Haupt Software McAfee kündigt Internet Security und Family Protection für Mac an
Software

McAfee kündigt Internet Security und Family Protection für Mac an

DurchDan Moren 20.07.2010 6:10 PDT

Während Malware-Bedrohungen für den Mac möglicherweise immer noch begrenzt sind, gibt es viele andere bösartige Dinge, auf die Sie online achten sollten. Aus diesem Grund hat McAfee zwei seiner beliebten Schutzprodukte für den Mac herausgebracht: McAfee Internet Security und McAfee Family Protection. Diese Produkte ermöglichen es Mac-Benutzern, sicher im Internet zu surfen.

Wenn Sie nur versuchen möchten, Ihre eigenen Surfgewohnheiten nicht in Schwierigkeiten zu bringen, McAfee Internetsicherheit kann Sie vor gefährlichen Websites und Browser-Exploits schützen und Ihnen mitteilen, ob eine bestimmte Online-Shopping-Site von McAfee überprüft wurde (leider ist der Site Advisor von McAfee, der Sicherheitsmarkierungen direkt in Ihrem Browser hinzufügt, derzeit nur mit Firefox kompatibel.) Zeit). Es kann auch E-Mail- und IM-Anhänge von Mail und iChat scannen, um sicherzustellen, dass niemand versucht, Ihnen online einen Micky zuzustecken, und kann viele Dateien reparieren, ohne den Inhalt zu beschädigen.



Darüber hinaus können Sie mit einem speziellen Secure Search-Tool sicherstellen, dass Phishing-Sites nicht in Ihre Ergebnisse gelangen. eine Zwei-Wege-Firewall überwacht den gesamten Datenverkehr, der in Ihren Computer ein- oder ausgeht, und sperrt den Zugriff von außen zum Schutz vor Hackern; Und währenddessen kann McAfee Internet Security sowohl auf Windows- als auch auf Mac-Malware scannen.

McAfee Internet Security kostet 80 US-Dollar und deckt ein Jahr lang einen Mac ab. Danach müssen Sie eine neue Kopie kaufen, da derzeit keine Upgrade-Preise verfügbar sind.

Das ist alles schön und gut für Ihr persönliches Surfen im Internet, aber wenn Sie sich mehr Gedanken darüber machen, was Ihre Kinder anstellen könnten, gibt es McAfee-Familienschutz (auch für iPhone und iPod touch erhältlich). Es ermöglicht Eltern nicht nur, Suchen nach Schlüsselwörtern zu filtern und den Zugriff auf Websites aus 35 verschiedenen Inhaltskategorien zu verhindern, sondern Berichte bieten Eltern auch einen Überblick über alle Websites, die ihre Kinder besuchen.

Eltern können per E-Mail oder SMS benachrichtigt werden, wenn ein Kind versucht, auf eine Website zuzugreifen, die für sie nicht geeignet ist. Darüber hinaus können Eltern Zeitlimits festlegen, um die Internetnutzung ihrer Kinder zu verwalten und die Nutzung bestimmter Programme auf dem Mac zu blockieren. Eltern können das Profil eines Kindes bei Bedarf auch aus der Ferne ändern.

McAfee Family Protection deckt ein Jahr lang bis zu drei Macs für 40 US-Dollar ab. Wie bei Internet Security müssen Sie danach aufgrund fehlender Upgrade-Preise nach einer neuen Kopie suchen.

Beide Produkte sind ab sofort erhältlich und erfordern Mac OS X 10.5 oder höher. Sie kommen auch mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie und 30 Tagen kostenlosem Support.