Haupt Iphone So aktualisieren Sie auf ein iPhone 5s oder iPhone 5c
Iphone

So aktualisieren Sie auf ein iPhone 5s oder iPhone 5c

Nachrichten Tablets 18.09.2013 21:00 PDT

Sind Sie bereit, Ihr Telefon auf das iPhone 5c oder 5s zu aktualisieren? Nun, wir haben einige gute und einige schlechte Nachrichten.

Die schlechten Nachrichten? Abhängig von Ihrem Mobilfunkanbieter kann es in diesem Jahr schwieriger denn je sein, Ihr relativ neues iPhone auf ein brandneues Modell zu aktualisieren. Die guten Nachrichten? Je nachdem, wie Sie dieses Jahr aktualisieren, kann der Übergang zum neuen iPhone des nächsten Jahres ein Kinderspiel sein. Es hängt nur davon ab, was Sie zu zahlen bereit sind.

Und die neutralen Nachrichten? Die Tatsache, dass Apple das iPhone in zwei Produktlinien aufgeteilt hat, hat keinen Einfluss auf Ihre Möglichkeit, auf ein neues Telefon umzusteigen – es gibt keine besonderen Berechtigungsvoraussetzungen für das Upgrade auf das teurere 5s. Es stellt sich heraus, dass ein Upgrade nur ein Upgrade ist, auch wenn einige Upgrades wichtiger sind als andere. Das bedeutet, dass Sie sich nur Gedanken darüber machen müssen, welches Telefon das richtige für Sie ist.



Ein Vertrag ist ein Vertrag (meistens)

Warum wird das Upgrade so schwierig sein? Weil zwei der wichtigsten Mobilfunkanbieter des iPhones – AT&T und Verizon – beide gaben in den letzten Monaten bekannt, dass Smartphone-Kunden mit Zweijahresverträgen (die Leute, die zu Vertragsbeginn subventionierte Preise für ihre iPhones erhalten) die vollen zwei Vertragsjahre warten müssen, um zum nächsten Upgrade berechtigt zu sein -Generation Telefon zu subventionierten Preisen.

Zuvor haben beide Unternehmen ihre Kunden bereits nach 20 Monaten für Upgrades berechtigt; Angesichts des üblichen Zeitplans von Apple für die Einführung neuer iPhone-Modelle einmal im Jahr bedeutete dies, dass einige potenzielle Early Adopters noch einige Monate warten mussten, bevor sie ihre Telefone austauschen konnten, aber Leute, die sich an ihre Verträge halten, werden jetzt immer sicherer dazu gezwungen einen alle zwei Jahre stattfindenden Upgrade-Zyklus. (Ironisch, Sprint hat seine Upgrade-Berechtigung reduziert von 24 auf 20 Monate vor der Einführung des iPhone 5.)

Nur eines: An diesen Zweijahresvertrag muss man sich nicht mehr unbedingt halten.

AT&T, T-Mobile und Verizon haben in diesem Jahr auch neue Programme eingeführt, um jedes Jahr das Upgrade auf das neueste iPhone zu erleichtern. Die Programme funktionieren etwas anders. Zum Beispiel, AT&T Weiter Sie müssen für das 16-GB-iPhone 5s kein Geld im Voraus bezahlen, nicht einmal die subventionierten Kosten von 200 US-Dollar, die im Rahmen eines Zweijahresvertrags verfügbar sind. Stattdessen zahlen Sie eine monatliche Rate von 27 US-Dollar (zusätzlich zu Ihrem Datentarif und anderen regulären Gebühren), sodass Sie am Ende des Jahres stattdessen 324 US-Dollar bezahlt haben. Das ist mehr Geld für AT&T für den Preis des Telefons, ja, aber nach den 12 monatlichen Raten haben Sie Anspruch auf das Upgrade: Kein Warten mehr.

Verizon bietet mit seinem neuen . einen noch schnelleren Weg zu Ihrem nächsten Upgrade Verizon Edge Programm. Nach nur sechs Monaten können Sie auf das Telefon der nächsten Generation upgraden – vorausgesetzt, Sie haben mindestens 50 Prozent der vollen, nicht subventionierten Kosten des gerade gekauften iPhones bezahlt. (Für die nicht subventionierten Kosten von 549 US-Dollar für das 16-GB-iPhone 5c würde dies bedeuten, dass Sie mindestens 275 US-Dollar zahlen müssen, bevor ein Upgrade möglich ist.)

Andernfalls zahlen Sie monatliche Raten in Höhe von 1/24 des nicht subventionierten Telefonpreises – 23,06 USD pro Monat im Fall der oben genannten 5c. Das ist zwar teurer als das, was Sie mit dem Zweijahresvertrag zahlen würden, aber es könnte sich für Benutzer als attraktiv erweisen, die ein iPhone 5c oder 5s zur Hälfte des Lebenszyklus kaufen möchten, aber ansonsten zögern könnten, weil sie Anspruch auf das haben möchten iPhone 6.

Ebenso hat T-Mobile seine Springen! Programm , die auch den Preis der Telefone in 24 monatliche Raten aufteilt, wobei Käufer auch berechtigt sind, nach sechs Monaten auf das Telefon des nächsten Jahres umzusteigen. Und Sprint bereitet angeblich sein eigenes One Up vor Werbung, um mit den anderen Fluggesellschaften zu konkurrieren, die solche Pläne anbieten.

Feststellung der Berechtigung

Dennoch möchten einige Leute möglicherweise keine besonders hohen monatlichen Zahlungen leisten oder fühlen sich durch ihre bestehenden Verträge eingeengt. (Übrigens kannst du still Bleiben Sie bei Zweijahresverträgen, wenn Sie dies wünschen, bei jedem großen Mobilfunkanbieter außer T-Mobile.) Was sollten sie also tun, um das neueste Telefon zu erhalten?

• Finden Sie zunächst heraus, ob Sie für ein Upgrade berechtigt sind: Apple macht dies auf seiner Website einfach und führt die Benutzer zu einer Seite, auf der sie herausfinden können, ob ihr AT&T-, Sprint- oder Verizon-Telefon ist für ein Upgrade berechtigt . (Apple Store-Mitarbeiter können dies auch überprüfen, wenn Sie sich für ein Telefon anstellen möchten.) Benutzer können auch überprüfen Webseite von AT&T , oder wählen Sie *639#, um eine SMS zur Bestätigung der Teilnahmeberechtigung zu erhalten; Sprint-Kunden können Berechtigung hier prüfen oder Text-Upgrade auf 1311; Endlich können Verizon-Kunden Überprüfen Sie ihre Berechtigung auf dieser Site . T-Mobile verkauft erst seit April iPhones, nie mit Vertrag, so dass die Upgrade-Frage hier gegenstandslos wird.

• Seien Sie bereit, eine Gebühr zu zahlen. AT&T und Sprint können beide Upgrade-Gebühren von 36 US-Dollar pro Gerät erheben. Verizon hat eine Upgrade-Gebühr von 30 USD.

• Was ist, wenn ich den Spediteur wechseln oder meinen Vertrag kündigen möchte? Das kann noch teurer werden. Um Ihren Vertrag zu kündigen bei AT&T kostet maximal 325 USD, abzüglich 10 USD für jeden vollen Monat abgeschlossenen Service. Verizon hat eine maximale Kündigungsgebühr von 350 USD, ebenfalls abzüglich 10 USD pro Monat des abgeschlossenen Dienstes. Sprint erhebt eine einfache Gebühr für vorzeitige Kündigung in Höhe von 350 USD.

Was ist, wenn ich ein neues iPhone möchte und nicht für ein Upgrade berechtigt bin? Sie können das Gerät jederzeit ohne die Subventionen des Mobilfunkanbieters kaufen – die 16 GB iPhone 5s das beginnt bei 200 US-Dollar bei den Mobilfunkanbietern und kostet 649 US-Dollar, wenn es ohne Mobilfunkvertrag gekauft wird; die Zahlen steigen auf 749 US-Dollar bzw. 849 US-Dollar für die 32-GB- und 64-GB-Versionen. Ebenso die $100 IPhone 5c kostet 549 US-Dollar in der nicht subventionierten 16-GB-Version und 649 US-Dollar für das 32-GB-Modell.

Was bedeutet das alles? Vor allem war dieses Upgrade noch nie so einfach – es kostet Sie nur ein wenig mehr.

iPhone 5s

Lesen Sie unser vollständiges iPhone 5s Test

IPhone 5c

Lesen Sie unser vollständiges iPhone 5c Test