Haupt Sonstiges Review: Thunderbird Mail Client bietet Freiheit, Flexibilität und Nachteile
Sonstiges

Review: Thunderbird Mail Client bietet Freiheit, Flexibilität und Nachteile

BewertungenTablets 24.10.2012 22:00 PDT

Auf einen Blick

Vorteile

Nachteile

Unser Urteil

Bare-Bones to Start: Thunderbird erfordert, dass Sie Add-Ons herunterladen, nur um Funktionen zu erhalten, mit denen andere E-Mail-Clients standardmäßig ausgestattet sind.

Die stark graue Benutzeroberfläche scheint ein Überbleibsel aus den fernen Ursprüngen von Thunderbird zu sein, da Netscape Communicator . Und der anfängliche Funktionsumfang schneidet schlecht mit dem von Mail und Outlook ab: Add-ons von Drittanbietern Geben Sie Thunderbird-Kalenderfunktionen und die Option (nach einem sehr langen Einrichtungsprozess), Nachrichten-Threads als nahtlose Konversation anzuzeigen, aber Thunderbird fehlen solche Funktionen standardmäßig.

Mit dem Programm können Sie HTML-Nachrichten anzeigen und Fotos und andere Anhänge inline anzeigen, jedoch erst, nachdem Sie die Menüs nach Möglichkeiten zur Aktivierung dieser Funktionen durchsucht haben. Und obwohl Sie Nachrichten nach Threads gruppieren können, können Sie nicht alle Nachrichten in einem Thread gleichzeitig durchblättern. eine wenig hilfreiche Vorschau zeigt Ihnen winzige Ausschnitte jedes Gesprächsteils, danach müssen Sie sich zu jeder einzelnen Nachricht durchklicken.



Thunderbird erlaubt es Ihnen, farbcodierte Tags, à la Mail und die Flags von Outlook, zu einzelnen Nachrichten hinzuzufügen. Sie können die Namen der fünf Standard-Tags ändern oder neue erstellen. Getaggte Nachrichten werden jedoch nicht global im linken Navigationsbereich angezeigt. Tags dienen nur dazu, Nachrichten in der Suche sowie im Schnellfilter von Thunderbird innerhalb eines bestimmten Postfachs zu sortieren.

Leser aufgepasst: Thunderbird verspricht, betrügerische E-Mail-Nachrichten zu melden, aber Phishing-Versuche wie dieser bleiben unbestätigt.

Selbst wenn Thunderbird etwas bietet, was seine Konkurrenten nicht bieten, kann die Funktion schwer zu finden sein und durch die Open-Source-Zugehörigkeit des Programms behindert werden. Beispielsweise verbindet die integrierte FileLink-Funktion Thunderbird mit externen File-Sharing-Diensten, sodass Benutzer große Dateien austauschen können, die nicht den Größenbeschränkungen der E-Mail-Anbieter entsprechen. Aber standardmäßig unterstützt FileLink nur die relativ obskuren Protokolle Box, Ubuntu und YouSendIt; Sie können die Dropbox-Unterstützung über ein Add-on aktivieren. Um überhaupt zu wissen, wie man zu FileLink kommt, musste ich die fleckigen Online-Hilfedateien von Thunderbird konsultieren und dann ein paar Schichten tief in seine Einstellungen graben.

Abgesehen von seiner Oberflächenattraktivität erweisen sich die Fähigkeiten von Thunderbird unter der Haube als Hit-or-Miss. In meinen Tests war die Suchfunktion wirklich beeindruckend, die die Ergebnisse meiner Abfrage in einem neuen Tab anzeigt, mit weiteren Filtern für eingehende oder ausgehende Nachrichten oder Nachrichten eines bestimmten Empfängers. Es ist gut gestaltet und wunderbar nützlich, und es fühlt sich an wie eine echte Innovation, die die Konkurrenten von Thunderbird gut daran tun würden, sie zu stehlen.

Der Kontoimport-Assistent von Thunderbird funktionierte ebenfalls wie ein Zauber. In Anlehnung an die einfache Einrichtung von Apple Mail benötigt es nur Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort, um ein neues Konto zu finden und zu konfigurieren. Der Vorgang gilt jedoch nur für POP und IMAP, ohne Unterstützung für Exchange. (Add-Ons von Drittanbietern behaupten, Exchange-Kalender zu integrieren, aber mir war nicht klar, ob eines davon direkte Unterstützung für Exchange-E-Mail bietet.)

Ich wünschte, die Sicherheitsfunktionen von Thunderbird wären zuverlässiger. Das Programm verspricht, betrügerische E-Mail-Nachrichten für Sie zu kennzeichnen. Als ich meinen Spam-Ordner durchsuchte, um diese Sicherheit zu testen, warnte mich Thunderbird auf einige gefälschte Nachrichten – aber es ließ andere eindeutige Versuche, mich auf einen gefälschten Website-Pass umzuleiten, unbestätigt.

Theoretisch verdient die Erweiterbarkeit von Thunderbird Applaus. Aber in der Praxis scheint es für jeden, außer für die anspruchsvollsten Benutzer, mühsam zu sein, Erweiterungen von Drittanbietern aufzuspüren und hinzuzufügen, nur damit Thunderbird die gleichen Funktionen bieten kann, die seine Hauptkonkurrenten direkt nach dem Auspacken bieten.

Hervorragende Suche: Ein cleverer, umfassender Satz von Suchergebnissen zeichnet Thunderbird 16 aus.

Endeffekt

Für nur 10 US-Dollar verbessert der konkurrierende Client Postbox die Thunderbird-Engine mit einer Schicht Glanz und Gelassenheit, die seinem Vorfahren fehlt. Wenn Sie einen kostenlosen, erweiterbaren E-Mail-Client mit mehr Platz zum Basteln benötigen, als Apple Mail oder Outlook bietet, kann Thunderbird 16 die Arbeit erledigen. Aber es ist kein zwingender Grund, von seinem aktuellen Lieblings-E-Mail-Programm zu wechseln.