Haupt Software Nintendos Entwicklung von Handyspielen war unvermeidlich, und das sind gute Neuigkeiten für alle
Software

Nintendos Entwicklung von Handyspielen war unvermeidlich, und das sind gute Neuigkeiten für alle

Nachrichten Mitwirkender, Tablets 19.03.2015 20:30 PDT

Für Spieler aller Couleur ist der Name Nintendo gleichbedeutend mit Gaming. Aber für eingefleischte Enthusiasten – zumindest diejenigen, die nicht von Nostalgie geblendet sind – ist es ein Name, der auch mit Sturheit und einer langsamen Anpassung an Marktveränderungen und aufkommende Trends in Verbindung gebracht wird.

Wie als Nintendo Mitte der 90er Jahre entschied, keine CD-ROMs zu verwenden, sondern bei teuer zu produzierenden, platzbegrenzten Kassetten für den Nintendo 64 zu bleiben. Das ermöglichte der PlayStation, den Markt zu erobern, aber natürlich gibt es eine umfangreiche Vorgeschichte zu diesem ganzen Fiasko. Nintendo hat auch Probleme mit seinen kühlen Beziehungen zu Drittentwicklern, seiner frustrierend langsamen Akzeptanz von Online-Spielen und seinem Beharren darauf, alternde Technologie zu verwenden, um neueste Hardware zu betreiben.

Es gab natürlich auch Größe. Da Nintendo im Takt seiner eigenen Trommel marschiert, hat das Unternehmen mit seinen kuriosen Konzepten unglaublichen Erfolg. Sowohl die Wii als auch der Nintendo DS erweiterten den Markt, indem sie verschiedene Arten von Interaktionen umfassten, und Nintendo produziert immer noch einige der wunderbarsten kreativsten Spiele auf dem Markt. Also, wenn das Unternehmen seit Jahren versprochen dass es nicht in den Mobilfunkmarkt eintreten würde, war es leicht, mit den Schultern zu zucken und zu sagen: Oh, Nintendo.



Aber der Reiz des mobilen Profits ist jetzt nicht mehr zu ignorieren. Am Dienstag gab Nintendo bekannt, dass es eine Partnerschaft mit dem japanischen Mobilfunkgiganten DeNA eingegangen ist Fange an, Handyspiele zu erstellen basierend auf seinen unzähligen Franchises. Wie bei vielen war meine erste Reaktion: Oh, wow. Aber dann wechselte es zu, Nun, duh. Die Erweiterung auf Smartphones und Tablets hat für Nintendo nur Vorteile, und für die Gaming-Gläubigen überwiegen die Vorteile leicht alle Frustrationen.

Mario

Mario auf einem iPhone? Es wird nicht genau dieses Spiel sein (die wunderbare Super Mario 3D World von Wii U), aber es wird sicher passieren.

Scheitern und Chance

Mobile Gaming ist riesig und wird es bleiben – insbesondere im Free-to-Play-Bereich. Mit dieser Aussage verblüffe ich niemanden, aber das Ausmaß könnte einige überraschen. Letztes Jahr, Clash of Clans verdient geschätzte 1,8 Milliarden US-Dollar allein, mit zwei anderen Spielen ( Rätsel & Drachen und Candy Crush Saga ) angeblich auch zehnstellige Summen von ihren jeweiligen prall gefüllten Benutzerstämmen. Das ist erstaunlich.

Inzwischen hat Nintendo die letzten paar Jahre regelmäßig verbracht Kürzung der Ertragsprognosen nach der katastrophalen Einführung der Wii U. Dieses einzigartige Hardwarekonzept, das einen großen Controller mit einem Bildschirm darauf umfasst, war nicht annähernd der Hit der ursprünglichen Wii. Die anfänglichen Verkäufe waren schwach, große Dritthersteller flohen, und die Konsole bleibt bei den Verkäufen weit hinter der PlayStation 4 und der Xbox One auf dem dritten Platz (obwohl beide Konkurrenten ein Jahr später auf den Markt kamen).

Wii U

Die Wii U hat den Erfolg der ursprünglichen Wii nicht wiederholt: In fast zweieinhalb Jahren wurden weniger als 10 Millionen Konsolen verkauft, während spätere Konkurrenten diese Zahl übertroffen haben.

Die Wii U hat nicht viele wichtige Spiele, aber die besten von ihnen sind hervorragend – und werden hauptsächlich von Nintendo hergestellt. Besonders Super Mario 3D World und Super Smash Bros. sind bewährtes Nintendo-Futter, aber dennoch fachmännisch ausgeführt und durchweg charmant. Nintendos 3DS-Handheld hat sich ebenfalls nicht ganz so schnell verkauft wie der DS davor (oder sogar der Game Boy Advance davor), aber er funktioniert immer noch solide, unterstützt durch die Einführung der neuen überarbeiteten Hardware im letzten Monat.

Nintendos Vorrecht im Konsolen- und Handheld-Bereich waren in den letzten zehn Jahren Moonshots: Ein großes Risiko für einen neuen Spielstil eingehen und hoffen, dass er sich bewährt. Bei der Wii und dem DS war dies spektakulär und beim 3DS etwas weniger. Aber mit der Wii U war es eine Pleite. Nintendo hat in der Vergangenheit leistungsschwache Konsolen überstanden und verfügt wahrscheinlich über viel Kapital, um die schwache Leistung der Wii U weiter zu überwinden.

Vielleicht tut Nintendo das nicht brauchen mobile Einnahmen, um weiterhin innovative Konsolen und Spiele zu produzieren. Aber es gibt keinen Grund, dem zu widerstehen, was sich als unglaubliche Einnahmequelle für Spiele erwiesen hat, die oft einen Bruchteil des Herzens, der Kreativität und des präzisen Gameplay-Designs von Nintendos Besten haben. Und da das Unternehmen auch eine neue Konsole mit dem Codenamen NX vorstellt, die nächstes Jahr enthüllt werden soll, wird dieses mobile Kissen ihm helfen, sich besser vor einem weiteren Hardware-Fehltritt zu schützen.

Zweifellos musste Nintendo gegen seine eigene Neigung zum Widerstand gegen Veränderungen ankämpfen, und ich kann mir vorstellen, dass die überwältigende Wirkung der Wii U dazu beigetragen hat, ihre Anführer voranzutreiben. Aber Nintendo hat in letzter Zeit eher die Bereitschaft gezeigt, Trends anzunehmen und zu verfolgen, als immer der Trendsetter zu sein. Zum Beispiel die aktuelle Amiibo-Linie der mit NFC-Chips ausgestatteten Figuren war ein großer Geldverdiener und ein Hit bei den Fans, obwohl sie die Skylander Schimmel. Und seine Umwandlung in herunterladbare Inhalte mit Mario Kart 8 wurde sehr gut angenommen.

Intelligente Bewegungen

Im Vergleich dazu wurde die Nachricht von Nintendos mobilem Manöver nicht so allgemein akzeptiert. Aktionäre freuten sich über die Nachricht, Senden der Nintendo-Aktie in die Höhe , doch viele Fans schimpften bei der Ankündigung. Super Mario Bros. mit Energiesystem und Leveltoren oder ein Pokémon-Spiel, bei dem du für mächtigere Monster bezahlst? Für einige Hartgesottene ist das alles zu viel zu ertragen.

Einiges davon mag durchaus eintreten, aber Nintendo spielte seine Enthüllung sorgfältig aus. Das Unternehmen sagte, dass bestehende Spiele nicht einfach auf Telefone oder Tablets portiert werden, was bedeutet, dass keine klassischen Plattformspiele mit nicht reagierenden Steuerelementen und hoffentlich keine geliebten Abenteuer, die durch Freemium-Spielereien beschädigt wurden. Und zweitens hat Nintendo das klargestellt es wird die Entwicklung übernehmen der meisten seiner Handyspiele. Drücken Sie die Daumen, dass dies bedeutet, dass keine faulen Runderneuerungen mit bekannten Lizenzen auf sie geschlagen werden.

Gott

Das derzeit größte Spiel von DeNA ist Godus – wir haben es ein Spiel genannt Du solltest spielen , aber einige Kickstarter Unterstützer sind verärgert dass es die Entwicklungsversprechen nicht erfüllt hat.

Ein Teil dessen, was einige Fans an dem Umzug erschreckt, ist die Partnerschaft mit DeNA, und die Kritik ist verständlich. DeNA ist ein Meister des Free-to-Play-Modells, und ein kurzer Blick auf seine App Store-Einträge (aufgeteilt in die DeNA und Mobage Marken) enthüllt eine Reihe ähnlich aussehender Spiele. Viele triste, menügesteuerte Sammelkartenspiele. Mehrere unauffällige lizenzierte Angelegenheiten. Und vor allem hat alles ein Freemium-Design, das nicht zahlende Spieler benachteiligt, sei es über ein restriktives Energiesystem oder das Aufladen von Premium-Karten und anderen Elementen.

Die andere Sache, die einige Fans erschreckt, ist die Vorstellung, dass die Marke Nintendo und ihre Top-Serien mit mittelmäßigen Spielen in Verbindung gebracht werden könnten. Aber die Prämisse, dass Nintendo ein perfekter Verwalter seiner Spiele war, ist ein Mythos: Seine geliebten Franchises haben bereits weniger Einträge unter den wahren Klassikern. Erinnere dich an die schreckliche Legend of Zelda-Spiele die irgendwie auf die Philips CD-i gelangt sind? Beide Mario und Pokémon Die Serie bietet mehrere mittelmäßige Spinoffs und Nebenspiele. ( Mario Party 10 erscheint diese Woche – muss ich noch mehr sagen?)

Pokemon Shuffle

Pokémon Shuffle, das letzten Monat für Nintendo 3DS veröffentlicht wurde, war Nintendos erster – und nicht besonders inspirierender – Ausflug ins Free-to-Play-Gaming.

Zugegeben, ich bin optimistisch, dass Nintendo diese Gelegenheit nutzen wird, um im App Store und anderen mobilen Schaufenstern eine gute Figur zu machen. Es ist ein Unternehmen, das auf Innovation gedrängt und Freemium-Spiele gezüchtigt hat, um den Wert eines Qualitätsprodukts zu mindern. Das beste Szenario ist, dass wir einige legitime, gut gemachte Nintendo-Spiele auf unseren Telefonen haben, die überall spielbar sind, ohne dass ein zweites Gerät erforderlich ist.

Und wenn alles, was diese Anordnung hervorbringt, Zelda-Themen-Match-Three-Puzzle-RPGs und Mario-Endlosläufer sind, ist das dann wirklich ein so schreckliches Schicksal? Auch wenn die Hälfte der Spiele trivial oder denkwürdig ist, wird die andere Hälfte vielleicht gut – oder sogar großartig. Wie auch immer, ein mittelmäßiges iOS-Spiel wird Nintendos nächstes Insta-Klassiker-Konsolenspiel nicht weniger aussagekräftig machen, genauso wie die Existenz erfolgreicher Free-to-Play-Spiele auf verschiedenen Plattformen den Premium-Spielemarkt nicht ruiniert hat.

Ozeanhorn

Oceanhorn von FDG Entertainment zeigt, dass Gameplay im Legend of Zelda-Stil auf iOS erfolgreich sein kann. Könnten wir das Echte rechtzeitig sehen?

Wenn es Nintendo ermöglicht, durch breite, auf den Mainstream ausgerichtete Handyspiele noch größere Risiken mit seiner Konsolenhardware und seinen Spielen einzugehen, dann ist es das leichte Risiko einer wahrgenommenen Markenverunglimpfung wert. Und geben Sie dem Unternehmen ein wenig Anerkennung: Für alle Fehltritte, die es gemacht hat und weiterhin machen wird, produziert es immer noch regelmäßig brillante Spiele. Nintendo wird seine Schecks wahrscheinlich nicht einfach einlösen, besonders wenn so viele Augen auf seine nächsten Schritte blicken.