Haupt Iphone Was ist 802.11ay und was könnte es für das iPhone bedeuten?
Iphone

Was ist 802.11ay und was könnte es für das iPhone bedeuten?

Nachrichtenanalyse Diese ultraschnelle Funktechnologie mit kurzer Reichweite eignet sich für sehr spezielle Anwendungen. Angestellter Autor, Tablets 25.02.2020 19:15 PST Perückenlogo WiGig-Allianz

nach a aktuelles Gerücht von Mac Otakara , wird das iPhone 12, das im Herbst erscheinen soll, mit 802.11ay-Wireless-Technologie ausgestattet sein. Es handelt sich um eine superschnelle drahtlose Technologie mit kurzer Reichweite, die nur relativ eingeschränkt verwendet werden kann, aber sie könnte eine aufregende Ergänzung zu Apples mobiler Produktpalette sein. Wie Ultra Wideband im iPhone 11 ist es eine Technologie, die anfangs möglicherweise nicht vollständig ausgeschöpft wird, aber neue Fähigkeiten auf den Weg bringen könnte.

Hier ist, was Sie über 802.11ay wissen müssen und wie es in zukünftigen iPhones verwendet werden kann.

iPhone schickt unbekannte Anrufer an Voicemail

WiGig-Version 2

Vor etwa 10 Jahren wurde die Wireless Gigabit Alliance (eine Gruppe von Unternehmen, darunter Apple, Intel, AMD, Broadcomm, Qualcomm und andere) hat sich zusammengetan, um eine Standardspezifikation für die drahtlose Kommunikation über das 60-GHz-Frequenzband zu erstellen. Sie nannten es WiGig, weil es Gigabit-Geschwindigkeiten bot, aber die offizielle IEEE-Bezeichnung ist 802.11ad.

Als Referenz arbeitet normales Wi-Fi in den Frequenzbereichen 2,4 GHz und 5 GHz (und bald 6 GHz). Die höhere Frequenz von WiGig bedeutet kürzere Reichweiten und die Unfähigkeit, Wände zu durchdringen, aber viel höhere Geschwindigkeiten (bis zu 7 Gigabit pro Sekunde). Wenn das für Sie wie der Millimeterwellenteil der 5G-Spezifikation klingt, haben Sie Recht – es ist eine ähnliche Frequenz mit ähnlichen Mängeln und Vorteilen.

Die wirklich hohe Geschwindigkeit und die geringe Latenz machen WiGig für einige Anwendungen geeignet, aber es hat sich nie wirklich durchgesetzt. Sie finden im Wireless-Adapter für das Vive VR-Headset , zum Beispiel, aber es ist nicht so, dass Millionen von Menschen mit WiGig ausgestattete Laptops oder Telefone verwenden.

802.11ay ist das zweite Kommen von WiGig. Es wurde 2019 endlich ratifiziert und ist eine große Verbesserung des WiGig-Protokolls, das immer noch den 60-GHz-Frequenzbereich verwendet, aber weiter reichen und eine Menge mehr Bandbreite. Ein Stream ist bis zu 44 Gigabit pro Sekunde, und Sie können 4 Streams für insgesamt 176 Gigabit pro Sekunde bündeln. Das ist ungefähr so ​​schnell wie HDMI 2.1 für einen Stream! Natürlich wird die reale Leistung viel niedriger sein, aber es ist immer noch eine dramatische Verbesserung gegenüber dem Wi-Fi, an das Sie gewöhnt sind.

Wie das WiGig der ersten Generation hat dieses neue WiGig der zweiten Generation eine super niedrige Latenz und sollte keine Probleme bei der Übertragung innerhalb eines Raums haben, aber es wird nicht gut durch Wände oder andere feste Objekte gehen. Stellen Sie es sich als superschnelles, superlokales WLAN vor.

Wie verbinde ich Gear S2 mit dem iPhone?

WiGig auf einem iPhone?

Ist es möglich, dass wir 802.11ay auf dem iPhone 12 sehen werden? Klar… Qualcomm angekündigte mobile Lösungen für 802.11ay zurück im Jahr 2018 (diese Ankündigungen erfolgen immer lange bevor sie in Produkten auftauchen). Im Rahmen der Einigung zwischen Apple und Qualcomm haben sie einen mehrjährigen Chipsatz-Lizenzvertrag mit dem Unternehmen abgeschlossen. Und wenn Apple das iPhone 12 sowieso mit einer Millimeterwellenantenne für 5G baut, macht es Sinn, dass es auch für WiGig funktionieren könnte.

Mit anderen Worten, die Technologie ist da, wenn Apple diesen Weg gehen möchte. Die Frage ist: Warum? Welchen Nutzen könnten wir aus 802.11ay in einem iPhone ziehen?

iPhone 11 Ausschalten
Linksys Dualband-Mesh-Router mr9600Linksys

802.11ay wird in absehbarer Zeit nicht in Ihrem durchschnittlichen Heimrouter sein. Stattdessen finden Sie 802.11ax (Wi-Fi 6).

Wir sollten nicht erwarten, in absehbarer Zeit mit 802.11ay-Verbindungen ins Internet zu gehen. Wi-Fi-Router vermeiden den Standard und entscheiden sich stattdessen für 802.11ax (auch Wi-Fi 6 genannt); eine ähnliche Technologie, die mit normalen WLAN-Frequenzen arbeitet und nicht so schnell ist, aber zumindest Ihr ganzes Haus abdecken kann. 802.11ax wird bereits vom iPhone 11 unterstützt und ist auf High-End-Heimroutern verfügbar.

Der Sinn des Einbaus von 802.11ay in ein iPhone besteht darin, direkte, lokale Punkt-zu-Punkt-Verbindungen mit anderen 802.11ay-Geräten herzustellen. Insbesondere andere iPhone 12 (oder neuer) Telefone oder ... andere zukünftige Apple-Sachen.

Die Verbindung zu einem anderen iPhone über 802.11ay wäre keine große Sache. Es würde AirDrop machen Ja wirklich schnell – wie die Übertragungsgeschwindigkeiten blinken und Sie werden es verpassen. Aber die meisten Leute senden mit AirDrop einfach nur Fotos und kurze Videos und es ist schon überraschend schnell.

Apple könnte 802.11ay in zukünftige Macs einbauen, wodurch AirDrop zwischen ihnen schneller wird und die Synchronisierung und Sicherung von iPhone zu Mac über WLAN genauso schnell oder schneller als ein USB-Kabel ist. Auch das ist schön, aber es ist nicht wirklich ein Game-Changer. Es werden keine iPhones verkauft.

Apfelgläser sind geöffnetApfel

Apple hat mehrere AR- und VR-bezogene Patente, aber sie beschreiben nichts so Spezifisches wie eine 802.11ay-Verbindung zu einem Telefon.

Kann ich eine Nummer blockieren, um mir eine SMS zu schicken?

Der aufregende Teil von 802.11ay ist, dass es eine ausreichend hohe Bandbreite und eine ausreichend niedrige Latenz bietet, um Daten an hochauflösende Displays mit hoher Bildwiederholfrequenz zu senden. Wie zum Beispiel Virtual-Reality- oder Augmented-Reality-Headsets.

Es wird seit langem gemunkelt, dass Apple an einem Headset oder einer Brille arbeitet, die dies tut wenigstens AR, vielleicht gemischte AR und VR. Die gesamte Verarbeitung für Ihr AR/VR-Erlebnis kann im Headset selbst erfolgen, was es zu einem vollständig eigenständigen Produkt macht, aber dadurch größer, schwerer, teurer und verkürzt die Akkulaufzeit. Die Alternative besteht darin, das Headset zu einem relativ dummen Satz von Displays und Kameras zu machen, wobei die gesamte Verarbeitung auf einer Art Basisstation stattfindet – wie Ihrem neuen iPhone 12. Eine ultraschnelle Verbindung mit extrem niedriger Latenz, wie sie von 802.11 . bereitgestellt wird ay ist a Notwendigkeit damit das funktioniert. Apple könnte immer eine physische Verbindung zwischen Telefon und Headset verwenden, aber… Das hier .

Bedeutet 802.11ay iPhone-gesteuerte AR oder VR?

Es ist definitiv ein Sprung, sich die mögliche, gemunkelte, noch nicht bestätigte Existenz von 802.11ay im iPhone 12 anzusehen und zu vermuten, dass Apples Pläne für AR oder VR darin bestehen, das neue iPhone als Steuerungs- und Verarbeitungseinheit für ein relativ erschwingliches Headset zu verwenden oder Brillen. Wir wissen nicht einmal, ob die neuen iPhones dieses WiGig der zweiten Generation wirklich unterstützen werden; Lasst uns unsere Hühner nicht zählen, bevor sie schlüpfen.

Aber es ist eine faszinierende Idee, weil die Technologie keinen anderen offensichtlichen Nutzen hat. Es würde Funktionen wie AirDrop oder AirPlay verbessern, wenn Apple 802.11ay auf viele seiner anderen Geräte bringt, aber keines davon ist wirklich gelähmt aktuell Wi-Fi-Technologie. Apple hat immer etwas Neues im Ärmel, und obwohl AR/VR die wahrscheinlichste Verwendung von 802.11ay zu sein scheint, wäre es töricht zu glauben, dass Apple möglicherweise keine anderen Ideen hat.