Haupt Sonstiges Pornoindustrie könnte im Kampf zwischen Blu-ray und HD-DVD entscheiden
Sonstiges

Pornoindustrie könnte im Kampf zwischen Blu-ray und HD-DVD entscheiden

NachrichtenTablets 1. Mai 2006 17:00 PDT

Genau wie in den 1980er Jahren, als die Videoformate Betamax und VHS um die Vorherrschaft kämpften, wird die Pornoindustrie wahrscheinlich eine große Rolle dabei spielen, welches der beiden Blue-Laser-DVD-Formate – Blu-ray Disc und HD-DVD – zu bestimmen. wird der Sieger im Kampf um den Ersatz von DVDs durch HD-Inhalte sein.

Ron Wagner, Leiter des IT-Betriebs bei E! Entertainment Television Inc. in Los Angeles sagte, sein Unternehmen habe sich bereits für das Blu-ray-Disc-Format entschieden, hauptsächlich weil es in der Pornoindustrie der Konkurrenz gegenüber HD-DVD bevorzugt wird.

Wagner sagte, dass während der Teilnahme an der Jahreskonferenz der National Association of Broadcasters (NAB) im letzten Jahr in Las Vegas mehr als eine Podiumsdiskussion mehrere wichtige Akteure der Pornoindustrie diskutierte, die den Blu-ray-Weg einschlagen. Er sagte, dass die Rivalität zwischen Blu-ray und HD-DVD im letzten Monat auch der Aufreger um die NAB 2006 gewesen sei.



Wenn Sie sich die VHS- vs. Beta-Standards ansehen, sehen Sie, dass der viel höhere Qualitätsstandard aufgrund [der Unterstützung der Pornoindustrie für VHS] stirbt, sagte er. Das Massenvolumen an Kassetten auf dem damaligen Pornomarkt ging auf VHS aus.

E! Entertainment verwendet Blu-Ray-Discs hauptsächlich für die XDCam-Anwendungen von Sony zum Erwerb von Fernsehprogrammmaterialien. Das Fernsehnetz, das mehr als 85 Millionen Abonnenten seiner Promi-Klatsch- und Unterhaltungsnachrichten hat, sagte, dass es keine optischen Formate für die langfristige Datenarchivierung in Betracht zieht, aber vorerst bei Magnetbändern bleiben wird.

Analysten zufolge war die Pornografiebranche, die weltweit einen geschätzten Jahresumsatz von 57 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, schon immer führend, wenn es um den Einsatz neuer Technologien geht.

Das Pornostudio Digital Playground, das behauptet, in den letzten drei Jahren die größte Anzahl von High-Definition-Filmen in der Branche produziert zu haben, sagte, dass es wegen seiner größeren Kapazität Blu-ray Disc für alle seine interaktiven Filme wählt. Es hat sich auch für Blue-ray entschieden, weil Sony das Format für seine PlayStation 3 (PS3)-Box ausgewählt hat, die im November erscheinen wird.

Der Mitbegründer von Digital Playground mit Sitz in Los Angeles, der unter dem Ein-Wort-Namen Joone bekannt ist, sagte, dass die Tatsache, dass Sony sich für Blu-ray entschieden hat, seinem Studio ein sofortiges Heimpublikum garantiert.

PlayStation 3 wird das Trojanische Pferd sein, das viele Zahlen in die Heimkinosysteme – die Wohnzimmer – bringen wird, sagte Joone, der auch Filmregisseur ist. In technischer Hinsicht haben wir uns für Blu-ray entschieden, was nicht bedeutet, dass wir nicht beide Formate unterstützen werden … aber was die wirklich coole Technologie und viel Speicher für die Zukunft angeht, ist Blu-ray ein gutes Format.

Blu-ray Disc und HD-DVD sind die neuen optischen Disc-Formate, die als Ersatz für DVDs mit High-Definition-Inhalten positioniert sind.

Blu-ray wird nicht nur vom Unterhaltungsgiganten Sony unterstützt, sondern auch von Panasonic, LG Electronics, Philips Electronics und den Filmstudios Disney und Fox. Blu-ray bietet eine Speicherkapazität von bis zu 50 GB oder bis zu neun Stunden HD-Inhalte. Im Gegensatz dazu hat HD-DVD eine Kapazität von 30 GB und wird von Unternehmen wie Toshiba, NEC und Warner Home Video unterstützt.

Paul O’Donovan, Analyst bei Gartner Inc., sagte, dass die Unterstützung beider DVD-Formate durch Pornografie ein wichtiger Faktor für die Akzeptanz der Technologie durch den allgemeinen Markt sein wird, aber noch wichtiger ist die Akzeptanz der Technologie durch Sony.

O'Donovan sagte, obwohl das Blu-ray-Format anfangs teurer sein wird und nach dem von HD-DVD kommen wird, wird es die bloße Unterstützung, die es von der Unterhaltungsindustrie, einschließlich der Pornostudios, erhält, zu einem Sieg in einer Reihe katapultieren von 18 Monaten bis fünf Jahren.

Steve Hirsch, Leiter des Erotikfilmstudios Vivid Entertainment, sagte, er verwende derzeit das HD-DVD-Format, weil es das erste war, das herauskam, aber sein Studio wird mit dem Brennen auf das Blu-ray-Format beginnen, sobald es verfügbar ist.

Die Erotikbranche war in Sachen Technologie schon immer einen Schritt voraus. Wir haben weder Probleme mit der Kinoverleihung noch haben wir große Einzelhändler wie Wal-Mart und Blockbuster, auf die wir uns einstellen können. Wir sind gezwungen, überall dort zu verteilen, wo wir können, sagte Hirsch.

Hirsch, der 1984 Vivid Entertainment gründete, sagte, dass die Pornoindustrie – genau wie in den 1980er Jahren – einen großen Einfluss auf den Ausgang der neuesten Kriege um hochauflösende Videoformate haben wird. In den 1980er Jahren sagte Hirsch, dass VHS-Bänder für 50 US-Dollar pro Stück verkauft wurden und Betamax für 55 US-Dollar ging. Deshalb haben wir VHS härter vorangetrieben, und in diesem Sinne hatten wir etwas mit dem Gewinn von VHS zu tun, sagte Hirsch, dessen Studio einen geschätzten Jahresumsatz von 100 Millionen US-Dollar erzielt.

Es war die Erotikindustrie, die direkt einsprang und Filme sowohl auf VHS als auch auf Beta veröffentlichte. Wir haben die eigentliche Technologie mehr als alle anderen vorangetrieben, sagte er. Die Erotikindustrie war schon immer die Nase vorn, wenn es um Technologie geht.

Doch nicht alle glauben, dass der Formatkrieg von der Pornoindustrie bestimmt wird. Steve Duplessie, Gründer des Forschungsunternehmens Enterprise Strategy Group in Milford, Massachusetts, und Kolumnist von Computerworld, sagte, der Einfluss der Pornoindustrie auf das Schicksal von VHS und den kommenden HD-DVD-Formaten sei überbewertet. Duplessie sagte, VHS habe Betamax letztendlich überzeugt, weil Betamax ein proprietäres Format im Besitz von Sony war, während VHS offener war.

Ich liebe das ganze Konzept der Pornografie, einfach weil Pornos immer noch die Nummer eins sind, um mit dem Internet Geld zu verdienen. Aber ich glaube nicht, dass die Pornoindustrie das Format vorantreiben wird. Wie jede andere Industrie wird sie liefern, was der Verbraucher will, sagte er.