Haupt Software So verhindern Sie, dass Ihre ungezogenen Bilder im Internet erscheinen
Software

So verhindern Sie, dass Ihre ungezogenen Bilder im Internet erscheinen

AktualisiertVonChristopher Breen,Chefredakteur, 1. September 2014 5:50 PDT

Ein Leser, der wirklich, wirklich anonym bleiben wollte, ist hier gescheitert. Sie schreibt:

Vor kurzem haben einige Bilder und Filme, die in meinem iCloud-Konto gespeichert sind, ihren Weg ins Internet gefunden und sie sind, nun ja, peinlich. Hätte ich das irgendwie verhindern können?

Jawohl. Wenn Sie die Fotofreigabe von Ihrem iPhone an Ihr iCloud-Konto deaktiviert hätten, wären diese Bilder auf Ihrem Telefon geblieben. Obwohl das Pferd den Stall verlassen hat, könnten Sie Folgendes getan haben.

img 0771

Schalten Sie die iCloud-Fotofreigabefunktionen aus und Ihre Bilder bleiben auf Ihrem Telefon.



Gehen Sie auf Ihrem iPhone zu Einstellungen > iCloud , tippen Sie auf Fotos , und stellen Sie sicher, dass die Meine Foto Strecke Option ist ausgeschaltet. Ihr iPhone sendet seine Bilder nicht mehr automatisch an iCloud.

Ausschalten Fotos teilen wenn du schon dabei bist. Obwohl diese letztere Funktion dazu gedacht ist, Bilder mit nur den von Ihnen ausgewählten Freunden zu teilen, ist es am besten, alle Ihre Bilder auf dem Telefon zu lassen, wenn Ihre Karriere durch ein unklug geteiltes Bild ruiniert werden kann. Wenn Sie später ein Bild teilen möchten, tun Sie dies per E-Mail, Nachricht oder einem Social-Media-Konto, in dem Sie bestimmte Bilder zum Teilen auswählen.

So deaktivieren Sie den iPhone-Standort

Beachten Sie, dass sich diese Bilder immer noch in iCloud befinden und von jemandem mit Zugriff auf Ihr Konto abgerufen werden können, wenn Sie die Fotofreigabe auf anderen Apple-Geräten aktiviert haben – zum Beispiel auf Ihrem iMac und iPad. In diesem Fall ist es keine schlechte Idee, peinliche Bilder nacheinander in iPhoto und der Fotos-App zu löschen.

Aber warten Sie, diese Bilder existieren möglicherweise noch in einer anderen Form. Wenn Sie auf Ihrem iPhone iCloud Backup eingeschaltet haben, liegen die darin enthaltenen Bilder in Form eines Backup-Archivs in iCloud. Wenn jemand Zugriff auf dieses Backup erhält, hat er Ihre Bilder und Filme. Um zu verhindern, dass Ihr iPhone ein solches Backup erstellt, tippen Sie auf Einstellungen > iCloud > Speicher & Backup und deaktivieren Sie die iCloud-Backup-Option. Wenn Sie Ihr iPhone jetzt sichern möchten, müssen Sie es mit Ihrem Computer verbinden und über iTunes sichern.

img 0768

Sichern Sie Ihr iPhone auf Ihrem Computer und seine Dateien erreichen iCloud nicht.

Du bist noch nicht aus dem Wald. Diese Backup-Dateien existieren immer noch in iCloud. Um sie zu entfernen, navigieren Sie erneut zu Einstellungen > iCloud > Speicher & Backup , tippen Sie auf Speicher verwalten, und im daraufhin angezeigten Bildschirm wird eine Liste mit Backups angezeigt. Tippen Sie auf einen beliebigen Eintrag, den Sie löschen möchten, und tippen Sie auf dem nächsten Bildschirm auf Sicherung löschen .

Lassen Sie uns zum Schluss über Passwörter sprechen. Trotz all der Hackerangriffe, die in den letzten Jahren stattgefunden haben, gehen die Leute sorglos mit den von ihnen erstellten Passwörtern um. Wenn Sie ein einzelnes Wort oder eine einfache Zahlenfolge als Passwort verwenden, ist es für Taugenichtse im Handumdrehen ein Skript auszuführen, das eine Reihe gängiger Passwörter generiert und in Ihr Konto einbricht. Sobald dies erledigt ist, haben sie Zugriff auf alles, von dem Sie dachten, dass es unter Verschluss war.

Der erste Schritt besteht also darin, ein sehr schwer zu erratendes Passwort zu erstellen, das aus Buchstaben, Zahlen und Zeichen besteht. (Und nein, p@ssw0rd wird es nicht schneiden.)

HP 12c Finanzrechner kostenlos online

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung – ein Schema, bei dem Sie aufgefordert werden, bestimmte Interaktionen mit Apple auf einem vertrauenswürdigen Gerät zu bestätigen – kann bei Änderungen an Ihrer Apple-ID oder zur Überprüfung von Käufen in Apple-Onlineshops hilfreich sein. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung nützt Ihnen jedoch nichts, wenn jemand Ihr Passwort gelesen hat und dann auf Ihre Fotos zugreift, da dies nicht die Art von Interaktion ist, die eine Warnung an Ihr vertrauenswürdiges Gerät auslöst. Michael Rose von der TUAW liefert die Details .

Das bedeutet nicht, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzlos ist. Wenn jemand versucht, Ihr Passwort zu ändern, werden Sie froh sein, dass Sie es aktiviert haben. Unser eigener Dan Miller beschreibt die Schritte, um genau das zu tun, in seinem How to Set Up Two-Factor Authentication for iCloud.

Aktualisiert am 02.09.2014, um Details zur Wirksamkeit der Zwei-Faktor-Authentifizierung zum Schutz Ihrer Bilder bereitzustellen.