Haupt Software Roland Go:LiveCast-Test: Hardware/App-Kombination für das iPhone verbessert jeden Livestream
Software

Roland Go:LiveCast-Test: Hardware/App-Kombination für das iPhone verbessert jeden Livestream

Bewertungen Eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Ihrem Webcasting mit einer voll ausgestatteten Hardware/App-Kombination überlegene Produktionswerte zu verleihen, mit der Sie Sound mischen, Medien abspielen und mehr ohne kostspielige A/V-Geräte können.Tablets 29.04.2020 20:00 PDT Roland Go Livecast mit dem iPhone Roland

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Verbessern Sie Livestreams mit Lautstärkereglern und konfigurierbaren Pad-Tasten
  • Kombinierte externe Mikrofonbuchse unterstützt XLR mit 48V Phantomspeisung
  • Dedizierte Tasten für Mikrofonstummschaltung, Hall, Umschalten auf zweite Kamera

Nachteile

  • Kurzes proprietäres Lightning-Kabel kann nicht ersetzt oder verlängert werden
  • Klobige mobile App
  • Keine Unterstützung für benutzerdefinierte Zielgruppen für Facebook Live
  • Zusätzliche Support-Hardware erforderlich (Beleuchtung, Smartphone-Halterung, Mikrofonständer)

Unser Urteil

Roland Go:LiveCast ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Ihrem Webcasting mit einer voll ausgestatteten Hardware-/App-Kombination überlegene Produktionswerte zu verleihen. Sie können Sound mischen, Titel anzeigen, Medien abspielen, Soundeffekte auslösen und mehr ohne Computer oder teure V-Gang.

Beste Preise heute

Einzelhändler Preis Lieferung 149,99 $ Kostenlos Sicht Preisvergleich aus über 24.000 Stores weltweit

Noch bevor COVID-19 unseren Alltag durcheinanderbrachte, war Live-Streaming in den sozialen Medien bereits der letzte Schrei. Mit kaum mehr als einem Mobiltelefon und einer Internetverbindung kann fast jeder Nachrichten in Echtzeit an ein weltweites Publikum senden.

Natürlich wissen Profis, dass eine Live-Übertragung mehr zu tun hat als das – guter Sound beispielsweise lässt erfahrene Veteranen immer aus einer Menge von Amateuren herausstechen. Wenn Sie Ihr Live-Streaming-Spiel verbessern möchten, gibt es ein neues Produkt, das Ihnen dabei hilft.



wohin gehen gelöschte texte auf dem iphone?

Klangverbesserungen

Als Live-Streaming-Studio in Rechnung gestellt, Roland Go:LiveCast kombiniert winzige 5,4 x 4,2 x 2,0-Zoll-Hardware mit einer mobilen App, die dazu beiträgt, dass Sendungen klingen und professioneller aussehen. Anstatt weniger leistungsfähige Hardware zu verwenden, die in iPhone oder iPad integriert ist, können Streamer mit Go:LiveCast über eine Kombibuchse an der Seite des Geräts auf ein höherwertiges externes Mikrofon mit XLR- oder 1/4-Zoll-Anschlüssen aufrüsten.

Roland Go Livecast linker SeitenwinkelRoland

Steuern Sie fast jeden Aspekt Ihres Livestreams direkt über spezielle Hardwaretasten auf der Vorderseite von Rolands Go:LiveCast.

Besser noch, ein Schalter liefert DC 48V Phantomspeisung für die von Profis bevorzugten Art von Kondensatormikrofonen, einschließlich des legendären Sennheiser MKH 416-P48 Shotgun-Modells, das ich zum Testen verwendet habe. Obwohl nur wenige Live-Streamer mehr als 1.000 US-Dollar in solche Geräte investieren, liefert fast jedes externe Mikrofon bessere Ergebnisse als typische Smartphone-Hardware. Ich bemerkte eine enorme Verbesserung der Audioqualität, als mein externes Mikrofon angeschlossen wurde.

Ein Regler auf der Oberseite des Geräts steuert den Eingangspegel des Hauptmikrofons, während ein Paar Lautstärkeregler auf der linken Seite dasselbe für zwei 1/8-Zoll-Stereo-Audiobuchsen tun: einer zum Abhören von Sendungen über Kopfhörer oder Lautsprecher, ein weiterer für Line- Pegeleingabe von einer Tastatur, einem MP3-Player oder einer anderen Quelle, die Sie dem Mix hinzufügen können. (Für diejenigen, die nicht bereit sind, in ein externes Mikrofon zu investieren, ist auch ein internes Mikrofon in das Gerät integriert.)

wie setze ich den kinderwagen auf dem macbook pro zurück

Dinge aufpeppen

Die Audioqualität ist nicht der einzige Grund, in Go:LiveCast zu investieren. Die Hardware und die App bieten mehrere Möglichkeiten, um jeden Livestream zu verbessern. Die kostenlose App enthält einen Echtzeit-Schönheitsfilter, der Ihren Hautton verbessern soll, aber die Ergebnisse waren für meinen Geschmack zu grell. Es gibt auch spezielle Tasten zum Stummschalten des externen Mikrofons sowie zum Hinzufügen eines subtilen Halleffekts, um Ihre Stimme lebendiger klingen zu lassen.

Roland Go Livecast zurück angewinkeltRoland

Die 5V-Stromversorgung erfolgt über ein mitgeliefertes (sehr kurzes) USB-Kabel, das leider nicht gleichzeitig ein angeschlossenes iPhone aufladen kann. Jedes Mikrofon mit XLR- oder 1/4-Zoll-Stecker kann angeschlossen werden, auch Kondensatormikrofone, die eine 48-V-Phantomspeisung benötigen.

wie viel kostet das neue iphone se

Ebenso ermöglichen die oberen drei nummerierten Pads den Sendern, Hintergrundmusik und duale Soundeffekte auszulösen. Die App bietet eine Vielzahl von integrierten Optionen – Publikumsapplaus und Trommelwirbel sind standardmäßig aktiviert – aber nur die Musiktaste ermöglicht es Ihnen, vorhandene Titel aus Ihrer Gerätebibliothek hinzuzufügen. (Es überrascht nicht, dass DRM-aktivierte Tracks nicht importiert werden können.)

Die unteren drei nummerierten Pads werden verwendet, um ein kurzes Video, Standbild oder einen Titel über dem anzuzeigen, was von Ihrer iPhone- oder iPad-Kamera aufgenommen wurde. Auch hier ist eine anständige Auswahl an Grafiken enthalten, aber Sie können auch benutzerdefinierte Inhalte aus Ihrer Fotobibliothek hinzufügen. Zu guter Letzt gibt es Schaltflächen, um Video und Audio von einem zweiten Smartphone oder Tablet im selben WLAN-Netzwerk hinzuzufügen (entweder als zweite Kamera oder für geteilten Bildschirm) und um eine Live- oder aufgezeichnete Übertragung zu starten.

Jetzt streamen

Zusätzlich zum Anschließen eines Mikrofons, Kopfhörers und einer externen Audioquelle benötigt Roland Go:LiveCast 5 V Strom über ein USB Micro-B-auf-Typ-A-Kabel (Adapter nicht im Lieferumfang enthalten) sowie eine Lightning-auf-USB-Micro-B-Verbindung zum iPhone oder iPad, das die Sendung über die kostenlose App steuert. Beide Kabel sind im Lieferumfang enthalten, aber sie sind ziemlich kurz – eine potenzielle Komplikation für einige Setups, insbesondere wenn es sich bei letzterem um ein proprietäres Kabel handelt, das nicht einfach ausgetauscht oder verlängert werden kann.

Roland Go Livecast iPhone geteilter BildschirmIDG

Fügen Sie eine zweite Kamera im selben Wi-Fi-Netzwerk hinzu, um Livestreams mit geteiltem Bildschirm zu erstellen oder nach Bedarf hin und her zu schneiden.

Obwohl Go:LiveCast angesichts der dünnen Plastikkonstruktion etwas überteuert ist (das Gerät wiegt ohne Kabel nur 6 Unzen!), hat Roland ansonsten einen ordentlichen Job mit der Hardware gemacht. Ich wünschte, das Gerät würde genug Strom liefern, um gleichzeitig ein angeschlossenes iPhone aufzuladen, und alle Kabelverbindungen auf der Rückseite zu platzieren wäre eine nette Geste gewesen.

Die mobile App entspricht nicht ganz den Erwartungen, mit einigen der gleichen UI-Klunkerei, die in meiner Rezension der 4XCamera Maker-App des Unternehmens festgestellt wurde. Ein Beispiel ist der integrierte Titler, der es Benutzern nicht erlaubt, Text einfach irgendwo auf dem Bildschirm zu verschieben – die Optionen sind stattdessen auf oben, mittig oder unten mit Links-, Mittel- oder Rechtsausrichtung beschränkt. Auch das Zuweisen von Clips zu den oben genannten Pad-Tasten ist tendenziell umständlicher als es sein sollte.

Wie bekomme ich Microsoft Word auf meinem Mac?

Übertragungsoptionen sind ähnlich behindert, wobei Facebook Live auf öffentliche, alle Freunde oder private Livestreams beschränkt ist, ohne dass benutzerdefinierte Zielgruppen unterstützt werden. Ebenso können Sie Instagram, mehrere Facebook-Logins oder das Streamen von Seiten nicht verwenden, wodurch Go:LiveCast als potenzielles Tool für kleine Unternehmen eliminiert wird.

Endeffekt

Trotz der unausgegorenen mobilen App und einem Verkaufspreis, der höher ist, als sich viele potenzielle Käufer leisten können, hält Roland Go:LiveCast ansonsten sein Versprechen, Ihren Livestream zu verbessern.

Beste Preise heute

Einzelhändler Preis Lieferung 149,99 $ Kostenlos Sicht Preisvergleich aus über 24.000 Stores weltweit