Haupt Software Toast 11.0.2 Titan
Software

Toast 11.0.2 Titan

VonJon Seff 12. Mai 2011 23:00 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Benutzerfreundlichere, aktualisierte Benutzeroberfläche
  • Unterstützung für mehrere gleichzeitige Brenner
  • Spin Doctor unterstützt jetzt die Erfassung aus einzelnen Anwendungen
  • Direkte Upload-Unterstützung für YouTube, Vimeo und Facebook
  • Verbesserter Update-Prozess

Nachteile

  • Spin Doctor etwas buggy
  • Bietet rudimentäre Tools zum Bearbeiten von Videos, die für das Web bestimmt sind

Unser Urteil

Toast von Roxio ist seit langem der Goldstandard, um über die Arten von Disc-Brennfunktionen hinauszugehen, die Apple in das Mac OS integriert hat. In den letzten Jahren hat sich Toast über diese Rolle hinaus auf die Medienkonvertierung und -extraktion ausgeweitet.

wie schaltet man ein iphone 11 aus

Toast-Titan 10 ( ) beispielsweise die Möglichkeit, Clips von ungeschützten DVDs zu extrahieren; Speichern und Konvertieren von webbasierten Flash-Videos; AVCHD-Dateien von Camcordern archivieren; Konvertieren von Hörbuch-CDs für die iTunes- oder iPod/iPhone-Wiedergabe; Video auf einen TiVo DVR übertragen; und erfassen und markieren Sie Audio von externen Quellen.

In Toast 11 , der neuesten Version der 100-Dollar-CD/DVD-Brenn- und Videokonvertierungssoftware, umfassen große Änderungen eine neue Benutzeroberfläche, integrierte Tutorials, Unterstützung für mehrere Brenner, Untertitelunterstützung und hardwareunterstützte Videokodierung.



Wie in der Vergangenheit enthält Toast auch eine Reihe zusätzlicher Apps: Disc Cover 3 RE, DiscCatalogMaker RE, Get Backup 2 RE, Mac2TiVo (zum Senden von Dateien an einen TiVo DVR) und TiVo Transfer (zum Übertragen von Inhalten von Ihrem TiVo) und eine neue Version von Spin Doctor (ehemals CD Spin Doctor). Die Streamer-App ist jedoch nicht mehr enthalten.

So schneidet die neue Version ab.

Installieren und aktualisieren

Die erste Änderung, die langjährige Benutzer der Software bemerken werden, erfolgt sehr früh. Anstelle eines Ordners, den Sie in Ihren Anwendungsordner ziehen, gibt es jetzt ein Installationsprogramm. Obwohl dies an sich keine große Sache ist, signalisiert es eine wichtige Änderung in der Art und Weise, wie Roxio mit den verschiedenen Apps im Toast-Paket umgeht.

Das Software-Update-Fenster von Toast zeigt Ihnen, was neu ist und ermöglicht Ihnen Updates, ohne riesige Disk-Images herunterzuladen.

Bei früheren Versionen mussten Sie sich jedes Mal, wenn Toast und/oder die mitgelieferten Apps aktualisiert wurden, bei der Roxio-Site anmelden, ein Disc-Image mit der gesamten App-Suite herunterladen (auch wenn sich in den meisten davon nichts geändert hat) ) und ersetzen Sie dann Ihren Toast-Ordner durch den aktualisierten Ordner. Ich habe diesen Vorgang immer als nervig und unnötig kompliziert empfunden. Mit Toast 11 gehören diese Schmerzen der Vergangenheit an. Toast und viele der enthaltenen Apps nutzen jetzt das Sparkle-Framework zur Überprüfung und Installation von Updates (und auch diejenigen, die keine Optionen zum Auffinden von Updates haben). Das bedeutet, dass Sie sich nicht mehr anmelden und riesige Disc-Images herunterladen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Apps auf dem neuesten Stand sind.

Obwohl der Update-Prozess erheblich verbessert wurde, startet das Update mit der Toast-Hauptanwendung immer noch den Toast-Setup-Assistenten und lässt Sie auswählen, auf welcher Disc Sie installieren möchten, und durchläuft dann den Installationsprozess, als ob Sie von vorne beginnen würden. (Roxio sagte, es wolle sicherstellen, dass diese erste Verwendung von Sparkle-betriebener Aktualisierung grundsolide war, und kann das Verhalten in der Funktion optimieren.) Bei den anderen Apps wie Spin Doctor funktioniert die Aktualisierung wie erwartet.

Neue Benutzeroberfläche

Obwohl Toast schon immer viel Power hatte, war es nicht immer einfach herauszufinden, wie alles funktioniert. Zu Beginn gibt es jetzt einen Tutorial-Abschnitt, der Screencast-Videos (und Links zu PDF-Schritten) enthält, die Sie durch verschiedene gängige Aufgaben führen.

Die neue Benutzeroberfläche erleichtert die Auswahl einer Kategorie, integriert den Medienbrowser und fügt dem Hauptfenster nützliche Brenneinstellungen hinzu.

wie benutzt man mac os sierra

Aber auch danach gibt es allgemeine Verbesserungen, wie Sie sich in der Software zurechtfinden. Aktivitäten werden immer noch in die gleichen fünf Kategorien gruppiert (Daten, Audio, Video, Kopieren und Konvertieren), aber zuvor wurden sie nur nach Symbolen aufgelistet, bis Sie auf eine geklickt haben. Jetzt können Sie die Namen aller Kategorien deutlich sehen. Und anstatt in einer Ecke der Benutzeroberfläche zu landen, werden die Kategorien als Registerkarten angezeigt, die sich über die Breite des Inhaltsfensters erstrecken. Egal, ob Sie Toast zum ersten Mal verwenden oder es schon seit Jahren verwenden, Sie werden wahrscheinlich die Verfeinerungen einiger oft verwirrender Schnittstellenoptionen der Vergangenheit zu schätzen wissen.

Es gibt auch ein neues Assistentenfenster, das Ihnen allgemeine Projekte für jede Kategorie zusammen mit Beschreibungen und großen Symbolen anzeigt, oder eine erweiterte Ansicht, die alle verfügbaren Optionen auflistet.

Das Assistentenfenster kann Ihnen allgemeine Projekte für eine Kategorie oder alle verfügbaren Optionen anzeigen.

Und es gibt noch andere kleine, aber nützliche Änderungen. Der große rote Knopf in der unteren rechten Ecke hat einen schwarzen Ring und ist mit dem Wort Brennen, Kopieren oder Konvertieren beschriftet (je nach Art des von Ihnen erstellten Projekts), anstatt nur ein großer roter Knopf zu sein . Sie können einen Brenner und seine Einstellungen sowie die Anzahl der zu brennenden Kopien direkt im Hauptfenster auswählen. Und Sie können den Medienbrowser jetzt als separate schwebende Palette (wie zuvor) oder in die Hauptbenutzeroberfläche integriert anzeigen. Sie werden vielleicht sogar bemerken, dass das Toast-Symbol jetzt eine Disc und ein iPhone anstelle von zwei Discs aus dem Toaster hat – ein Hinweis auf die schwindende Bedeutung physischer Medien für viele Benutzer heutzutage.

Apropos physische Medien, ich brenne immer noch Daten-DVD-Backups (meist von Konzerten in verlustfreien Audioformaten als Archiv) und mit Toast 10 hat es bis zur letzten Version – 10.0.8 – gedauert, bis ich diese DVDs zuverlässig ohne jede dritte brennen konnte beim Schreiben scheitern. Bei Toast 11 habe ich keine derartigen Probleme gesehen und brenne seit Wochen Daten-DVDs mit nur dem seltenen Ausfall auf dem Weg.

Neue Videofunktionen

Toast 11 erweitert seine Unterstützung für Videoformate und fügt Voreinstellungen für das iPhone 4, Android-Telefone, Windows Media Video, DivX Plus HD und MKV sowie internetspezifische Voreinstellungen für YouTube, Facebook, Vimeo und F4V Flash-Video hinzu.

Sie können Toast auch direkt in Online-Diensten veröffentlichen und sogar den Link zum Video twittern lassen – ich habe ein mit meinem iPhone aufgenommenes 720p-Video in Toast unter der Überschrift „Konvertieren“ hinzugefügt und direkt auf mein Vimeo-Konto hochgeladen. Der Vorgang verlief zwar nicht so reibungslos wie bei der Verwendung von iMovie – zum Beispiel war das Feld „Titel“ leer, obwohl ich meinem Video bereits in Toast einen Namen gegeben hatte –, aber nach dem Hochladen gelangte ich direkt zur Videoseite auf Vimeo (eine nette Geste). Mit der Einstellung Hohe Qualität war der Film in Qualität und Dateigröße fast identisch mit dem gleichen Film, der aus iMovie exportiert wurde. Mit Toast können Sie jedoch nur Filme zuschneiden, nicht mehrere Clips kombinieren und Übergänge einfügen, wie dies bei iMovie der Fall ist, was es für viele Benutzer weniger nützlich macht.

Gleichzeitig können Sie jetzt benutzerdefinierte Videoprofile erstellen, die aus einer der integrierten Voreinstellungen optimiert wurden. Dies kann nützlich sein, wenn Sie beispielsweise Videos konvertieren möchten, die auf all Ihren bestimmten Apple-Geräten gut aussehen. Aber (vermutlich um die Kompatibilität zu gewährleisten) können Sie die Einstellungen für die Internet-Video-Presets für YouTube, Facebook oder Vimeo nicht ändern.

(Apropos Exporteinstellungen: Sie können das Zielgerät oder den Dienst sowie die Qualität ändern, nachdem Sie auf die große rote Schaltfläche geklickt haben, die mit . gekennzeichnet ist Konvertieren in diesem Zusammenhang – Sie können sie aber auch erreichen, indem Sie unten in der Mitte des Bildschirms auf den Namen der aktuellen Einstellung klicken. Aber Sie würden es nicht erkennen, wenn Sie hinschauen, denn das Etikett ( Vimeo – Hoch ) erscheint wie jeder andere Text und tut nichts, um seine anklickbare Natur zu verraten.)

Die VideoBoost-Funktion kann die H.264-Videocodierung mit unterstützten Nvidia-Grafiken beschleunigen.

Fotos von einem Mac auf einen anderen übertragen

Eine neue Funktion namens VideoBoost kann die GPU in einigen neueren Nvidia-Grafikchips/-karten nutzen, um die H.264-Videokonvertierung zu beschleunigen. Wenn Ihr Mac dies unterstützt, wird die Option VideoBoost-Beschleunigung verwenden im Player-Setup-Fenster angezeigt. (Mein iMac mit Nvidia GeForce 8800 GS-Grafik wird nicht unterstützt, auch mein Mac Pro mit ATI Radeon x1900-Grafik wird nicht unterstützt.) Die Geschwindigkeitsvorteile sollten ähnlich sein wie bei der Verwendung des Elgato Turbo.264 HD für 100 US-Dollar ( ) USB-Stick (und falls Sie sich fragen, Sie können nicht beide gleichzeitig verwenden).

Außerdem können Sie jetzt Videokonvertierungen für einen späteren Zeitpunkt planen. Beim Konvertieren von Videos von ungeschützten DVDs können Sie jeden der Untertitel der gebrannten DVD in Ihr exportiertes Video einbeziehen; Sie können auf Standard-DVDs gebrannte HD-Inhalte wiedergeben (das HD/BD-Plug-In, das für das HD-Authoring auf Standard- oder Blu-ray-Discs erforderlich ist, kostet noch 20 US-Dollar oder ist Teil von Toast 11 Pro); und Sie haben jetzt die Möglichkeit, manuelle Kapitelmarkierungen hinzuzufügen, sowie eine bessere Kontrolle über das Zuschneiden von Clips.

Audioverbesserungen

Eine neue Audiofunktion heißt Audio CD Spanning. Wie iTunes können Sie so viele Tracks zum Brennen hinzufügen, wie Sie möchten, und sie auf die dafür erforderliche Anzahl von CDs aufteilen. Im Gegensatz zu iTunes können Sie jedoch bestimmen, welche Tracks auf welche CDs kommen, sowie Audio-Units-Filter auf Ihre Tracks anwenden.

Spin Doctor (ehemals CD Spin Doctor) kann jetzt Audio von einzelnen Apps aufnehmen.

Eine neue Version von Spin Doctor (die Roxio auch als SDX bezeichnet) fügt einige coole neue Funktionen hinzu. Sie können jetzt Audio von jeder einzelnen App auf Ihrem Mac oder alles, was Sie über Ihre Lautsprecher/Kopfhörer hören, aufnehmen, zusätzlich zur Möglichkeit, Line-Input von Bändern oder LPs aufzunehmen. (Sonst benötigen Sie eine Anwendung wie Rogue Amoebas Audio Hijack Pro .) Spin Doctor erfasst Audio von Apps mit 20 MB pro Minute (32-Bit-Stereo bei 44,1 kHz) als CAF-Dateien, und Sie können das Audio in einer Vielzahl oder Formaten exportieren oder das Audio an Toast oder iTunes senden. Spin Doctor kann sich auch mit dem Gracenote MusicID-Dienst verbinden, um die von Ihnen aufgenommene Musik zu identifizieren.

Ich habe Spin Doctor getestet, der Musik aus meiner iTunes-Bibliothek und von Safari aufnimmt, die mit meinem Napster-Konto verbunden ist. In iTunes habe ich ein Al Green-Album aufgenommen. und die Software hat großartige Arbeit bei der automatischen Definition der Tracks geleistet, aber der Identifizierungsdienst hat nur zwei der 10 Tracks herausgefunden. Mit einem anderen Album, Pink Floyd’s Einmischen , es stoppte die Aufnahme mit noch etwa 12 1/2 Minuten im letzten Song, Echoes. Auto-Define teilte das Album in fünf statt in sechs Tracks (die ersten beiden Songs wurden gemeinsam identifiziert) und es konnte die vier anderen Tracks – einschließlich der unvollständigen Echoes – identifizieren, aber einer der Songs wurde falsch identifiziert (falscher Interpret, Titel , und Album).

Spin Doctor funktioniert ziemlich gut beim Definieren und Identifizieren von Musik, hat aber immer noch einige Ecken und Kanten (wie die hier zu sehenden Probleme bei der Textwiedergabe).

Beim Aufnehmen von der Napster-Wiedergabe in Safari hatte ich im Allgemeinen bessere Ergebnisse. Es nahm das neueste Album von Paul Simon auf und definierte es automatisch, aber es identifizierte die Tracks nicht beim ersten Versuch. Als ich ein zweites Mal auf die Schaltfläche Identifizieren geklickt habe, wurden alle Metadaten gefunden und korrekt hinzugefügt. (Beachten Sie, dass meine Aufnahme von Napster nur zu Testzwecken diente – wir empfehlen nicht, Musik von Streaming-Diensten aufzunehmen, um sie zu behalten).

Ich bin auch auf mehrere Probleme beim Rendern und Platzieren von Text auf der Registerkarte 'Info' gestoßen, nachdem ich etwas Audio aufgenommen hatte. Und es ist nicht klar, wie Sie am besten mit der Anwendung arbeiten können, wenn Sie die Funktion zum automatischen Definieren von Tracks nicht verwenden.

So fokussieren Sie ein Bild auf dem iPhone

Spin Doctor hat definitiv einige coole neue Funktionen gegenüber der vorherigen Version, aber was Stabilität und Bugs angeht, braucht es noch etwas Arbeit.

Andere Änderungen

Auswählen mehrerer Rekorder zum gleichzeitigen Brennen.

Zum ersten Mal unterstützt Toast jetzt das gleichzeitige Brennen auf mehrere Laufwerke – so können Sie beispielsweise zwei Kopien derselben Disc erstellen, wenn Sie sowohl einen internen als auch einen externen CD/DVD-Brenner haben. Anstatt ein bestimmtes Laufwerk zum Brennen auszuwählen, wählen Sie im Popup-Fenster „Ziel“ die Option Mehrere Rekorder auswählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Brennen, und ein Fenster „Rekorder auswählen“ wird angezeigt, in dem Sie aus der Liste der angeschlossenen Brenner sowie die Anzahl der pro Laufwerk zu erstellenden Kopien sowie die Schreibgeschwindigkeit auswählen können.

Bei meinem ersten Versuch, eine Audio-CD auf den internen Brenner meines Mac Pro und ein externes FireWire-Laufwerk zu brennen, gab mir das externe sofort ein Medienfehlerfenster und konnte nicht brennen. Die andere Kopie auf dem internen Laufwerk wurde einwandfrei gebrannt. Als ich auf das Brennen nur auf das externe Laufwerk umgestellt habe, wurde auch diese Disc perfekt gebrannt. Ich habe dann einen anderen externen Brenner (diesmal USB) ausprobiert und konnte ohne Probleme auf zwei Laufwerke gleichzeitig brennen.

Roxio hat auch die Funktion zum Extrahieren von DVD-Clips für die Verwendung mit ungeschützten DVDs, Bilddateien und Video_TS-Ordnern verbessert. Die neue Benutzeroberfläche ist der Popcorn 4-Software von Roxio entlehnt und ermöglicht die einfache Auswahl mehrerer Clips aus verschiedenen Titeln, um sie als einzelne Filmdateien zu exportieren. Ich habe über 60 Jahre altes Filmmaterial von einer 16-mm-auf-DVD-Übertragung genommen, das meine Mutter und Tante als Kinder mit ihren Eltern (meinen Großeltern) zeigt, und mehrere Abschnitte ausgewählt, um sie als einzelne Clips in das iPhone-Format zu exportieren. Der Prozess war schnell und einfach, mit guten Ergebnissen.

Das neue Clip-Extraktionsfenster von Toast 11.

Toast 11 Pro

Neben dem Standard Toast 11 Titanium bietet Roxio auch Toast 11 Pro an, das die gleichen Funktionen wie Titanium enthält, aber das HD/BD-Plug-In hinzufügt, eine Vollversion von Adobe Photoshop Elements 9 ( ), FotoMagico 3 RE, SoundSoap 2 SE und das SoundSoap Audio Units Plug-In und Sonicfire Pro 5. Elements 9 kostet allein 99 US-Dollar. Wenn Sie also noch keine Kopie haben, ist das Bundle ein wirklich gutes Angebot.

Preisgestaltung

Toast 11 Titanium kostet 100 US-Dollar und Toast 11 Pro 150 US-Dollar. Besitzer von Toast 10 können für 60 US-Dollar auf Toast 11 oder für 100 US-Dollar auf Toast 11 Pro upgraden. Besitzer von Toast 9 oder früher können für 80 US-Dollar auf Toast 11 oder für 130 US-Dollar auf Toast 11 Pro upgraden. Alle Upgrades profitieren von sofortigen Rabatten (ohne Rabatte).

Kaufberatung für Template Studio

Trotz einiger Ecken und Kanten ist Toast 11 ein sehr schönes Upgrade von Toast 10. Die vereinfachte Benutzeroberfläche erleichtert die Arbeit mit der Software und das Sparkle-Framework erleichtert das Aktualisieren. Die Upgrade-Preise sind immer noch ein wenig hoch – vor allem, wenn man bedenkt, dass Sie online eine neue Box-Version für nicht viel mehr als den Upgrade-Preis erhalten können – aber wenn es Ihnen nichts ausmacht, das Geld auszugeben, werden Sie mit einer besseren App und mehr inklusive belohnt Funktionalität als zuvor.