Haupt Sonstiges Screenshot-Einstellungen
Sonstiges

Screenshot-Einstellungen

VonDan Frakes 25.09.2005 17:00 PDT

Diejenigen von uns, die ihren Lebensunterhalt mit Screenshots verdienen – OK, vielleicht scheint es manchmal nur so zu sein – sind sich im Allgemeinen einig, dass Snapz Pro X von Ambrosia Software der König der Screenshot-Dienstprogramme ist. Mac OS X verfügt jedoch über einige beeindruckende Fähigkeiten zum Aufnehmen von Screenshots. Sie können beispielsweise die folgenden Tastenkombinationen verwenden, um Screenshots zu erstellen:

Befehl+Umschalt+3 Vollbild-Screenshot Befehl+Umschalt+4 Fadenkreuz, um die Auswahl des Screenshot-Bereichs zu ermöglichen Befehl+Umschalt+4, dann Leertaste Kamera, um ein bestimmtes Bildschirmobjekt aufzunehmen

Die Sache ist die, Tiger-Screenshots werden automatisch im PNG-Format auf dem Desktop gespeichert. Wenn Sie einen Screenshot in einem anderen Format oder an einem anderen Ort speichern möchten, besteht die offizielle Lösung von Apple darin, die Control-Taste zu einer der oben genannten Kombinationen hinzuzufügen, wodurch der Screenshot in die Zwischenablage kopiert wird, anstatt ihn in einer Datei zu speichern. Sie können den Screenshot dann in eine beliebige Grafikanwendung einfügen – z. B. die Vorschau von OS X – und ihn in Ihrem bevorzugten Format und an Ihrem bevorzugten Speicherort speichern. Dies ist natürlich nicht das benutzerfreundlichste Verfahren.

Glücklicherweise bietet Tiger die Möglichkeit, das Screenshot-Format sowie den Speicherort für Screenshots zu ändern. Leider erfordert dies, wie in diesem Artikel zu Mac OS X-Hinweisen und in diesem beschrieben, die Eingabe von obskuren Befehlen im Terminal. Und die Realität ist, dass viele Mac-Benutzer Terminal wie die Pest meiden.



Wie üblich sind findige Mac-Benutzer/-Entwickler mit unzähligen Dienstprogrammen zur Rettung gekommen, die entwickelt wurden, um diese Änderungen über eine benutzerfreundliche Oberfläche vorzunehmen. Obwohl die meisten von ihnen das Screenshot-Format ändern, ändern einige auch den Standardspeicherort für Screenshots. Ich habe vor kurzem alle diese Dienstprogramme heruntergeladen und getestet, die ich finden konnte; hier sind meine Favoriten.

Eines der besten kostenlosen Dienstprogramme zum Ändern nur des Screenshot-Formats ist cf/x’s savescreenie 1.2 ( ). Es bietet Ihnen eine Auswahl von sieben verschiedenen Screenshot-Formaten; Wählen Sie einfach das Format aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Set. Was savescreenie besonders nützlich macht, ist, dass Sie auf die Info-Schaltfläche neben jedem Format (außer PCT) klicken können, um detaillierte Informationen zu diesem Format in Ihrem Webbrowser anzuzeigen. Der größte Nachteil von savescreenie besteht darin, dass Sie sich nach dem Ändern der Screenshot-Formateinstellung ab- und wieder anmelden (oder einfach neu starten) müssen, damit die Änderung wirksam wird. Im Gegensatz zu den beiden folgenden Alternativen werden die erforderlichen Systemdienste nicht automatisch neu gestartet. (Wenn Sie Savescreenie mögen, können Sie es verwenden und dann einfach eingeben

|_+_| im Terminal, um den Job zu beenden.)

alles von Android auf iPhone übertragen

Noch nützlicher, wenn auch nicht ganz kostenlos, sind die . von EGO Systems Screenshots Einstellungsfenster 1.0 ( ). Wie der Name schon sagt, fungiert es als Einstellungsbereich im Dienstprogramm Systemeinstellungen von Mac OS X – genau dort, wo Sie Systemeinstellungen wie das Screenshot-Format und den Speicherort erwarten würden. Wie savescreenie präsentiert es Ihnen eine Liste der verfügbaren Screenshot-Formate, fügt jedoch GIF, JPEG-2000, SGI und TGA als Optionen hinzu. Wenn Sie ein Format auswählen, erhalten Sie direkt im Fenster eine kurze Beschreibung dieses Bildtyps. (Sie erhalten nicht so viele Informationen wie auf den mit Savescreenie verlinkten Websites, aber Sie erhalten nützliche Richtlinien zur Anwendbarkeit für jedes Format Ihre Screenshots an Personen, die Mac OS 9 oder früher verwenden.)

Im Einstellungsbereich für Screenshots können Sie auch den Standardspeicherort für Screenshots ändern. Klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen und navigieren Sie dann zu Ihrem bevorzugten Ordner. (Meiner ist ein Ordner namens Screenshots in meinem Bilderordner.)

Nachdem Sie Ihre Auswahl für das Screenshot-Format und den Speicherort getroffen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Screenshots Preference Pane nimmt die Änderung vor und startet dann den SystemUIServer-Dienst neu. (Sie wissen, dass dies geschieht, weil alle Ihre von Apple bereitgestellten Menüleistenmenüs verschwinden und dann wieder erscheinen – SystemUIServer ist das, was all diese Menü-Extras verarbeitet.) Im Gegensatz zu savescreenie müssen Sie sich nicht abmelden/anmelden. starten Sie neu oder geben Sie einen Befehl im Terminal ein, um Ihre neuen Einstellungen zu nutzen.

wann wird mein iphone 7 plus versendet

Wenn Sie schließlich sowohl das Screenshot-Format als auch den Speicherort ändern möchten, aber nicht 2 US-Dollar für die Funktion und die gute Benutzeroberfläche bezahlen möchten, hat Bruce Phillips eine praktische (und kostenlose) AppleScript-basierte Lösung namens . entwickelt Screenshot-Einstellungen 1.0.1 ( ). Starten Sie die Anwendung und wählen Sie aus, ob Sie den Speicherort oder das Format der Screenshots ändern möchten. Für ersteres navigieren Sie zum gewünschten Ordner; Für letzteres sehen Sie eine Liste möglicher Formate – die gleichen Optionen, die der Screenshots-Einstellungsbereich bietet. Nachdem Sie eine Änderung vorgenommen haben, wird der SystemUIServer automatisch neu gestartet. Die Benutzeroberfläche der Screenshot-Einstellungen ist nicht so hübsch wie die anderen Optionen, und Sie müssen die Standort- und Formateinstellungen separat auswählen, aber unter der Haube werden die gleichen Änderungen vorgenommen.

Egal für welches dieser Produkte Sie sich entscheiden, Sie erhalten eine benutzerfreundliche Möglichkeit, Ihre Screenshots anzupassen.

Diese Produkte funktionieren nur mit Tiger (Mac OS X 10.4).

UPDATE 13.08.2007 : Aktualisierter Link für Screenshot-Einstellungen. Beachten Sie, dass der neue Link auf Version 1.1 und nicht auf 1.0.1 verweist.