Haupt Software iOS und iPadOS 13.5 jetzt mit COVID-19-Kontakt-API, FaceTime und Face ID-Optimierungen verfügbar
Software

iOS und iPadOS 13.5 jetzt mit COVID-19-Kontakt-API, FaceTime und Face ID-Optimierungen verfügbar

Apple ist mit neuen Funktionen auf 13,5 gestiegen, die den Umgang mit COVID-19 unterstützen sollen. Angestellter Autor, Tablets 20. Mai 2020 03:35 PDT ios13-modell Jason Cross/IDG

Nachdem Apple am 24. März iOS und iPadOS 13.4 mit großen neuen Funktionen wie Trackpad- und Mausunterstützung für iPads und iCloud-Ordnerfreigabe veröffentlicht hat, geht Apple zur nächsten kleineren Version über.

Apple veröffentlichte iOS 13.4.1 ohne Betatest und begann dann mit der Bereitstellung von Betaversionen von 13.4.5, die hauptsächlich nur Fehlerbehebungen enthielten. Am 29. April, ohne jemals 13.4.5 zu veröffentlichen, veröffentlichte Apple die sogenannte Beta 3 von iOS 13.5. Daher hat Apple die übliche Version 13.4.5 mit einer aktualisierten Versionsnummer umbenannt, da sie wichtigere Funktionen enthielt.

Aktualisiert am 20.05.20: Apple hat die endgültige Version von iOS 13.5 für die breite Öffentlichkeit freigegeben. Es enthält die erste Version der Apple/Google Contact Tracing API . Die Veröffentlichung wird voraussichtlich noch diese Woche an die Öffentlichkeit gehen.



Was ist neu in iOS 13.5

Was finden Sie in iOS und iPadOS 13.5? Wir erwarten, dass diese Version einige kleinere Details verfeinert und einige Fehler behebt und gleichzeitig COVID-19-spezifische Probleme angeht. Es könnte auch Unterstützung für zukünftige Hardware wie die gemunkelten Apple Tags-Tracking-Geräte oder Over-the-Ear-Kopfhörer beinhalten.

Gesichtserkennung für Maskenträger

Es würde Face ID viel weniger sicher machen, wenn es bei Menschen mit Masken funktioniert. Aber jetzt, da so viele Millionen Menschen täglich Masken tragen, hat Apple den Fail State etwas weniger schmerzhaft gemacht.

Nachdem Sie nach oben gewischt haben, um Ihr iPhone zu entsperren, mussten Sie eine Sekunde warten, bis Face ID fehlschlägt, bevor die Tastatur zur Eingabe Ihres Passcodes angezeigt wurde. Jetzt wird die Tastatur sofort angezeigt, sodass Sie sofort mit der Eingabe Ihres Passcodes beginnen können, ohne eine Sekunde warten zu müssen, bis die Gesichtserkennung (aufgrund Ihrer Maske) fehlschlägt. Es ist eine sehr kleine Änderung, die aber von denjenigen geschätzt wird, die den ganzen Tag Masken tragen.

Kontaktverfolgungs-API

Diese iOS-Version wird die Kontaktverfolgungs-API von Apple/Google für Entwickler enthalten. Das wird normalen Benutzern nichts bedeuten, bis staatliche Gesundheitsbehörden Apps veröffentlichen, die es verwenden, aber die Entwickler dieser Apps können sie jetzt veröffentlichen.

Wie kann ich alle meine Dateien auf einem Mac anzeigen?

Beachten Sie, dass die Google/Apple Exposure Notification API Ihre Privatsphäre in vielerlei Hinsicht schützt. Es werden niemals Daten von Ihrem Gerät auf einen zentralen Server hochgeladen, Ihre Identität wird nie weitergegeben (nur eine zufällige und sich ändernde Folge von Buchstaben und Zahlen) und Ihr Standort wird nie aufgezeichnet oder weitergegeben. Dennoch gibt es eine neue Datenschutzeinstellung, um die Protokollierung von COVID-19-Rückverfolgungsdaten zu verhindern. Um es zu ändern, gehen Sie zu Einstellungen > Privatsphäre > Gesundheit und suchen Sie oben auf dem Bildschirm nach COVID-19-Expositionsprotokollierung.

iOS 13 5 Covid-EinstellungenIDG

Die COVID-19-Kontaktverfolgung schützt Ihre Privatsphäre, aber Sie können sie dennoch deaktivieren, wenn Sie möchten.

FaceTime-Gesichtszoom in der Gruppe

Wenn Sie einen FaceTime-Gruppenanruf tätigen, vergrößert iOS automatisch die sprechende Person. Das mag mit drei oder vier Leuten funktionieren, aber bei überfüllten Anrufen ist es ein Schmerz. Neu in iOS 13.5 ist ein Schalter zum Deaktivieren.

Gehe zu Einstellungen > FaceTime und suche die Automatische Hervorhebung Üerschrift. Es gibt einen Schalter für Apropos dort.

Versionshinweise

Dies ist der vollständige Text der Versionshinweise von Apple für iOS 13.5:

iOS 13.5 beschleunigt den Zugriff auf das Passcode-Feld auf Geräten mit Face ID, wenn Sie eine Gesichtsmaske tragen, und führt die Exposure Notification API ein, um COVID-19-Apps zur Kontaktverfolgung von Gesundheitsbehörden zu unterstützen. Dieses Update führt auch eine Option zum Steuern der automatischen Hervorhebung von Videokacheln bei Gruppen-FaceTime-Anrufen ein und enthält Fehlerbehebungen und andere Verbesserungen.

So deaktivieren Sie den Mobilfunkdienst auf dem iPhone

Gesichts-ID und Passcode

  • Vereinfachter Entsperrvorgang für Geräte mit Face ID, wenn Sie eine Gesichtsmaske tragen.
  • Das Passwortfeld wird automatisch angezeigt, wenn Sie vom unteren Rand des Sperrbildschirms nach oben wischen, wenn Sie eine Gesichtsmaske tragen.
  • Funktioniert auch bei der Authentifizierung mit dem App Store, Apple Books, Apple Pay, iTunes und anderen Apps, die die Anmeldung mit Face ID unterstützen.

Expositionsbenachrichtigung

  • Exposure Notification API zur Unterstützung von COVID-19-Apps zur Kontaktverfolgung von Gesundheitsbehörden.

FaceTime

  • Option zum Steuern der automatischen Hervorhebung bei FaceTime-Gruppenanrufen, damit die Größe der Videokacheln nicht geändert wird, wenn ein Teilnehmer spricht.

Notdienste

  • Option zum automatischen Teilen von Gesundheits- und anderen wichtigen Informationen aus Ihrem medizinischen Ausweis mit Notdiensten, wenn Sie einen Notruf tätigen (nur USA).

Dieses Update enthält auch Fehlerbehebungen und andere Verbesserungen.

  • Behebt ein Problem, bei dem Benutzern möglicherweise ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, wenn sie versuchen, Streaming-Videos von einigen Websites abzuspielen.
  • Behebt ein Problem im Freigabeblatt, bei dem Vorschläge und Aktionen möglicherweise nicht geladen werden.

So erhalten Sie iOS oder iPadOS 13.5

Die meisten Benutzer werden in den ersten Wochen eine Benachrichtigung erhalten, dass iOS 13.5 verfügbar ist. Es kann sogar automatisch installiert werden, wenn Sie Automatische Updates aktiviert haben.

Um manuell danach zu suchen, öffnen Sie Einstellungen und tippen Sie auf Allgemeines , dann Software-Aktualisierung . Sobald iOS/iPadOS 13.5 veröffentlicht wurde, sollten Sie die Option sehen, es dort zu installieren. Es kann einige Stunden dauern, bis alle angezeigt werden. Wenn Sie es also zuerst nicht sehen, schauen Sie später einfach noch einmal nach.