Haupt Sonstiges Review: Apple TV (2. Generation, Ende 2010)
Sonstiges

Review: Apple TV (2. Generation, Ende 2010)

VonJason Snell 29.09.2010 23:00 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Kleine Größe
  • Niedriger Preis
  • Läuft cool
  • Unterstützt Netflix-Streaming
  • Solide 720p-Wiedergabe
  • Responsive Schnittstelle

Nachteile

  • Begrenzte Leihinhalte bei iTunes
  • Privatfreigabe erfordert ein einzelnes iTunes-Konto
  • Die Ersteinrichtung erfordert noch mühsame Texteingabe

Unser Urteil

Das ursprüngliche Apple TV, das 2006 angekündigt und Anfang 2007 veröffentlicht wurde, war Apples erster Ansatz, Medienstreaming ins Wohnzimmer zu bringen. Vier Jahre und drei Software-Updates später blieb das Apple TV nur ein Hobby, um das von Apple-Führungskräften immer wieder verwendete Wort zur Beschreibung des Produkts zu verwenden. Mit der Veröffentlichung des neuen Apple TV der zweiten Generation hat Apple die Technologie des Geräts dramatisch verändert und gleichzeitig die Zielgruppe des Produkts neu definiert. Es ist eine enorme Veränderung mit vielen Vorteilen, aber bis das Gerät flexibler wird, ist es noch in Arbeit.

So finden Sie Viren auf dem Mac

Das große Bild

Bevor Sie sich mit den Details der Software des Apple TV befassen und nicht, lohnt es sich, die Hardware selbst zu überprüfen. Mit seinem Vorgänger hat das neue Apple TV fast nur noch den Namen gemeinsam: Das bisherige silber-weiße Modell war im Wesentlichen ein abgespeckter Mac mit einem Single-Core-Prozessor von Intel und einer modifizierten Version von OS X 10.4. Mit seiner mitgelieferten Festplatte hatte er eine größere Stellfläche als ein Mac mini, verbrauchte viel Strom und gab viel Wärme ab.

Vergleichen Sie das mit dieser neuen Blackbox, die ein Viertel der Größe des ursprünglichen Apple TVs hat, eine iOS-Version wie das iPhone, iPad und iPod touch ausführt und von demselben Apple A4-Prozessor angetrieben wird, der im iPad verwendet wird. Das neue Apple TV setzt auf Solid-State-Speicher (laut iFixIt im Wert von 8 GB) und nicht auf eine bewegliche Festplatte, schluckt Strom und fühlt sich kühl an. Um das Ganze abzurunden, kostete das vorherige Apple TV 229 US-Dollar; Dieses neue, wesentlich fortschrittlichere Modell kostet 99 US-Dollar.



Das Apple TV ist 3,9 Zoll im Quadrat, 0,9 Zoll hoch und wiegt 0,6 Pfund – oder anders ausgedrückt, es ist wirklich klein. Auf der Rückseite finden Sie einen Stecker für das mitgelieferte Stromkabel, einen HDMI-Anschluss, der HD-Video und digitales 5.1-Kanal-Audio zu Ihrem Fernseher übertragen kann, einen optischen digitalen Audioanschluss zum direkten Anschluss an ein Surround-Sound-Audiosystem, a 10/100Base-T-Ethernet-Port (falls Sie ein kabelgebundenes Netzwerk dem integrierten 802.11a/b/g/n-WLAN des Apple TV vorziehen) und ein Micro-USB-Port, der laut Apple für Service und Support reserviert ist ( zumindest bis einige fleißige Leute einen Weg fanden, es für andere Zwecke zu verwenden). Sie müssen Ihr eigenes HDMI-Kabel für die Verwendung mit dem Apple TV bereitstellen, da Apple keins liefert. Und wenn Ihr HDTV nur Komponenteneingänge und nicht HDMI unterstützt, haben Sie kein Glück.

Hintere Anschlüsse des neuen Apple TV (oben) im Vergleich zum Original.

Zusammen mit dem großen Hardware-Upgrade bringt dieses neue Apple TV eine Änderung in der Philosophie von Apple mit sich, wofür das Apple TV gedacht ist. Wenn wir die ursprüngliche Apple TV-Philosophie zusammenfassen müssten, wäre das Gerät eine Möglichkeit, die auf Ihrem Computer gespeicherten iTunes-Inhalte in Ihrem Wohnzimmer abzuspielen und den Kauf und die Miete zusätzlicher Artikel aus dem iTunes Store.

Das neue Modell hingegen lässt Sie überhaupt keine Sachen kaufen. Die einzigen finanziellen Transaktionen, die auf der Box selbst stattfinden, sind der Verleih von Filmen und erstmals auch Fernsehsendungen. Da Sie beim Kauf von iTunes die Datei herunterladen und irgendwo speichern müssen, müssen Sie dies von einem Mac oder PC aus tun, auf dem iTunes ausgeführt wird. (Das Apple TV gibt diese Einkäufe natürlich wieder, aber Sie müssen den Kauf auf Ihrem Computer tätigen.) Ohne eine Festplatte gibt es keine Möglichkeit, diese Inhalte von Ihrem Computer mit dem Apple TV zu synchronisieren, daher erfordert die Wiedergabe einen Mac oder PC mit iTunes 10.0.1 oder höher, um alles zu sehen, was nicht aus dem Internet kommt. Dies ist eine große Veränderung für ältere Apple TV-Besitzer, die möglicherweise viele Inhalte auf das Laufwerk des Apple TV geladen haben und es vorgezogen haben, ihre Computer herunterzufahren, bevor sie sich für die abendliche Unterhaltung auf die Couch setzen. Es ist auch das erste Mal, dass Apple wirklich seine eigene Hardware verwendet, um die Wiedergabe von kostenpflichtigen Videoinhalten von einem anderen Dienst als Apple zu erleichtern, da das neue Apple TV volle Unterstützung für Netflix-Videostreaming bietet.

Fernbedienung

Standardmäßig steuern Sie das Apple TV über die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung. Es ist im Grunde die gleiche Aluminium-Fernbedienung, die Apple für 19 US-Dollar für Macs verkauft, aber mit einer winzigen Designvariation: Der Knopfring ist ganz leicht erhöht.

Wenn Sie Ihr Apple TV lieber außerhalb Ihrer Sichtlinie verstauen möchten (oder kein Fan von Apples Fernbedienung sind), müssen Sie es auf andere Weise steuern. Die gute Nachricht ist, dass die diese Woche veröffentlichte Version 2.0 von Apples Remote-App für iOS als Wi-Fi-basierte Fernbedienung funktionieren wird – und jetzt eine universelle App für iPhone, iPod touch und iPad ist.

Die Remote-App funktioniert mehr oder weniger genauso wie die Hardware-Fernbedienung, mit dem Hauptunterschied, dass Sie in der App wischen und tippen, anstatt auf die Tasten auf der Fernbedienung zu klicken. Es funktioniert immer noch gut zum Scrollen in der Apple TV-Benutzeroberfläche und zum Auswählen von Elementen, und die zusätzliche iPad-Unterstützung für die App macht eine noch umfangreichere und funktionale Benutzeroberfläche.

Einrichten

Der Inhalt der Apple TV-Box.

Apple scheint in letzter Zeit in eine Kerbe geraten zu sein, wenn es um Verpackungen geht. Das Unternehmen hat abgespeckt und so viel Plastik und Abfall wie möglich eliminiert, insbesondere bei Macs und iPhones. Das Apple TV folgt diesem Trend und kommt in einem winzigen Karton. Im Inneren befinden sich nur das Apple TV, ein elegant verpacktes Stromkabel, die Fernbedienung und eine kleine Papieranleitung für die ersten Schritte.

Nach dem Anschließen eines HDMI-Kabels und dem Anschließen des Apple TV an unseren offiziellen Tablets Flachbild-HDTV, wir waren einsatzbereit. Das Problem mit einem Gerät wie dem Apple TV besteht jedoch darin, dass Sie einige Daten auf einem Gerät eingeben müssen, das nicht mit einer Tastatur ausgestattet ist, damit es wirklich funktioniert. Ja, mit der iOS Remote App können Sie Text eingeben – aber nur, wenn sie dasselbe Netzwerk wie das Apple TV teilt! Wir mussten ein WLAN-Passwort eingeben und dann eine iTunes-ID und ein Passwort (um eine Verbindung zu iTunes und der Remote-App über Home Sharing herzustellen), alles mit der Fernbedienung, bevor alles reibungslos funktionierte. Es ist ein Schmerz, und es gibt wahrscheinlich keine Alternative. Zumindest ist es etwas, das Sie nur einmal tun müssen.

Als wir das erste Mal versuchten, einen Film auszuleihen, stießen wir auf einige Sicherheitsvorkehrungen: Das Apple TV forderte uns auf, die Sicherheitsnummer auf der Rückseite der Standardkreditkarte unseres iTunes-Kontos einzugeben. Sobald wir es eingegeben hatten, waren alle zukünftigen Anmietungen mit nur wenigen Klicks erledigt und es war keine weitere Identifizierung erforderlich.

iTunes-Verleih

Die aktuellen TV-Ausleihe bei iTunes sind etwas spärlich.

Da das Apple TV auf den Verleih von Filmen und Fernsehsendungen beschränkt ist, sieht die Sicht auf den iTunes Store jetzt deutlich anders aus: Wenn etwas nicht zu mieten ist, ist es für das Apple TV nicht da. Obwohl Apple im iTunes Store 8000 Leihfilme zählt – davon etwa 3500 in HD – wird das Leihproblem im TV-Bereich besonders deutlich: Es gibt einige Sendungen von Fox, ABC und der BBC, aber die Auswahl ist nicht riesig und viele beliebte Shows aus der regulären iTunes-Liste fehlen auffällig. Ebenso werden alle Filme, die zum Kauf, aber nicht zum Verleih angeboten werden, auf dem Gerät nicht gezeigt.

Dies ist einer der Fälle, in denen die Vereinbarungen von Apple mit Inhaltsanbietern – und nicht die Hardware oder Software – den größten Einfluss auf die Benutzerfreundlichkeit dieses Produkts haben. Wenn Apple keine Mietverträge mit großen Netzwerken abschließt (und Aussagen von NBC und anderen auf einen harten Kampf hindeuten) oder sich bereit erklärt, die Ausleihe bestimmter Filme um 30 Tage nach der DVD-Veröffentlichung zu verschieben (z. B. können Sie kaufen Ironman 2 jetzt, aber nicht mieten), das macht die Auswahl des Apple TV schlechter.

Obwohl das Apple TV nicht über den Speicherplatz verfügt, um gekaufte Inhalte dauerhaft zu archivieren, müssen wir uns fragen, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, Apple TV-Benutzern zu ermöglichen, Videos zu kaufen, die nur zum Kauf angeboten werden, und irgendwie einen Download auf einem verknüpften . in die Warteschlange zu stellen Mac oder PC. Es scheint ein bisschen albern zu sein, dass man eine Fernsehsendung für 1 US-Dollar mieten, aber keine für 3 US-Dollar kaufen kann. Wenn Sie Inhalte bei iTunes kaufen möchten, müssen Sie dies stattdessen von Ihrem Mac oder PC aus tun.

Streamen von Ihrem Computer

Nach wie vor können Sie Inhalte, die in einer iTunes-Mediathek in Ihrem Netzwerk gespeichert sind, weiterhin auf das Apple TV streamen. Das neue Modell ändert jedoch die Funktionsweise des Prozesses. In der Vergangenheit gingen Sie zu Einstellungen -> Computer -> Geteilte iTunes-Mediathek hinzufügen und geben einen 5-stelligen Code in iTunes ein, um Ihre Mediathek und Ihr Apple TV zu verknüpfen. Sobald Sie eine Verbindung zu einer iTunes-Mediathek hergestellt haben, wird deren Inhalt in den Untermenüs „Meine Filme“, „Meine Fernsehsendungen“ und „Meine Musik“ der Menüs „Filme“, „Fernsehsendungen“ und „Musik“ angezeigt.

Jetzt erreichen Sie dasselbe mit der Home-Sharing-Funktion von iTunes. Wählen Sie in iTunes Erweitert -> Privatfreigabe aktivieren und Sie werden aufgefordert, Ihre iTunes Store-ID und Ihr Passwort einzugeben. Sobald die Privatfreigabe aktiviert ist, können Sie den Inhalt der iTunes-Mediathek eines synchronisierten Computers auswählen, indem Sie diesen Computer nach Namen aus dem neuen Computer-Menü von Apple TV auswählen.

In vielerlei Hinsicht ist dieser Einrichtungsprozess einfacher als ein Code, der auf Ihrem Fernseher angezeigt wird und Sie zu dem Computer gehen müssen, den Sie verknüpfen möchten, und den Code eingeben. Damit Sie sich jedoch sehen können, müssen Ihr Apple TV und alle iTunes-Bibliotheken mit aktivierter Privatfreigabe dasselbe iTunes Store-Konto verwenden. Wenn Sie also mehr als ein Konto in Ihrem Haus haben, können Sie nicht alle Ihre Inhalte ohne zusätzlichen Aufwand streamen.

Und wie Sie streamen, ist sehr wichtig, denn wie bereits erwähnt, gibt es kein Konzept mehr, Inhalte mit dem Apple TV zu synchronisieren. Mit nur wenig integriertem Speicherplatz – der hauptsächlich für die Pufferung von Streaming-Inhalten reserviert ist – können Sie mit dem neuen Apple TV keine Dateien aus Ihrer iTunes-Mediathek darauf übertragen. Alles wird entweder über das Internet gestreamt (von iTunes, Netflix, YouTube, Flickr, MobileMe und dergleichen) oder von einem Mac oder PC.

Eine informelle Umfrage unter Tablets Redakteure gaben bekannt, dass die meisten von uns die Synchronisierung ihrer Apple TVs mit ihren iTunes-Bibliotheken aufgrund der Langsamkeit der Synchronisierung und der Funktionalität des Medienstreamings aufgegeben haben. Aber wir geben zu, wenn Sie die Art von Person sind, die regelmäßig die Festplatte des ursprünglichen Apple TV gefüllt hat und sich gewünscht hat, dass die Festplatte größer wäre, werden Sie möglicherweise von der Affinität des neuen Apple TV für Streaming und dem Mangel an Speicherplatz enttäuscht sein.

Netflix-Streaming

Fast alle Blu-ray-Player, HDTV- und Video-Streaming-Geräte, die heute verkauft werden, scheinen die Möglichkeit zu bieten, Netflix-Streaming-Inhalte abzuspielen. (Volle Anerkennung an Netflix für die allgegenwärtige Unterstützung seines Dienstes.) Das Apple TV mit seinem starken Fokus auf Apples eigenem iTunes Store hat einen solchen Dienst in der Vergangenheit noch nie unterstützt, aber das hat sich jetzt geändert. Netflix-Abonnenten mit Streaming-Zugang (alle Pläne ab 9 $ bieten unbegrenztes Streaming) können das neue Apple TV verwenden, um die gesamte Netflix-Streaming-Videobibliothek anzusehen.

Die Netflix-Schnittstelle, die das Apple TV verwendet, sieht nicht aus wie die der meisten anderen Geräte, die über eingebettete Netflix-Unterstützung verfügen. Die Netflix-Funktion von Apple TV verwendet dieselben Schnittstellenkonventionen wie das Durchsuchen von Fernsehsendungen und Filmen im iTunes Store. Apple sagt, dass es ein konsistentes Design mit dem Rest der Apple TV-Oberfläche wollte, und in diesem Bereich war das Unternehmen erfolgreich. Poster-Miniaturansichten sind angeordnet und sehen so aus, als würden Sie im Apple-eigenen iTunes Store-Katalog stöbern. Wenn Sie wissen, wie man das Apple TV verwendet, wissen Sie, wie man Netflix auf dem Apple TV verwendet. Sie können sehen, was sich in Ihrer Instant-Warteschlange befindet; Beobachten Sie ein Element in der Warteschlange; Suche nach neuen Filmen und Fernsehsendungen nach Genre, Neuveröffentlichung oder Name und sieh sie dir an oder füge sie zu deiner Warteschlange hinzu; Elemente aus Ihrer Warteschlange entfernen; und bewerten Sie TV-Sendungen und Filme.

In unseren Tests, die sowohl SD- als auch HD-Streaming-Inhalte von Netflix wiedergeben, war die Qualität im Allgemeinen so gut wie das Quellmaterial und auf Augenhöhe mit den gleichen Inhalten, die beim Streaming von Rokus neuem XDS-Streaming-Videoplayer angesehen werden. Wie bei allen von uns ausprobierten Inhalten waren WLAN und Ethernet gleichermaßen akzeptable Optionen zum Streamen von Netflix-Inhalten.

So löschen Sie Apps aus dem App Store

Verbesserte Leistung

Jeder, der die vorherige Generation von Apple TV besitzt, wird Ihnen sagen, dass seine Leistung in vielerlei Hinsicht stark gefehlt hat. Es konnte nur 720p HD-Videodateien abspielen, wenn sie 24 Bilder pro Sekunde hatten (und diese Aufgabe in vielen Fällen nicht einmal besonders gut bewältigte). Das Drücken von Tasten auf der Fernbedienung war oft eine sinnlose Übung, da solche Aktionen anscheinend aufgrund des völligen Fehlens von Feedback von der Benutzeroberfläche unbeachtet blieben – bis sie alle gleichzeitig ausgelöst wurden und Sie ein Video ein halbes Dutzend Mal abgespielt und pausiert haben. oder klickte sich mehrere Menüs über den gesuchten Befehl hinaus.

Diese Leiden gehören der Vergangenheit an. Das neue Apple TV spielt problemlos 720p-Videos ab. Kein Ruckeln, kein Framedrop. Und die Benutzeroberfläche des Apple TV reagiert viel besser auf Befehle. Wir waren nie frustriert, als wir dieses Apple TV fuhren.

Das neue Apple TV läuft auch viel kühler als zuvor, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass es keine rotierende Festplatte hat, die viel Wärme erzeugt. Tatsächlich gibt es keine beweglichen Teile – nicht einmal einen Lüfter. Apple sagt, dass das Apple TV im normalen Gebrauch etwas mehr als zwei Watt Strom verbraucht, und im Schlafmodus (der ein echter Schlaf ist, im Gegensatz zum Faux-Sleep des Vorgängermodells) sinkt diese Zahl auf weniger als ein Watt.

Nach dem Herumspielen damit im Tablets Büros für mehrere Stunden, einschließlich einer Stunde Streaming von 720p-Videos, blieb unser Testgerät auf einer ziemlich konstanten Temperatur und wurde nicht einmal warm. (Vergleichen Sie das mit dem alten Apple TV, das bei Bedarf ein praktischer Ersatz für einen George Foreman-Grill war.)

AirPlay unterwegs

Genau wie beim vorherigen Apple TV können Sie dieses neue Modell verwenden, um Audio von einem Mac oder PC mit iTunes über das AirPlay-System von Apple, das früher als AirTunes bekannt war, wiederzugeben. Die Namensänderung ist darauf zurückzuführen, dass iOS-Geräte mit iOS 4.2 (ab November) die Möglichkeit erhalten, Videos und Fotos drahtlos über das Apple TV an Ihr TV-Gerät zu senden. Mit iOS 4.2 können iPhone-, iPad- und iPod touch-Benutzer während der Wiedergabe von Medien auf ihren Geräten auf ein AirTunes-Symbol tippen, ein Apple TV in ihrem lokalen Netzwerk auswählen und die Medien sehen, die direkt an den an diesen Apple angeschlossenen Fernseher geleitet werden FERNSEHER. Diese Funktion wird nicht nur in den integrierten iOS-Medien-Apps, sondern auch in Apps von Drittanbietern unterstützt. (Die AirPlay-Videowiedergabe wird wahrscheinlich auf Formate beschränkt sein, die das Apple TV versteht – nämlich MPEG-4 und H.264.)

Da sich iOS 4.2 noch in der Entwicklung befindet, konnten wir die Video-Sharing-Funktionen von AirPlay leider nicht testen. Sie klingen, als könnten sie ziemlich cool sein, aber im Moment ist es nur ein Versprechen – es liegt an Apple, im November ein qualitativ hochwertiges AirPlay-Erlebnis zu liefern.

Aber warte, ist da noch mehr?

Wir wissen bereits, dass das neue Apple TV den gleichen Prozessor wie das iPad verwendet, auf iOS läuft und zumindest über internen Speicher verfügt. Und das öffnet die Tür für die Möglichkeit, dass Apple TV eines Tages Apps von Drittanbietern ausführen kann, die seine Fähigkeiten erweitern könnten. Wenn das Apple TV beispielsweise Live-Baseball von MLB.com streamen oder Hulu Plus-Videos wiedergeben könnte, könnte es ein noch interessanteres Produkt werden, um mehr Benutzer anzusprechen. (Diese Dienste werden wahrscheinlich über AirPlay funktionieren, aber es scheint viel effizienter zu sein, sie direkt auf dem Gerät anzubieten.)

Die Netflix-Benutzeroberfläche von Apple TV macht deutlich, dass Apple möchte, dass die Benutzeroberfläche von Apple TV über verschiedene Dienste hinweg konsistent ist. Aber es ist nicht schwer, sich Netflix als das perfekte Beispiel für Drittentwickler vorzustellen, die dem Apple TV Funktionen hinzufügen möchten. Wenn Netflix-Unterstützung ein Hinweis ist, hat Apple keine Angst mehr, Apple TV-Besitzern Alternativen zum firmeneigenen iTunes Store anzubieten – und damit das Apple TV für Furore sorgt, muss es mit den Rokus der Welt konkurrieren, die es geben Benutzer viele Auswahlmöglichkeiten.

Dann stellt sich die Frage, ob die iOS-Basis des Apple TV bedeuten könnte, dass es zu einer neuen Gaming-Plattform wird. Es gibt sicherlich viele iOS-Spiele da draußen, und wenn sie an den großen Bildschirm angepasst werden könnten (mit iOS-Geräten wie iPod touch und iPhones als Wii-ähnlichen Controllern, komplett mit Gyroskopen und Beschleunigungsmessern), könnte dort viel Potenzial liegen. Dennoch ist es schwer abzuschätzen, wie wahrscheinlich dieses Szenario ist. Wir raten sicherlich niemandem davon ab, ein Apple TV zu kaufen, in der Hoffnung, dass daraus eine Spielekonsole wird – aber es ist eine interessante Möglichkeit, die in Betracht gezogen werden sollte.

Kaufberatung für Template Studio

Das neue Apple TV ist ein spektakuläres Hardware-Upgrade vom alten Modell. Das Gerät ist einfach zu bedienen und zeichnet sich durch drei Aufgaben aus: Wiedergabe von Inhalten von lokalen iTunes-Computern, Ausleihen von iTunes-Inhalten über das Internet und Wiedergabe von Netflix-Streams. Aber es wird etwas behindert durch eine begrenzte Auswahl an Fernsehsendungen, die gemietet werden können, und aus dem größeren Katalog der zum Kauf angebotenen Artikel ausgeschlossen. Und bis Apple die Fähigkeiten des Apple TV erweitert, indem es entweder Unterstützung für andere Internet-Streaming-Dienste hinzufügt oder das Gerät für die Entwicklung von Drittanbietern öffnet, ist das Produkt nur auf wenige Inhaltsquellen beschränkt.

Aber für 99 US-Dollar ist diese winzige Box ein bemerkenswertes Angebot, wenn Sie einen HDTV haben und in iTunes-Käufe investiert haben. Sobald iOS 4.2 auf den Markt kommt, werden Benutzer von iPhones und iPads wahrscheinlich AirPlay als eine großartige Möglichkeit empfinden, die Inhalte auf ihren Geräten auf einen großen Bildschirm zu bringen. Und wenn Sie sowohl iTunes-Benutzer als auch Netflix-Abonnent sind, befindet sich das Produkt direkt in Ihrem Steuerhaus. Dies ist ein gutes Produkt, das das Potenzial hat, seinen Status als Hobby zu verlieren und ein Hit zu werden – aber es fühlt sich an, als würden noch ein paar Teile des Puzzles fehlen.

[ Jason Snell ist Redaktionsleiter von Template Studio; Jonathan Seff ist leitender Redakteur. ]

[ Aktualisiert am 30.09., um Fehler bezüglich der Funktion der Remote-App zu korrigieren. ]