein so kleines Objektiv handelt, gibt es im Grunde eine sehr extrem tiefe Schärfentiefe, wenn man es überhaupt Schärfentiefe nennen kann. Alles steht im Fokus. Wenn Sie Ihre Hand vor der Kamera halten, ist Ihre Hand ebenso im Fokus wie 10 Meilen am Horizont. Das ist ein Look, den wir im Kino nicht wirklich gewohnt sind. Wir sind es gewohnt, eine geringe Schärfentiefe zu haben. Sobald Sie das überwunden haben, können Sie akzeptieren, dass es ein anderes Aussehen ist. Bezüglich des Workflows gab es keine Nachteile. Sobald wir das Filmmaterial nachts in iTunes vom iPhone geholt hatten, sicherten wir unsere Rohdateien und transkodieren es, damit es in Final Cut Pro einfacher zu bearbeiten war. Es war so einfach wie jedes andere Medium zu bearbeiten.

Du hast mit vielen schauspielerischen Newcomern zusammengearbeitet für Mandarine . Glaubst du, dass die Verwendung eines iPhones zum Fotografieren einen Einfluss auf ihre Leistung hatte?

Es gibt immer diesen Buckel, diesen 1-Wochen-Buckel, bei dem sich die Schauspieler zum ersten Mal daran gewöhnen müssen, dass ihnen eine Kamera im Gesicht sitzt. Es dauert ungefähr eine Woche, bis sie sich wohl fühlen. Da wir in diesem Fall im Grunde ein Kommunikationsgerät verwenden, das jeder besitzt, wurde diese Zeit nicht berücksichtigt. Der Einschüchterungsfaktor war von Anfang an vom Tisch.

Magnolien Bilder

Baker arbeitet tendenziell mit neuen Schauspielern, die sich vor einem iPhone wohler fühlen als vor einer High-End-Kamera.

Final Fantasy XV Pocket Edition iOS

Hattest du zu irgendeinem Zeitpunkt während der Produktion oder des Vertriebs des Films Kontakt mit Apple?

Wir hatten nicht viel Kommunikation mit ihnen, aber wir haben einige Apple Store-Gespräche geführt und sie waren so nett, den Darstellern Telefone zu geben.

Würden Sie einen weiteren Film mit Ihrem Handy drehen?

Im Moment nein, aber wer weiß es auf der ganzen Linie? Ich schalte es jedes Mal gerne um, und natürlich bin ich immer noch ein Fan von Film im Allgemeinen und möchte auf Film drehen, wenn er noch verfügbar ist. Selbst in den anderthalb Jahren seit den Dreharbeiten ist Filmic Pro auf 2K gestiegen, was der doppelten Auflösung entspricht, die wir aufgenommen haben. Es ist also erstaunlich, welche technologischen Fortschritte in so kurzer Zeit stattfinden. In einem Jahr könnten mir Optionen präsentiert werden, die es sehr attraktiv machen.

Kann jeder Amateurfilmer das Aussehen von erreichen? Mandarine mit ihrem iPhone?

Ich glaube schon. Ich werde nicht sagen, dass ich etwas Besonderes getan habe. Wir haben sehr grundlegende Schritte unternommen, die von jedem erreicht werden können. Wir haben professionellen Sound verwendet. Junge Filmemacher, die daran interessiert sind, glauben nicht, dass Sie mit der Verwendung von aufgezeichnetem Ton auf dem iPhone auskommen. Sie müssen es separat aufnehmen.

Magnolien Bilder

Die 5 iPhone-Filmemacher-Tools, die Sie brauchen

Bereit anzufangen? Baker empfiehlt diese Geräte und Software, die er alle gemacht hat Mandarine .

So löschen Sie Fotos aus Nachrichten

Steadicam-Smoothee: Das einzige, was Sie beim Aufnehmen von Videos mit Ihrem Telefon nicht vermeiden können, ist das Zittern Ihrer Hand. Das übersetze sich schrecklich auf der großen Leinwand, sagte Baker. Also investierte er in einen kleinen Stabilisator, Smoothee von Steadicam , die Sie am Telefon befestigen und in der Hand halten. Der Smoothee gibt einiges Mandarine Szenen den Effekt einer klassischen Steadicam-Aufnahme oder eines Krans, alles mit einem iPhone.

Preis: $ 149

Anamorphotischer Adapter von Moondog Labs: Dies ist das iPhone-Zubehör, das Baker davon überzeugt hat, dass die Verwendung seines Telefons zum Aufnehmen eines Films funktionieren würde. Die anamorphotischer Objektivadapter hebt Ihr iPhone-Videomaterial auf Kinoqualität. Es sieht aus wie ein größerer Film, sagte Baker. Dies ist auch der Grund, warum Baker sich dafür entschieden hat, seinen Film mit einem iPhone statt mit einem anderen Gerät zu drehen, abgesehen davon, dass er sich bereits in den 5er Jahren auskannte. Moondog stellt seine Adapter nur für iPhones her.

Preis: $ 175

Filmischer Profi: Baker hat sich darauf verlassen beliebte iOS-App um iPhone-Filmmaterial aufzunehmen, das nicht wie ein Video aussah – es sieht aus wie ein Film. Das liegt daran, dass Filmic Pro Filmmaterial mit Hochgeschwindigkeits-Bildraten aufnimmt und Regisseure Fokus und Blende sperren lässt. Es manipuliert das iPhone, um Filmmaterial in einer höheren Qualität aufzunehmen, als wenn Sie den grundlegenden Kameramodus verwenden würden, sagte Baker.

Preis: 7,99 $

DaVinci Resolve: Professionelle Farbkorrektur ist eine Sache, an der Sie nicht sparen können, sagte Baker und empfiehlt Farbkorrekturwerkzeuge von DaVinci Resolve zum Farbvideo, das auf dem iPhone aufgenommen wurde. Baker stellte auch einen professionellen Farbkorrekturspezialisten ein, um an der Mandarine Filmmaterial, aber Sie können selbst bauen, wenn Sie möchten.

So löschen Sie Bilder aus Nachrichten

Preis: Kostenlos für die Einstiegsversion, 995 $ für den Profi

Final Cut Pro: Professionelle Filmemacher verwenden Final Cut Pro um ihr Filmmaterial auf Macs zu bearbeiten, und Baker ist keine Ausnahme.

Preis: $ 300

Mandarine wurde im Juli veröffentlicht und spielt immer noch in einem Theater in Ihrer Nähe. Schauen Sie in Ihren lokalen Einträgen nach Spielzeiten.