Haupt Sonstiges HP Officejet 100 Mobildrucker
Sonstiges

HP Officejet 100 Mobildrucker

VonJon L. Jacobi und Melissa Riofrio 10.04.2011 21:30 Uhr PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • tragbar
  • Schön aussehende Ausgabe

Nachteile

  • Langsame Druckgeschwindigkeiten
  • Teure Tinten

Unser Urteil

Die HP Officejet 100 Mobildrucker ist ein Farbtintenstrahldrucker, der speziell als tragbares Modell für mobile Benutzer wie Immobilienmakler oder Versicherungsvertreter entwickelt wurde. Es liefert, aber zu einem hohen Anfangspreis sowie hohen laufenden Tintenkosten.

Der Officejet 100 bietet Funktionen, die auf Einfachheit und Tragbarkeit abgestimmt sind, ist klein und solide konstruiert. Es wiegt 5,5 Pfund einschließlich des Akkus, so dass es ungefähr so ​​​​ist, als würde man einen Allzweck-Laptop herumtragen. Wenn Sie wissen, dass Ihnen immer Wechselstrom zur Verfügung steht, können Sie etwa 6,4 Unzen verlieren, indem Sie den Akku zurücklassen. USB- und Bluetooth-Konnektivität sind Standard. Die obere Abdeckung lässt sich nach hinten klappen, um einen vertikalen 50-Blatt-Einzug auf der Rückseite zu erzeugen, aber der Drucker hat kein Ausgabefach. Die Bedienelemente sind minimal und beschränken sich auf Strom, Abbrechen, Bluetooth ein/aus und Papiereinzug.



Geschwindigkeit ist nicht die Stärke des Officejet 100. Beim Drucken von schwarzem Text und einfachen monochromen Grafiken mit den Standardeinstellungen erreichte das Gerät durchschnittlich glanzlose 3,6 Seiten pro Minute auf dem Mac und 3,7 Seiten pro Minute unter Windows. Beim Drucken kleiner Farbfotos auf Normalpapier erreichte es eine angemessene Rate von 2,7 Seiten pro Minute, aber der Wechsel zu schöneren Einstellungen auf Fotopapier verlangsamte es erheblich auf 0,5 Seiten pro Minute. Unser ganzseitiges Foto, das auf dem Mac gedruckt wurde, hat den OfficeJet 100 deutlich über seine Komfortzone hinausgeschoben, da es schildkrötenähnliche 5,5 Minuten dauerte. Ein anekdotischer Wechsel in den Entwurfsmodus beschleunigte die Sache erheblich: Textseiten flogen buchstäblich nach vorne.

Die beeindruckende Druckqualität entschädigt für die Wartezeit. Der Text war in seiner Präzision fast laserähnlich, und monochrome Grafiken sahen glatt aus. Auf Normalpapier gedruckte Farbgrafiken wirkten leicht verwaschen und hatten eine deutliche Biegung in Richtung Rosa und Orange, am deutlichsten in Hauttönen. Der Wechsel zu HPs eigenem Fotopapier hat die meisten dieser Probleme behoben.

Die Tintenkosten sind überdurchschnittlich hoch (obwohl nicht die schlechtesten, die wir je erlebt haben) und etwas verwirrend. Die HP 98 Schwarzpatrone in Standardgröße kostet 24 US-Dollar und reicht für 440 Seiten oder 5,5 Cent pro Seite. Der HP 95 Tricolor (Cyan, Magenta, Yellow) kostet 29 US-Dollar und reicht für etwa 330 Seiten oder 8,8 Cent pro Seite. Eine vierfarbige Seite würde 14,2 Cent kosten. Sie können diese Kosten auf 4,8 Cent pro Seite (Schwarzweiß), 7,1 Cent pro Seite (Farbe) und 11,9 Cent pro Seite (vier Farben) mit der HP 94-Patrone für 500 Seiten, 24 US-Dollar und der HP 97 für 560 Seiten, 40 US-Dollar senken Trikolore. Und nein, das ist kein Tippfehler: Auf der Website des Unternehmens sind die Patronen 98 und 94 zum gleichen Preis aufgeführt. Sie können die schwarze Patrone auch durch die HP 99 für den sechsfarbigen Fotodruck ersetzen; die 99 kostet 29 US-Dollar und reicht für 130 4-mal-6-Zoll-Fotos (ca. 22 Cent pro Foto)

Kaufberatung für Template Studio

Der HP Officejet 100 Mobildrucker erfüllt die Anforderungen des mobilen Profis und bietet kompetente Druckfunktionen in einem kompakten Paket. Obwohl dies zu Lasten der Geschwindigkeit und zu beachtlichen Anschaffungs- und laufenden Kosten geht, steht der Komfort bei dieser Maschine an erster Stelle.