Haupt Apfel Intels schreckliche Anti-Mac-Werbung bedeutet nur eines: Apple gewinnt
Apfel

Intels schreckliche Anti-Mac-Werbung bedeutet nur eines: Apple gewinnt

Komisch, dass Intel die M1-Prozessoren von Apple nicht erwähnt.VonDie Makalope 23. März 2021 1:00 PDT IDG

Nun, der Makalope hat sich all das kürzlich veröffentlichte Zugunglück angesehen, damit Sie es nicht tun müssen, und, lassen Sie sich von ihm sagen, es vergingen zu viele Minuten seines Lebens, die er nie wieder zurückbekommen.

Was? Nein, er redet nicht über die Snyder-Schnitt .

Ist er?



Nein, nein, ist er nicht. Er spricht von Intels kürzlich veröffentlichtem PC gehen?? Anzeigen mit Justin Long.

Lange, wie Sie sich vielleicht erinnern, spielte der Mac im Holen Sie sich eine Mac-Werbung der 2000er gegen John Hodgmans liebenswerten Verlierer-PC. John Gruber treffend zusammengefasst Intels angebliches Denken hier:

Das Konzept ist eigentlich nichts anderes als Justin Long als unseren neuen Pitchman zu engagieren, das wird es ihnen zeigen.

So entsperren Sie Spam-Anrufe auf dem iPhone

Hey, nichts gegen Long. Werde bezahlt, Justin. Es ist nicht so, als würden Sie Zigaretten oder Kriminalität oder Zigarettenkriminalität bewerben. Tue es.

Intel hingegen? Puh. Zu sagen, dass die Anzeigen als defensiv rüberkommen, ist so, als ob man sagen würde, dass Haie zugänglicher sein könnten. Inhaltswarnung: Personen mit empfindlichen Augen sollten sich diese Anzeigen nicht ansehen, da es zu starken Rollbewegungen kommen kann.

Zu Beginn jeder Anzeige identifiziert sich Long als 'Nur eine echte Person', die einen echten Vergleich zwischen Mac und PC durchführt. Nun, okay, sicher, aber die meisten echten Menschen sind es nicht bezahlt diese Vergleiche anzustellen, wenn sie Kaufentscheidungen treffen, also … nein, eigentlich. Sie sind ein Schauspieler, der ein Drehbuch liest, und zwar ein ziemlich hölzerner.

Die Anzeigen kleben es mit einer Reihe von Stößen auf Macs, die von gültig bis reichen. Diese Wände, gegen die wir Dinge werfen, um zu sehen, ob sie kleben, scheinen aus einem Antihaft-Verbundmaterial des Weltraumzeitalters zu bestehen, das jedes Material abweist.

In einer Anzeige spricht Long mit einem Spieler, der alle Spiele spielt, die gespielt werden können, aber nur auf einem PC! Tatsächlich sind PCs im Allgemeinen die besseren Spielautomaten. Das liegt aber wirklich an Grafikchips, die nicht von Intel stammen. Es ist eine leichte Übertreibung, aber eine berechtigte Kritik, wie der Spieler in der Anzeige zu sagen, dass niemand wirklich auf einem Mac spielt. Aber die Leute spielen viel auf mobilen Geräten und Konsolen, von denen keiner auf Chips von Intel läuft.

Es ist unbestreitbar, dass Apples PC-Konkurrenten, wie eine andere Anzeige hervorhebt, eine vielfältigere Auswahl an Hardwareoptionen bieten. Aber auch hier hat sehr wenig davon etwas mit Intel zu tun. Eine Anzeige zeigt, wie der PC eines Herstellers über zwei Touchscreens verfügt, während die meisten Macs die Touch Bar haben, ohne wirklich zu erklären, warum all die extremen Berührungen irgendwelche Vorteile haben. Zwei Touchscreens scheinen cool zu sein, bis Sie einen Laptop mit drei, vier oder 27 Touchscreens sehen. Die sind cool. Natürlich wird keiner von denen Macs sein, also Vorteil: Intel.

Wenn es jedoch um Messingnägel geht, diskutiert keine dieser Anzeigen den Unterschied zwischen den Prozessoren in PCs und M1-Macs. Was seltsam ist, denn darum geht es, oder? Deshalb macht Intel diese miesen Anzeigen, weil Apple seine Chips abgeladen hat. Die bemerkenswertesten Unterschiede sind, dass der M1 schneller ist und weniger Strom benötigt. Das sind die wirklichen Unterschiede und Intel möchte über alles andere als das sprechen.

Vielleicht könnte Intel das verdrehen, indem er sagt, dass PCs Sie im Winter wärmer halten. Hält dich der Mac warm? Nein es wird nicht.

Vorteil: Intel.

Intel hat gerade eine echte Microsoft-Atmosphäre von ca. 2009 und hält an seinen großen, dummen Waffen fest, die alles außer dem Ziel abschießen. The Macalope würde dem Unternehmen raten, sein Geld nicht mehr für defensive Werbekampagnen zu verschwenden und sein Haus in Ordnung zu bringen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen Deal auszuarbeiten, um Apples Chips für sie herstellen . Aber Werbung, die Macs angreift, wird nicht gerade dazu beitragen, dieses Geschäft zu gewinnen.