Haupt Sonstiges Was HDR für iPhone-Fotos bedeutet
Sonstiges

Was HDR für iPhone-Fotos bedeutet

VonHeather Kelly 01.09.2010 23:00 PDT

So zeigen Sie gelöschte Textnachrichten auf dem iPhone an

Eine mit Spannung erwartete Funktion, die im iOS 4.1-Update nächste Woche eingeführt wird, ist die neue HDR-Option (High Dynamic Range) in der integrierten Kamera-App des iPhones. Das Ergebnis sind subtil verbesserte und realistisch aussehende Fotos, im Gegensatz zu dem gefälschten, überbearbeiteten Look, der oft das Markenzeichen von HDR ist.

Ein Bild mit hohem Dynamikumfang kombiniert eine Reihe von Fotos, von denen jede mit einer anderen Belichtung aufgenommen wurde: unterbelichtet, wo alles dunkler ist, überbelichtet, wo es heller ist, und richtig belichtet in der Mitte. Die besten Teile dieser Bilder werden zu einer Aufnahme zusammengefügt, die Details sowohl in den Schatten als auch in den Lichtern hervorhebt – Informationen, die normalerweise bei einer einzigen Belichtung verloren gehen würden, obwohl sie für das menschliche Auge sichtbar sind.



Beispielsweise kombiniert ein HDR-Bild einer Stadtlandschaft mit hellem Himmel und dunklem Vordergrund einen unterbelichteten Himmel mit einem überbelichteten Vordergrund, um mehr Details auf der ganzen Linie zu zeigen.

Ein normales iPhone-Bild (links) und ein HDR-iPhone-Bild (rechts).

Apples HDR-Version kombiniert drei Bilder, die mit der Rückkamera des iPhones in schneller Folge aufgenommen wurden. Wenn iOS 4 installiert ist, wird rechts neben der Blitztaste der Kamera eine neue HDR-Schaltfläche angezeigt. Wenn Sie darauf tippen, wird HDR ein- oder ausgeschaltet. In den iPhone-Einstellungen unter Fotos gibt es eine neue HDR-Einstellung unterhalb der Diashow-Steuerung. Wenn Sie es einschalten, speichert Ihre Kamera zusätzlich zum HDR-Bild in Ihrer Kamerarolle eine Kopie des normalen Fotos. Schalten Sie es aus, wenn Sie nur die HDR-Bilder speichern möchten. Es gibt keine Einstellungsoptionen für HDR-Bilder, die über das Ein- oder Ausschalten hinausgehen.

Es gibt bereits eine Reihe von HDR-Apps von Drittanbietern im App Store, aber sie kombinieren normalerweise nur zwei Fotos, nicht drei. Einige machen nur ein Foto und fügen dann einen Filter hinzu, um den HDR-Look nachzuahmen, wie die HDR-Kamera-App für 1,99 US-Dollar. Wenn Sie nicht warten können, bis das iOS-Update veröffentlicht wird, schauen Sie sich die Pro HDR- und TrueHDR-Apps (beide 1,99 $) an, die zwei Fotos mit unterschiedlichen Ergebnissen kombinieren.

HDR-Fotografie wird nicht von jedem geliebt. Die Endprodukte können grell sein, und wenn alles in einem Bild perfekt belichtet ist, kann die Szene falsch aussehen. Apples HDR scheint diese Falle zu vermeiden, indem es den Gesamteffekt abschwächt. Es ist so mild, dass einige iPhone-Fotografen die Einstellung möglicherweise die ganze Zeit eingeschaltet lassen.

[Bild über Ringelblume ]

iOS 4

Lesen Sie unseren vollständigen iOS 4-Test