Haupt Software Review: iBank für iPad eine herausragende, voll ausgestattete persönliche Finanz-App
Software

Review: iBank für iPad eine herausragende, voll ausgestattete persönliche Finanz-App

BewertungenTablets 24.06.2013 21:00 PDT

Auf einen Blick

Vorteile

Nachteile

Unser Urteil

Übersichtsstartbildschirm von iBank für iPad.

In der Welt der persönlichen Finanzanwendungen ist der Desktop König, wenn Sie keine webbasierte Anwendung verwenden. Egal, ob Sie das uralte (und alternde) Quicken oder eine der vielen anderen Anwendungen verwenden, die versucht haben, die von Quicken hinterlassenen Lücken zu füllen, Sie waren normalerweise an einer Desktop-Anwendung verankert. Mit der jüngsten Veröffentlichung von iBank für iPad , ist eine Desktop-App möglicherweise nicht mehr erforderlich.

Das Problem bei den meisten iOS-basierten Finanz-Apps besteht darin, dass sie nicht wirklich alleine stehen können. Sie fassen entweder webbasierte Informationen zusammen und bieten nur wenige Optionen zum Bearbeiten oder manuellen Eingeben dieser Daten, oder sie dienen als Anzeigetools für Informationen, die Sie über eine Desktop-App verfolgen. iBank für iPad war früher diese Art von Anwendung, die erforderte iBank für den Mac wirklich nützlich sein, aber das ist nicht mehr der Fall. Während iBank für Mac eine großartige Ergänzung zu iBank für iPad ist, kann iBank für iPad jetzt alle Ihre Budgetierungs-, Bank- und Investitionsanforderungen alleine bewältigen.



iBank für iPad verwendet Bücher als Metapher für Kontensammlungen. Wenn Sie die App öffnen, haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Buch zu erstellen, das mit der iBank für Mac-App synchronisiert wird, oder ein eigenständiges Buch zu erstellen. Bei einem eigenständigen Buch können Sie wahlweise alle Ihre Transaktionen manuell eingeben oder alle Ihre Finanzdaten über den abonnementbasierten Direktzugriff herunterladen. Es ist diese letzte Option, die iBank für iPad zum Leuchten bringt. Direct Access, eine von IGG Software entwickelte Funktion, ermöglicht es der iBank, sich automatisch mit allen Ihren Finanzdienstleistungsunternehmen zu verbinden und Transaktionen von ihnen herunterzuladen.

Transaktionseditor.

Zu meiner Überraschung und Freude ist der Direct Access-Service der iBank nicht auf eine Auswahl namhafter Banken beschränkt, wie es bei jedem anderen Service dieser Art der Fall war, den ich ausprobiert habe. Sie können sich nicht nur mit Banken wie Wells Fargo und Chase verbinden und Transaktionen von ihnen herunterladen, sondern auch mit obskuren Banken wie der Kreditgenossenschaft des Lehrers, der meine Frau angehört.

Ob Sie die Transaktionen direkt herunterladen oder selbst eingeben, das Bearbeiten und Kategorisieren Ihrer Transaktionen ist ein Kinderspiel. Durch Doppeltippen auf eine Transaktion wird ein kleines Menü mit Optionen zum Bearbeiten, Kategorisieren oder Löschen einer Transaktion angezeigt. In der Praxis stellte ich jedoch fest, dass ich bei Verwendung von Direct Access die Tools nicht verwenden musste – iBank für iPad kategorisierte meine Transaktionen fast immer richtig.

iBank für iPad bietet ein sehr effektives Budgetierungstool, mit dem Sie Budgets für jede der von Ihnen erstellten Kategorien erstellen können. Sie können diese Budgets dann verwenden, um Ihre Einnahmen und Ausgaben zu verfolgen. In zukünftigen Versionen des Tools möchte ich jedoch eine Möglichkeit sehen, die bereits gesammelten Ausgabeninformationen für eine bestimmte Kategorie als Ausgangspunkt für einen bestimmten Budgetposten zu verwenden. Wenn iBank beispielsweise bereits weiß, dass ich in den letzten drei Monaten durchschnittlich 100 US-Dollar pro Monat für Lebensmittel ausgegeben habe, sollte das Budget für die Kategorie Lebensmittel bereits 100 US-Dollar im Budgetbetragsfeld enthalten. So wie es ist, müssen Sie zuerst herausfinden, wie viel Sie ausgegeben haben, bevor Sie ein realistisches Budget für eine bestimmte Kategorie ermitteln können.

Sie können Informationen zu Wertpapieren abrufen.

Meine einzige wesentliche Beschwerde über iBank für iPad ist, dass es nur sehr begrenzte Berichtstools hat. Anlagekonten bieten einige grundlegende Grafiken, die Ihnen helfen, die Entwicklung Ihres Portfolios zu verstehen, aber es gibt keine Grafiken für persönliche Einkommens- und Ausgabenkategorien. Noch wichtiger als das Fehlen von Grafiken ist, dass es keine Möglichkeit gibt, einen Budgetvergleich oder Jahresabschlussinformationen auszudrucken, die Sie bei der Erstellung Ihrer Steuern verwenden können. Dies sind keineswegs Deal-Killer, aber es sind Funktionen, die IGG Software zu iBank für iPad hinzufügen muss, um sie zu der Killer-App für persönliche Finanzen zu machen, die sie sein kann.

Endeffekt

iBank für iPad ist, mit einem Wort, herausragend. Wenn Sie Quicken immer noch auf Ihrem Mac oder iBank für Ihren Mac verwenden, gibt es dafür keinen Grund nicht um zu dieser App zu wechseln. Es ist genauso gut oder besser als alles, was Sie online oder auf Ihrem Mac verwenden.