Haupt Sonstiges Drucken von Schriftmustern aus dem Font Book
Sonstiges

Drucken von Schriftmustern aus dem Font Book

Wie manTablets 9. Dez. 2009 00:35 PST

Anmerkung der Redaktion: Der folgende Artikel, der sowohl Mac OS X 10.6 Snow Leopard als auch 10.5 Leopard behandelt, wurde von Sharon Zardetto übernommen Übernehmen Sie die Kontrolle über Schriftarten in Leopard , ein 227-seitiges E-Book, das die Position der Schriftarten, die Ladereihenfolge, das Schriftartenbuch, verschiedene Installationsmethoden, den Umgang mit doppelten Schriftarten und mehr erklärt. Es ist für 15 $ erhältlich ab TidBits-Veröffentlichung .

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Schriftarten in Leopard oder Snow Leopard in der Vorschau anzeigen können: zum Beispiel mit Quick Look im Finder oder mit einer der Optionen von Font Book (wählen Sie Muster, Repertoire oder Benutzerdefiniert aus dem Vorschau-Menü von FontBook). Aber manchmal geht nichts über gedruckte Versionen von Schriftarten, damit Sie Ihre Schriftarten so lesen können, wie die meisten Leute sie sehen: auf Papier.

Font Book bietet drei verschiedene Arten von Ausdrucken von Schriftarten (wie in den gedruckten Beispielen von Font Book unten zu sehen):



    Wasserfall: Diese traditionelle Option für die Schriftartenprobe druckt Zeilen mit alphanumerischen Zeichen in immer größer werdender Größe. Sie können Schriftartdetails (Familienname, Art usw.) für jede Schriftart angeben und angeben, welche Schriftgrößen Sie enthalten möchten. Repertoire: Seien Sie vorsichtig mit diesem, da es ein Raster jeder Glyphe (Zeichenform) in einer Schriftart druckt und einige Schriftarten Tausende haben! Sie können die Glyphengröße einstellen. Katalog: Dies druckt ein Muster von Buchstaben und Zahlen in einer Schriftart. Sie können die Schriftgröße festlegen und Schriftarten nach dem Namen der Schriftfamilie gruppieren.

Gedruckte Muster von Font Book: Von oben nach unten sind die Muster Wasserfall, Repertoire und Katalog.

Das Drucken eines Musters ist einfach:

  1. Wählen Sie in Font Book die Schriftarten aus, die gedruckt werden sollen. Sie müssen sie in der Liste Schriftart auswählen; Wenn Sie eine ganze Bibliothek oder Sammlung drucken möchten, klicken Sie auf ihren Namen in der Sammlungsliste, klicken Sie dann in die Schriftartenliste und wählen Sie Bearbeiten -> Alles auswählen (Befehl-A).
  2. Wählen Sie Datei -> Drucken (Befehl-P). Wenn das Dialogfeld Drucken reduziert ist, erweitern Sie es auf seine volle Größe, indem Sie auf den Erweiterungspfeil rechts neben dem Namen Ihres Druckers klicken.
  3. Wählen Sie im Popup-Menü „Druckoptionen“ (es ist nicht beschriftet – es befindet sich in der Mitte der Trennlinie direkt unter den Standardoptionen für Papiergröße und -ausrichtung) eine Schriftartensammlung aus dem Popup-Menü „Berichtstyp“ einen Berichtsstil Speisekarte.
  4. Legen Sie Optionen für den ausgewählten Berichtstyp fest (z. B. Schrift- oder Glyphengröße).

Da das Dialogfeld Drucken eine Dokumentvorschau enthält, können Sie die Seiten durchblättern, um zu sehen, was Sie erhalten. Überprüfen Sie unbedingt die unter der Vorschau angegebene Seitenzahl, falls mehr gedruckt werden kann, als Sie erwarten.

Um mehr Kontrolle darüber zu haben, welche Seiten schließlich gedruckt werden (duplizieren Sie diese Seite mit einer einzigen Informationszeile! Entfernen Sie diese beiden Schriftarten, deren Vertrautheit große Verachtung hervorgerufen hat!), verwenden Sie die PDF-Schaltfläche im Dialogfeld Drucken, um eine PDF-Datei vor dem Drucken in der Vorschau zu öffnen , und verwenden Sie die Funktionen von Preview zum Löschen und Neuorganisieren von Seiten in einem PDF-Dokument, bevor Sie es drucken.

[ Sharon Zardetto schreibt seit 1984 beruflich über den Macintosh, mit fast tausend Artikeln in Macintosh-Magazinen und über 20 Büchern, darunter Übernehmen Sie die Kontrolle über Schriftarten in Leopard von TidBits-Veröffentlichung . Sharon arbeitet derzeit an einer Snow Leopard-Edition. ]