Haupt Andere So meistern Sie Ihre Passwörter mit dem iCloud-Schlüsselbund
Andere

So meistern Sie Ihre Passwörter mit dem iCloud-Schlüsselbund

Funktion Es ist leistungsfähiger als Sie denken. Chefredakteur, Tablets 15.06.2021 00:30 Uhr PDT icloud-Schlüsselbundeinstellungen Michael Simon/IDG

Wenn Sie den iCloud-Schlüsselbund nicht auf Ihrem iPhone, iPad oder Mac verwenden, sollten Sie ihn unbedingt einschalten. Es ist im Grunde ein vollwertiger Passwort-Manager, der direkt in iOS und macOS integriert ist und alle Ihre sensiblen Logins mit End-to-End-Verschlüsselung und biometrischer Authentifizierung speichert, die auf allen Ihren Apple-Geräten synchronisiert werden. Und es ist zu 100 Prozent kostenlos.

Aber selbst wenn Sie es bereits verwenden, um Anmeldungen für Apps, Apple Pay-Informationen und Wi-Fi-, Internet- und andere Online-Passwörter zu speichern, holen Sie möglicherweise nicht alles heraus, was Sie können. So holen Sie das Beste aus dem Passwort-Manager von Apple heraus – und warum Sie sich nicht für alle Ihre Datenspeicheranforderungen darauf verlassen möchten.

So richten Sie den iCloud-Schlüsselbund ein

Wenn Sie ein iPhone oder einen Mac haben, haben Sie ein iCloud-Konto, und wenn Sie ein iCloud-Konto haben, haben Sie den iCloud-Schlüsselbund. Wenn Sie überprüfen möchten, ob es aktiviert ist, müssen Sie die Einstellungen auf einem iPhone oder iPad öffnen (Systemeinstellungen auf einem Mac), dann auf Ihren Namen tippen (Apple ID auf einem Mac) und dann auf iCloud. Scrollen Sie nach unten zu Schlüsselbund und stellen Sie sicher, dass der Schalter grün ist (aktivieren Sie das Kontrollkästchen auf einem Mac).



Spiele zum Download auf Apple Watch

Das ist es im Grunde. Möglicherweise müssen Sie Ihr Passwort oder Ihren Passcode eingeben, und Sie sollten Ihre anderen Apple-Geräte überprüfen, um sicherzustellen, dass es auch für jedes von ihnen eingeschaltet ist, aber ansonsten gibt es nichts anderes einzurichten. Hinweis: Wenn die Option iCloud-Schlüsselbund nicht angezeigt wird, ist Ihr Gerät möglicherweise zu alt. iCloud Keychain wird auf Geräten unterstützt, die iOS 7.0.3 oder höher oder OS X Mavericks 10.9 und höher verwenden.

Passwörter mit dem iCloud-Schlüsselbund automatisch ausfüllen

Der Hauptgrund für die Existenz von iCloud Keychain ist die Möglichkeit, sich schnell bei einer Website anzumelden, ohne Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort einzugeben oder sich sogar daran zu erinnern. Gehen Sie auf Ihrem iPhone oder iPad zu Einstellungen, dann zu Passwörtern und AutoFill-Passwörtern. Drehen Sie den Schalter um, wählen Sie iCloud-Schlüsselbund, und Sie erhalten eine Apple-ID-Eingabeaufforderung, wenn Sie in Safari oder einer anderen App ein unterstütztes Passwortfeld erreichen, anstatt sich das einzigartige Passwort jeder Site merken oder ausfindig machen zu müssen.

Sie können iCloud Keychain AutoFill auch auf Ihrem Mac verwenden, jedoch nur im Safari-Browser. Um es einzuschalten, gehen Sie zu Einstellungen in Safari, dann die AutoFill Tab. Es gibt einige Optionen, einschließlich Informationen von Kontakten, Benutzernamen und Kennwörtern sowie Kreditkarten. Schalten Sie die gewünschten ein und Sie sind fertig.

icloud-Schlüsselbundumschaltung

Der iCloud-Schlüsselbund ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Benutzernamen und Passwörter zu verfolgen.

Face ID oder Touch ID verwenden

Der iCloud-Schlüsselbund funktioniert am besten, wenn Sie das biometrische System von Apple nutzen, um das Ausfüllen von Passwörtern schnell und einfach zu machen. Wenn Sie es nicht aktiviert haben, gehen Sie zur Registerkarte Face ID & Passcode auf Ihrem iPhone oder iPad (Touch ID & Passcode auf dem neuen iPad Air) oder zur Registerkarte Touch ID auf Ihrem Mac, um die Funktion zu aktivieren das biometrische Authentifizierungssystem Ihres Geräts zum automatischen Ausfüllen von Passwörtern. Dann müssen Sie Ihr Apple-ID-Passwort oder Ihren Passcode nicht jedes Mal eingeben, wenn Sie ein Feld ausfüllen müssen.

Anmeldungen manuell hinzufügen

Der iCloud-Schlüsselbund leistet hervorragende Arbeit beim Aufnehmen von Logins und Passwörtern, wenn Sie sich bei Websites und Konten anmelden, aber Sie müssen nicht warten, bis eine Website Sie zur Eingabe neuer Anmeldeinformationen auffordert. Genau wie bei einem Passwort-Manager eines Drittanbieters können Sie Logins manuell eingeben, um sie auf der Registerkarte Passwörter in den Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad zu speichern. Drücken Sie einfach das +-Symbol und Sie können Ihren eigenen Benutzernamen und Ihr Passwort für jede Website eingeben.

Auf einem Mac können Sie in Safari manuell ein Passwortprofil erstellen. Gehe zu Safaris Einstellungen , und wählen Sie dann Passwörter . Drücke den Hinzufügen Schaltfläche, und Sie können dann ein Profil mit der URL der Website, Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort erstellen.

Auf gehackte Passwörter prüfen

Da scheinbar jeden Tag neue Hacks und Datenschutzverletzungen auftauchen, kann es schwierig sein, mit ihnen allen Schritt zu halten. Glücklicherweise können Sie Ihren iCloud-Schlüsselbund verwenden, um im Auge zu behalten, welches Ihres Passworts kompromittiert werden könnte. Gehen Sie auf dem iPhone oder iPad zurück zum Passwörter Tab in den Einstellungen und tippe auf das Sicherheitsempfehlungen Tab. Sie können sich dafür entscheiden Kompromittierte Passwörter erkennen, die Ihnen mitteilt, ob Ihre Passwörter in bekannten Datenlecks aufgetaucht sind, auf anderen Websites wiederverwendet werden oder ob Sie ein leicht zu erratendes Passwort verwenden.

So löschen Sie den Verlauf auf dem iPad Air

Gehen Sie auf einem Mac in Safari zu Safaris Einstellungen , und klicken Sie auf Passwörter . In der angezeigten Liste weist ein gelbes Warnsymbol (ein Dreieck mit einem ! in der Mitte) darauf hin, dass Sicherheitsempfehlungen verfügbar sind. Klicken Sie auf das Symbol, um die Empfehlung anzuzeigen.

Seien Sie nicht beunruhigt, wenn es Hunderte von Empfehlungen gibt, es ist möglich, dass viele davon alte oder nicht mehr verwendete Passwörter sind. Wenn Sie jedoch noch von Ihnen verwendete Websites oder Konten oder wiederverwendete Passwörter sehen, sollten Sie diese ändern. Sie finden einen Link zur Site direkt im Einstellungsbereich, sodass Sie ihn im Handumdrehen ändern können.

Passworteinstellungen

Sie können dem iCloud-Schlüsselbund manuell Passwörter hinzufügen, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen.

Erstellen Sie eine sichere Notiz

Neben dem iCloud-Schlüsselbund auf iOS-Geräten gibt es auch eine Tandem-Mac-App namens Keychain Access. Es ist viel leistungsstärker als der iCloud-Schlüsselbund, sodass Sie Systemschlüssel und Roots anzeigen und einige Schlüsselbundelemente zur Verwendung mit anderen Apps exportieren können.

Was ist ein Thunderbolt 2-Port?

Sie können mit der App auch sichere Notizen für Dinge erstellen, die Sie sich unabhängig von gespeicherten Passwörtern merken müssen. Ähnlich wie bei einem Passwort für eine gesperrte Notiz in der Notes-App können Sie in der Keychain Access-App Notizen schreiben, auf die Sie nur zugreifen können, wenn Sie Ihr Mac-Passwort eingeben.

Greifen Sie mit Chrome unter Windows auf Ihre iCloud-Passwörter zu

iCloud mag Apples Sache sein, aber wenn Sie ein iPhone und einen PC haben, können Sie immer noch an Ihre Passwörter gelangen. Sie müssen iCloud für Windows herunterladen zuerst und stellen Sie sicher, dass es auf die neueste Version aktualisiert ist. Dann musst du dir das schnappen iCloud Passwords-Erweiterung im Chrome Store und melden Sie sich dann an, um beide zu aktivieren. Sobald Sie Ihren Bestätigungscode eingegeben haben, können Sie beim Besuch einer Site in Chrome auf Ihrem PC Passwörter aus Ihrem iCloud-Schlüsselbund abrufen, als ob Sie Safari auf Ihrem Mac verwenden würden.

Holen Sie sich einen zweiten Passwort-Manager

Während der iCloud-Schlüsselbund sicher und einfach ist, ist er auch sehr an unsere Apple-Geräte und Safari im Allgemeinen gebunden. Es gibt keine einfache Möglichkeit, Passwörter zu exportieren, Notizen zu synchronisieren, Passwörter mit anderen Browsern zu teilen oder auf einem Android-Telefon oder Chromebook auf Ihren Schlüsselbund zuzugreifen. In diesen Situationen benötigen Sie einen Passwort-Manager eines Drittanbieters, daher ist es keine schlechte Idee, einen zusammen mit dem iCloud-Schlüsselbund auf Ihrem Apple-Gerät auszuführen. Unsere Schwesterseite PCWorld hat eine komplette Zusammenstellung der besten, die Sie kaufen können und viele davon sind auch für iOS und macOS verfügbar.