Haupt Apfel Was Sie 2019 von Apple erwarten können
Apfel

Was Sie 2019 von Apple erwarten können

Da 2018 kurz vor dem Einzug in die Bücher steht, blickt Dan Moren voraus, was Apple im kommenden Jahr für uns auf Lager haben könnte.VonDan Moren,Mitwirkender, 27. Dez. 2018 19:00 PST Apple Schaufensterlogo Apfel

Es scheint, als hätte ich erst gestern nachgedacht, wonach ich 2018 suchen sollte, aber die Erde hat es wieder einmal um die Sonne geschafft, was bedeutet, dass wir wieder einmal kurz davor stehen, ein neues Jahr mit Apple-Nachrichten zu beginnen.

Es gibt zwar einige Dinge, die wir in einem bestimmten Jahr immer vernünftigerweise von Apple erwarten können – ein neues iPhone, wahrscheinlich mindestens eine iPad-Revision und einige neue Macs –, aber 2019 ist ungewöhnlich, da wir bereits mehrere starke Hinweise auf Ankündigungen haben, die wir erwarten können das Unternehmen. Hier ist ein kurzer Blick auf einige Dinge, die ich in den nächsten zwölf Monaten im Auge behalten werde.

Apples Plattformen werden gemütlicher

Die starke Leistung von Apples benutzerdefiniertem Silizium in iOS-Geräten, die weitere Integration von Apple benutzerdefinierten Chips wie dem T2 in den Mac und die Veröffentlichung von iOS-Apps, die mit geringen Änderungen in macOS Mojave laufen, haben mich davon überzeugt, dass 2019 das Jahr ist, in dem wir einige bekommen werden große Neuigkeiten über die Hardware-Zukunft des Mac.



wie viel ist wort für mac
wwdc 2018 iOS-Apps auf dem MacApfel

Apple gab auf der WWDC 2018 bekannt, dass es daran arbeitet, Entwicklern die Möglichkeit zu geben, Apps zu erstellen, die sowohl auf iOS als auch auf macOS funktionieren.

Das bedeutet zwar nicht unbedingt, dass vor Ende des Jahres ein Mac mit einer von Apple entwickelten CPU auf den Markt kommen wird, aber es würde mich nicht wundern, wenn die diesjährige Worldwide Developers Conference eine Ankündigung enthalten würde, dass ein solches Produkt auf dem Markt ist Weg. Das würde Entwicklern Zeit geben, ihre Apps zu aktualisieren, obwohl sich Architekturübergänge zu diesem Zeitpunkt für viele Mac-Entwickler wie ein alter Hut anfühlen.

Trotzdem ist es für mich äußerst plausibel, dass wir nächstes Jahr einen Mac sehen werden. Welcher Mac der erste sein wird, denke ich immer noch, dass das Fehlen eines Updates für das 12-Zoll-MacBook im Jahr 2018 es zu einem erstklassigen Kandidaten macht. (Und obwohl ich gerne einen eingebauten Touchscreen sehen würde, halte ich an dieser Front nicht den Atem an.)

Die ganze Nacht streamen

Wenn ich meine schütteln würde Magischer 8-Ball und fragen, ob Apples Video-Streaming-Dienst nächstes Jahr auf den Markt kommt, würden die Zeichen auf ja hinweisen. Der Bestand an Videoinhalten des Unternehmens ist im letzten Jahr stetig gewachsen, mit Nachrichten über Castings und neue Serien und Filme, die regelmäßig in der Unterhaltungsbranche erscheinen.

Apple-TV-AppApfel

Apple TV

kann keine lieder auf itunes kaufen

Die Details liegen natürlich in der Umsetzung. Es ist wahrscheinlich, dass die TV-App die Heimat für Apple-Inhalte sein wird (was die anderen Videoanbieter, die Apple in die App gelockt hat, möglicherweise nicht begeistert), aber wir wissen immer noch nicht, ob der Dienst Bibliotheksinhalte enthält, was? es kostet, oder auch nur, wie es heißen wird. Ich hoffe, dass Sie nicht nur den Apple TV-Dienst in Apples TV-App auf Ihrem Apple TV ansehen, oder ich werde wahrscheinlich eine ganze Woche damit verbringen, meinen Kopf gegen meinen Schreibtisch zu schlagen.

Was den Vorschlag betrifft, das Videodienst-Abonnement mit Apple Music zu bündeln, wäre dies sicherlich eine willkommene Entwicklung für viele von uns, die unsere Abonnements in den letzten Jahren in die Höhe getrieben haben. Vielleicht wird es sogar eine Art zusätzliche Kanalangebote für Drittanbieterdienste geben, wie sie Amazon, Hulu und andere angeboten haben.

Ich würde nicht erwarten, dass der neue Dienst vor Apples jährlicher September-Veranstaltung, die der richtige Zeitpunkt für den Start zu sein scheint, seinen Kopf erhebt, zumal es genügend Shows für den Start geben muss.

Über AirPods hinausgehen

Wearables sind eine aufkeimende Kategorie für Apple; Es gibt einen Grund, warum Tim Cook es in fast jedem Finanzgespräch erwähnt, obwohl es kein offizielles Segment in der Bilanz des Unternehmens ist. Obwohl das Unternehmen möglicherweise nicht das gleiche enorme Wachstum verzeichnet wie das Servicegeschäft des Unternehmens, ist Wearables eindeutig ein Bereich, in den das Unternehmen weiterhin investieren möchte.

Apple Airpods 2018Apfel

Apple AirPods

Insbesondere AirPods waren ein beliebtes Produkt, das Apple in das Segment aufgenommen hat. Eine neue Version wird voraussichtlich irgendwann erscheinen, aber mich interessieren eher die etwas vageren Gerüchte, dass das Unternehmen möglicherweise auch eine Sekunde Paar drahtloser Kopfhörer in einem Nicht-Ohrhörer-Formfaktor.

Als Besitzer vieler kabelloser Kopfhörer und jemand, der Ohrhörer nicht mag, ich hoffe, hinter dem Flüstern steckt die Wahrheit. Bluetooth ist heutzutage der De-facto-Standard unter den drahtlosen Kopfhörern, und obwohl es gut genug funktioniert, sind die AirPods ein Hinweis darauf, dass Dinge wie das Koppeln und Umschalten zwischen Geräten durchgeführt werden können Weg besser. Ich würde gerne sehen, wie Apples geheime Soße W1 (oder, wagen wir zu sagen, W2?) auf weitere drahtlose Audiogeräte ausgeweitet wird.

So ändern Sie die Apple-ID-Nummer

Das ist ein Wrap

2019 darf man sich natürlich noch viel mehr freuen. Der mysteriöse Mac Pro soll zum Beispiel ausgeliefert werden. Es wird gemunkelt, dass iOS 13 weitere iPad-spezifische Verbesserungen bringt, die das Tablet dringend benötigt. Und es wird interessant sein zu sehen, wie genau Apple das iPhone XS und XR toppen will, zumal die Gerüchte über einen Rückgang der iPhone-Verkäufe an Fahrt gewinnen. Es werden sicher zwölf interessante Monate im Land von Apple, und ich freue mich darauf, alles zu verfolgen. Wir sehen uns nächstes Jahr.