Haupt Sonstiges Tipps zum Ersetzen eines Apple AirPort-Netzwerks
Sonstiges

Tipps zum Ersetzen eines Apple AirPort-Netzwerks

Da die WLAN-Basisstationseinheiten von Apple in den Haushalten immer älter werden, erfahren Sie hier, wie Sie sie ersetzen können.VonGlenn Fleischmann,Leitender Mitarbeiter, 20. Mai 2020 20:15 PDT apple flughafen aktie Apfel

Die AirPort-Basisstation von Apple war 1999 eine Offenbarung. Sie kostete zwar 299 US-Dollar und erforderte in jedem Mac, den Sie damit verwenden wollten, eine AirPort-Karte im Wert von 99 US-Dollar, aber diese war viel billiger als alle anderen Optionen und wurde mit dem freundlichen AirPort-Dienstprogramm für die Konfiguration geliefert - weit einfacher als die Werkzeuge der Konkurrenz. (Apple hat die Hardware und Software tatsächlich lizenziert, um sie auf einzigartige Weise zu verpacken.)

Apple hat seine Wi-Fi-Basisstationen vor Jahren aufgegeben und scheint es vorzuziehen, nicht in einem Markt zu konkurrieren, der zunehmend billige – aber schwer zu konfigurierende – Basisstationen produziert. Und es saß aus die Mesh-Networking-Revolution , das die Einrichtung eines Wi-Fi-Netzwerks drastisch vereinfacht, aber das Zwei- bis Vierfache vergleichbarer Wi-Fi-Router im alten Stil kosten kann.

Flughafen extrem Apfel

Apple AirPort Extreme



Ich erhalte immer häufiger E-Mails von Lesern, die über eine defekte oder defekte AirPort-Basisstation verfügen und ein Netzwerk mit derselben Einfachheit, jedoch zu geringeren Kosten als Mesh-Optionen einrichten möchten. Solche Leser befinden sich in der gleichen Situation wie ich: Wir haben Ethernet-Verkabelung oder haben Ethernet-Kabel im Haus aufgereiht, um Basisstationen anzuschließen, und wollen einfach nur das, was wir haben, gegen das Neueste austauschen. Mesh mag gut klingen, aber warum nicht die Verkabelung verwenden, die wir haben?

Leser fragen nach dem, was mit AirPort-Konfigurationen ein Kinderspiel war: ein einziges Netzwerk, das es Geräten ermöglicht, nahtlos ohne umständliche Übergaben zwischen Basisstationen zu wechseln. Jedes Gerät, das über einen Wi-Fi-Adapter verfügt, mit dem es sich mit einem Netzwerk verbinden kann – sei es ein iPad, ein Laptop, ein Nintendo Switch, ein Android-Telefon oder ein intelligenter Kühlschrank – wechselt automatisch zwischen Basisstationen mit demselben Netzwerknamen und derselben Verschlüsselungskonfiguration, einschließlich Passwort . Apple hat es einfach gemacht, eine Reihe von Basisstationen einzurichten, die eindeutige individuelle Namen haben können (um sie für die Konfiguration zu identifizieren), aber so eingestellt werden können, dass sie denselben Netzwerknamen teilen, um Roaming-Geräten zu ermöglichen.

(Da dieses Roaming von einzelnen Geräten abhängig ist, können Sie unterschiedliche Leistungen zwischen ihnen erkennen. Roaming-Geräte sollten automatisch von einem schwachen Signal auf ein stärkeres umschalten, aber insbesondere iPhones scheinen manchmal bei einem schwachen Signal zu bleiben, selbst wenn es ein sehr langsame Verbindung und viel nähere Router sind verfügbar.)

Die Tricks zum Einrichten eines über Ethernet verbundenen AirPort-Ersatznetzwerks sind einfach:

  • Eines Ihrer Wi-Fi-Gateways muss als Hauptgerät fungieren. Es verbindet sich über seinen WAN-Port (Wide Area Networking) mit Ihrem Breitbandmodem.

  • Das Hauptnetzwerk nimmt die vom Breitbandmodem übergebene Internet Protocol (IP)-Adresse und erstellt einen privaten Netzwerkbereich und leitet Adressen an Wi-Fi- und Ethernet-verbundene Geräte weiter. (Dies ist die Kombination, die als NAT und DHCP bekannt ist: NAT verwaltet den privaten Netzwerkbereich; DHCP vergibt Adressen.)

  • Verbinden Sie jeden weiteren Router über Ethernet mit den LAN-Ports des Hauptrouters. Sie können auch Ethernet-Switches einsetzen, um größere Entfernungen zwischen dem Hauptrouter und weiteren Routern zu überbrücken.

  • Konfigurieren Sie jeden zusätzlichen Router als Bridge oder Access Point. Die Terminologie variiert je nach Hersteller des WLAN-Geräts. Sie möchten, dass diese Router weder ein privates Netzwerk erstellen Noch Adressen verteilen. Stattdessen passieren sie die NAT/DHCP-Kombination vom Hauptrouter.

  • Benennen Sie das Netzwerk jedes zusätzlichen Routers gleich. Dieser Name, die SSID (Service Set Identifier), ist das, was Sie in einer Liste von Wi-Fi-Netzwerken in einem Menü sehen. (Benennen Sie die Basisstationen selbst eindeutig so, wie das Gerät es Ihnen ermöglicht, sie für die Konfiguration zu identifizieren.)

    So ändern Sie den Apple Watch-Klingelton
  • Verwenden Sie auch für alle Wi-Fi-Netzwerke dasselbe Netzwerkkennwort.

Das ist im Allgemeinen alles, was benötigt wird. Die einzige Ausnahme ist, wenn der Breitbandrouter die Netzwerkzuweisung mit DHCP und NAT übernimmt. Konfigurieren Sie in diesem Fall auch Ihre Hauptbasisstation als Bridge/Access Point.

Für eine solche Konfiguration haben sich einige Hersteller endlich die Religion der Einfachheit verschrieben. Ich bin für die drei WLAN-Router in meinem Netzwerk nach und nach von Apple auf TP-Link umgestiegen. Die erste erforderte noch eine hässliche und komplizierte Web-Administrationsschnittstelle, um sie zu konfigurieren. Aber später verwenden zwei das Tether von TP-Link.

IDG

Die Tether-App von TP-Link bietet eine einfache Konfiguration einer Reihe von Standard-WLAN-Gateways. Oben links: Eine Liste lokaler Geräte; unten, Zugangspunktmodus einstellen. Oben rechts: Aktivieren von Smart Connect zur Unterstützung beim mobilen Roaming; unten ein konfiguriertes Gerät.

Mit Tether kann ich sofort eine Verbindung zum Router herstellen, ihn als Teil meiner verwalteten Netzwerke konfigurieren und dann mit wenigen Fingertipps die einfachen Optionen wie Netzwerkname und Zugriffspunktmodus auswählen. Es ist nicht ganz das AirPort-Dienstprogramm, aber es gehört zu den am wenigsten frustrierenden Setups, die ich für Nicht-Mesh- und Nicht-Apple-Ausrüstung hatte.

Dieser Mac 911-Artikel ist eine Antwort auf eine Frage von TabletS-Leser Kenneth.